Suzuki Splash 1,2 GLS deluxe

22. Juli 2008
Keine Kommentare
3.205 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Suzuki
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:86 PS
Testverbrauch:6,2 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:12.490 Euro

Der neue Suzuki Splash lässt den Vorgänger Wagon R+ alt aussehen

Der Suzuki Wagon R+ ist Vergangenheit, es lebe der Splash. Ein Kleinwagen nach bester Manier: knappe Außenlänge, aber beinahe 1,6 Meter Höhe und ein langer Radstand sorgen für gutes Raumangebot. Dazu haben die Designer eine schicke Karosserie gestylt. So verbindet den Splash mit dem Vorgänger wirklich nichts mehr. Oder fast nichts. Denn auch der Neue wurde gemeinsam mit Opel entwickelt, das Rüsselsheimer Pendant dazu heißt Agila und läuft vom selben Band in Ungarn.
Die Unterschiede liegen im Detail: eigene Front- und Heckschürzen sowie Firmenlogos und abweichende Ausstattungen – das war´s. Suzuki vertritt die Philosophie, keine oder kaum Extras anzubieten. Einfach drei Ausstattungen, die zusätzlich an die Motoren gekoppelt sind, so gibt´s die getestete Top-Variante nur für den stärksten Benziner. Da ist dann allerdings (fast) alles drin, was Kleinwagen-Fahren komfortabel macht. Einzig bei der aktiven Sicherheit gibt´s Nachholbedarf: ESP ist hier (nicht wie bei Opel) ein Fremdwort.

FAHREN & FÜHLEN
Der 1200er-Benziner liefert ausreichende Fahrleistungen, ist aber wenig drehfreudig und wirkt zäh – das (Zurück-)Schalten geht exakt über den gut platzierten Ganghebel. Fahrwerk: straff, aber nicht unkomfortabel, kurze Wellen quittiert der Kleine hoppelig. Im Grenzbereich untersteuernd, bei Lastwechsel wird das Heck ein wenig nervös. Lenkung: präzise, aber indirekt. Kräftige, aber etwas fadinganfällige Bremsen. Bequeme und passabel dimensionierte Sitze.

PLATZ & NUTZ
Angenehmes Raumgefühl in beiden Reihen, 1A-Kopffreiheit hinten. Bequemer Einstieg dank erhöhter Sitzposition. Ärgerlich: breite A-Säulen, nervige Blinker. Einfaches Umlegen der Fondlehnen zur Erweiterung des kleinwagen-typischen Kofferraums. Bedienung ohne Rätsel, reichlich Ablagen, kleiner Wendekreis.

DRAN & DRIN
In der Top-Version sehr gute Serien-Mitgift, u. a. mit Klimaanlage, CD-Radio und Sitzheizung. Einziges Extra: Metallic-Lack. Im Zubehör gibt´s fünf Design-Klebefolien zum Individualisieren. Knisterfreie Verarbeitung, guter Material-Eindruck, innen wie außen gefälliges Design.

SICHER & GRÜN
Ein komplettes Airbag-Programm gibt´s serienmäßig, ESP ist aber auch gegen Aufpreis nicht lieferbar. Beim Benzin-Bedarf zurückhaltend.

PREIS & KOSTEN
Deutlich günstiger als der gleich starke (aber besser ausgestattete) Opel Agila, rund 500 Euro teurer als ein (schwächerer) Kia Picanto. Drei Jahre Neuwagen-Garantie inkl. Mobilität, zwölf gegen Durchrosten. Als kräftiger Benziner voraussichtlich durchschnittliche Werthaltung.

FAZIT: :
Sympathischer Hochbau-Kleinwagen mit hohem Nutzwert.

Splash-Schaltzentrale: sehr gute Ergonomie, bis auf den schlecht ablesbaren Drehzahlmesser à la Smart

TECHNIK
R4, 16V, 1242 ccm, 63 kW (86 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 114 Nm bei 4400/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v (bel.), Trommeln h, L/B/H 3715/1680/1590 mm, Radstand 2360 mm, 5 Sitze, Wendekreis 9,4 m, Reifendimension 185/60 R 15, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 610 km, Kofferraumvolumen 178-573 l, Leergewicht 1045 kg, zul. Gesamtgewicht 1485 kg, max. Anh.-Last 200 kg, 0-100 km/h 12,3 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 13,3 sec, Spitze 175 km/h, Steuer (jährl.) EUR 257,40, Werkstätten in Österreich 149, Inspektion/Ölwechsel alle 15.000/15.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,9/4,7/5,5 l, Testverbrauch 6,2 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 131/144 g/km
Preis: EUR 12.490,-

Serienausstattung: Front- und Seitenairbags v, durchgehende Kopfairbags, ABS, Isofix, Nebelscheinwerfer, beheizbare E-Außenspiegel, Klimaanlage, Sitzheizung v, E-Fensterheber v, CD-Radio inkl. Lenkrad-FB und 4 LS, Lederlenkrad, höhenverstellbare Vordersitze, 15 Zoll-Aluräder, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Metallic-Lack EUR 220,-
Zubehör: Design-Motiv-Aufkleber Paisley” EUR 230,-


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 5/2008