Formel 1 AlphaTauri Heckansicht

ServusTV und ORF: geteilte Rechte für Formel 1 ab 2021

8. Juli 2020
2.011 Views
Aktuelles

Der österreichische Privatsender ServusTV (im Besitz der Red Bull GmbH) und der ORF werden sich ab 2021 für drei Jahre die Rechte an der Formel 1 teilen und die Königsklasse des Motorsports live im österreichischen Free-TV präsentieren. Bis einschließlich 2023 wird jeweils die Hälfte der Rennen pro Saison bei ServusTV und im ORF zu sehen sein, die Auswahl erfolgt jeweils vor dem Saisonstart. Einzige Ausnahme: Den Großen Preis von Österreich in Spielberg werden beide Sender live übertragen. Das Lizenzpaket umfasst neben den Live-Rechten ausführliche Highlight-Zusammenfassungen sowie die Rechte für online und mobile.

ServusTV Intendant Dr. Ferdinand Wegscheider: „Nach dem historischen Saisonauftakt auf dem Red Bull Ring freut es mich ganz besonders, dass wir 2021 erstmals den Österreich-Grand-Prix sowie viele weitere Rennen live bei ServusTV übertragen. Die neue Vereinbarung mit der Formel 1 erfüllt uns mit Stolz und wir werden alles daran setzen, parallel zur MotoGP eine weitere Erfolgsgeschichte in der österreichischen Motorsportberichterstattung zu schreiben. Mit der Formel 1, der MotoGP und der Superbike WM gibt es ab 2021 das beste Live-Motorsportprogramm bei ServusTV. Die Kooperation mit dem ORF ist wirtschaftlich sinnvoll und garantiert Formel-1-Fans alle Rennen live im Free-TV.“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Der ORF hat, etwa bei Fußballrechten, bereits in der Vergangenheit mit heimischen Privatsendern kooperiert. Die nun vorliegende Vereinbarung mit geteilten Übertragungsrechten ist zwar ein Novum, aber diese Kooperation garantiert, dass auch die Formel 1 in den kommenden Jahren ein integraler Bestandteil des ORF-Programmangebots bleibt – bei gleichzeitiger Einhaltung der ökonomischen Vorgaben. Und das ist eine gute Nachricht für alle Motorsportfans in Österreich.“

Foto: Joe Klamar/Pool via Getty Images

Kommentar abgeben