Seat Ibiza Cupra 1,9 TDI-PD

18. Januar 2007
1.569 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Seat
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:160 PS
Testverbrauch:6,1 l/100km
Modelljahr:2006
Grundpreis:23.130 Euro

160 PS und 330 Newtonmeter machen den Seat Ibiza Cupra TDI zum sparsamen Spurt-Champ

FAHREN & FÜHLEN
Nach einer leichten Anfahrschwäche legt sich der gut gedämmte Pumpe-Düse-Vierzylinder mächtig ins Zeug und bietet massives Drehmoment sowie überraschende Drehfreude. In den unteren Gängen ist Traktion Mangelware, bei ausreichend Grip gibt es aber respektable Fahrleistungen. Getriebe: eng abgestuft, exakte, aber langwegige Schaltung mit unhandlich geformtem Knauf. Das Fahrwerk ist zwar agil und neutral abgestimmt, aber schon unmenschlich hart ausgelegt und rüttelt Auto plus Insassen auf holpriger Strecke ordentlich durch. Standfeste Bremsen, exakte, ausreichend direkte Lenkung. Bequeme, nur schwach konturierte Sitze.

PLATZ & NUTZ
Vorne bietet der Ibiza auch für groß Gewachsene genügend Platz, hinten ist es vor allem für den dritten Passagier sehr eng. Etwas mühsamer Fond-Einstieg, durchschnittlich großer Kofferraum mit hoher Ladekante. Die hohe Fenster-Unterkante schränkt die Übersicht stark ein. Geringe Ablagen-Anzahl, tadellose Ergonomie, Mühsam: Tankdeckel muss extra gesperrt werden.

DRAN & DRIN
Ab Werk ist der Cupra mit Klimaautomatik, Bordcomputer, E-Fensterheber und 17 Zoll-Rädern fast voll ausgestattet, so bleiben nur mehr wenig Extras in der Liste übrig. Nicht als Fünftürer erhältlich. Großteils hochwertige Materialien, beinahe perfekte Verarbeitung, sportliches Design außen, eher nüchtern gestaltet innen.

SICHER & GRÜN
Vier Airbags, sämtliche elektronischen Fahrhilfen und Isofix-Halterungen sind fix dabei. Kopfairbag-Vorhänge können gegen Aufpreis dazubestellt werden. Verbrauch für die gebotene Leistung absolut OK, einen Partikelfilter gibt es allerdings nicht.

PREIS & KOSTEN
Kein anderer Diesel-Kleinwagen ist annähernd so stark und dermaßen gut ausgestattet – und kaum einer so teuer: Die 130 PS-Fraktion (Skoda Fabia, Fiat Grande Punto JTD) ist über 3000 Euro billiger, der 140 PS starke Mercedes A 200 CDI dafür vier Tausender teurer. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie, Werthaltung bei so viel PS fraglich.

FAZIT: :
Interessante Kombination aus unvernünftig viel Leistung und vernünftig wenig Verbrauch.

TECHNIK
R4, 8V, Turbo, 1896 ccm, 118 kW (160 PS) bei 3750/min, max. Drehmoment 330 Nm bei 1900/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 3953/1698/1441 mm, Radstand 2460 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,6 m, Reifendimension 205/40 R 17, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 620 km, Kofferraumvolumen 267-960 l, Leergewicht 1290 kg, zul. Gesamtgewicht 1675 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 7,6 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 5,8/7,6 sec, Spitze 220 km/h, Steuer (jährl.) EUR 620,40, Werkstätten in Österreich 117, Inspektion/Ölwechsel alle 30.000/15.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,1/4,6/5,5 l, Testverbrauch 6,1 l Diesel
Preis: EUR 23.130,-

Serienausstattung: Frontairbags, Seitenairbags v, ESP, Bremsassistent, Alarmanlage, 17 Zoll-Aluräder, elektr. verstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel, Bordcomputer, Klimaautomatik, E-Fensterheber, Nebelscheinwerfer, Sportsitze, Tempomat, FB-Zentralsperre etc.
Extras: durchgehende Kopfairbag-Vorhänge EUR 303,-, Metallic-Lack EUR 348,-, Sportbremsanlage EUR 1565,-, E-Glas-Schiebedach EUR 585,-, Sitzheizung v EUR 147,-, Radio-Anschluss für externe Musikquelle EUR 121,-


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 12/2006

Kommentar abgeben