Saisonauftakt für die Formel 1

23. März 2018
1.662 Views
Aktuelles

Gleich vorweg: wer auf ein völlig neues Bild bezüglich der Kräfteverteilung im Jahr 2018 gehofft hat, wird zumindest erstmal von den bereits eingefahrenen Ergebnissen des ersten und zweiten freien Trainings (FP1 und FP2) enttäuscht sein. Der Mercedes-Titelverteidiger Lewis Hamilton war beide Mal vorne, wenn auch nur mit kleinen Vorsprüngen. Ihm stets dicht auf den Fersen: Valtteri Bottas, aber auch Max Verstappen.

Das heißt aber nicht, dass alle die sich für diese Saison etwas mehr Abwechslung auf den Podien erwartet haben schon enttäuscht nach anderen Sport-Übertragungen suchen um ihre Wochenenden zu füllen. Der Boost der Turbomotoren wird bekanntlich erst im Qualifying am Samstag voll aufgedreht, auch wenn wir alle wissen, dass genau auf diesem Bereich Mercedes besonders stark ist.

Skurril: Noch bevor in diesem Jahr, in dem es laut neuem Formel 1-Management mehr um „Racing“ gehen soll als je zuvor, der Startschuss fiel, wurde ausgerechnet über den australischen Lokalmatador Daniel Ricciardo schon jetzt die erste Strafversetzung verhängt. Er hatte im Training bei roter Flagge seine Geschwindigkeit nicht dementsprechend angepasst. Konsequenz: minus drei Plätze in der Startaufstellung.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben