Test: BMW 220d Gran Coupé

14. Mai 2020
1.906 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:BMW
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:190 PS
Testverbrauch:5,9 l/100km
Modelljahr:2020
Grundpreis:45.086 Euro

Es ist ein wenig so, als hätte ein prägendes Mitglied die Band verlassen: Die verbleibende Besetzung schafft es mit neuen Liedern zwar in die Charts, der Wiedererkennungswert hingegen leidet. Schon auf den ersten Metern merkt man deutliche Antriebseinflüsse am Lenkrad, vor allem auf nasser Fahrbahn will das Volant in alle Richtungen. Das ist für einen Fronttriebler mit 190 PS nicht unüblich, bei einem (sport­­lichen) BMW aber gewöhnungsbedürftig. Vor allem dann, wenn der restliche Auftritt so vehement „Dynamik“ schreit: Allein die schalenähnlichen Sitze in Kombination mit den bestickten Sicherheitsgurten und die grandiose M-Bremse suchen in der Klasse ihresgleichen. Außerdem haben die Münchner wieder einmal Motor und Getrie­be nahe der Perfektion abgestimmt. Das etwas harte Sportfahrwerk kann um lediglich 150 Euro adaptiv gemacht werden, was den Komfort im Alltag deutlich erhöht.

In Sachen Nutzbarkeit würde der Vergleich zum 2er Coupé etwas hinken, denn er basiert auf einer komplett anderen Plattform. Besser funktioniert das mit dem rund 2000 Euro billigerem 1er, der 50 Liter weniger Basis-Kofferraumvolumen hat, dafür den Fond-Passagieren deutlich mehr Kopffreiheit gönnt.

Motor & Getriebe – Kräftiger und drehfreudiger Diesel, Top-Durchzug. Perfekt abgestimmte (obligatorische) Achtgang-Automatik – sie kann Sport und Komfort gleichermaßen. Oftmaliges Segeln zum Spritsparen. 

Fahrwerk & Traktion – Knackig abgestimmtes Fahrwerk, ausreichend Restkomfort. Dynamisch ausgelegt, agiles Einlenkverhalten ohne Tücken bei Lastwechsel. Gefühlvolle, direkte und etwas schwergängige Lenkung. Traktion nur auf nasser Fahrbahn grenzwertig. Überragende M-Sportbremse als Option.

Bedienung & Multimedia – Cockpit ergonomisch ohne Tadel. Sportliches ­Gestühl. Reichlich Auswahl in Sachen Bedienung: Touchscreen, Drehregler sowie Sprach- und (optio­nal) Gestensteuerung stehen zur Verfügung. Logisches und einfach zu erlernendes Multimedia-System. Gut nutzbare Ablagen, etwas eingeschränkte Sicht nach hinten. Fein: großer AdBlue-Tank.

Innen- & Kofferraum – Vorne sehr gute Platzverhältnisse. Im Fond großzügige Beinfreiheit, allerdings hapert es in der ­Höhe – Erwachsene stoßen bald mit dem Kopf an die abfallende Dachlinie. Gut nutzbarer Kofferraum mit Kellerfach. Dreigeteilt umlegbare Fondlehnen, stets ebener Ladeboden. 

Dran & Drin – Der über 5000 Euro teure M-Trimm bringt ein paar Sport-Attribute (Schürzen, 18-Zöller, Sportfahrwerk etc.), alle Modelle haben LED-Scheinwerfer und Klimaautomatik serienmäßig. Der Weg zum echten Premium-Flair führt über die reichlich vorhandenen Extras. Richtig gute Materialien, sauber verarbeitet. Allrad bis dato nur beim Top-Benziner.

Schutz & Sicherheit – Bis auf fehlende Knieairbags tadelloses ­Luftpolster- Aufgebot. Kaum Assistenzsysteme serienmäßig, dafür die volle Garde wie etwa Spurwechsel-Assistent, Abstandsregel-Tempomat mit Stau-Assis­tent als Option bestellbar.

Preis & Kosten – Nicht billig, der Hauptkonkurrent Mercedes CLA ist mit AMG-Paket aber noch eine Spur teurer. Attrak­tiver Test-Verbrauch, wenn auch deutlich über der Werksangabe. Nur zwei Jahre garantieähnliche Gewährleistung, dichtes Werkstatt-Netz, vermeintlich gute Wiederverkaufs-Chancen. 

Auf den Fahrer ausgerichtetes Cockpit, tadellos in Sachen Bedienung und Ergonomie. Gewöhnungsbedürftig: der gegenläufige Drehzahlmesser.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Es ist ein wenig so, als hätte ein prägendes Mitglied die Band verlassen: Die verbleibende Besetzung schafft es mit neuen Liedern zwar in die Charts, der Wiedererkennungswert hingegen leidet. Schon auf den ersten Metern merkt man deutliche Antriebseinflüsse am Lenkrad, vor allem auf nasser Fahrbahn will das Volant in alle Richtungen. Das ist für einen Fronttriebler mit 190 PS nicht unüblich, bei einem (sport­­lichen) BMW aber gewöhnungsbedürftig. Vor allem dann, wenn der restliche Auftritt so vehement „Dynamik“ schreit: Allein die schalenähnlichen Sitze in Kombination mit den bestickten Sicherheitsgurten und die grandiose M-Bremse suchen in der Klasse ihresgleichen. Außerdem haben die Münchner wieder einmal Motor und Getrie­be nahe der Perfektion abgestimmt. Das etwas harte Sportfahrwerk kann um lediglich 150 Euro adaptiv gemacht werden, was den Komfort im Alltag deutlich erhöht. In Sachen Nutzbarkeit würde der Vergleich zum 2er Coupé etwas hinken, denn er basiert auf einer komplett anderen Plattform. Besser funktioniert das mit dem rund 2000 Euro billigerem 1er, der 50 Liter weniger Basis-Kofferraumvolumen hat, dafür den Fond-Passagieren deutlich mehr Kopffreiheit gönnt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - Kräftiger und drehfreudiger Diesel, Top-Durchzug. Perfekt abgestimmte (obligatorische) Achtgang-Automatik – sie kann Sport und Komfort gleichermaßen. Oftmaliges Segeln zum Spritsparen.  Fahrwerk & Traktion - Knackig abgestimmtes Fahrwerk, ausreichend Restkomfort. Dynamisch ausgelegt, agiles Einlenkverhalten ohne Tücken bei Lastwechsel. Gefühlvolle, direkte und etwas schwergängige Lenkung. Traktion nur auf nasser Fahrbahn grenzwertig. Überragende M-Sportbremse als Option. Bedienung & Multimedia - Cockpit ergonomisch ohne Tadel. Sportliches ­Gestühl. Reichlich Auswahl in Sachen Bedienung: Touchscreen, Drehregler sowie Sprach- und (optio­nal) Gestensteuerung stehen zur Verfügung. Logisches und einfach zu erlernendes Multimedia-System. Gut nutzbare Ablagen, etwas eingeschränkte Sicht nach hinten. Fein: großer AdBlue-Tank. Innen- & Kofferraum - Vorne sehr gute Platzverhältnisse. Im Fond großzügige Beinfreiheit, allerdings hapert es in der ­Höhe – Erwachsene stoßen bald mit dem Kopf an die abfallende Dachlinie. Gut nutzbarer Kofferraum mit Kellerfach. Dreigeteilt umlegbare Fondlehnen, stets ebener Ladeboden.  Dran & Drin - Der über 5000 Euro teure M-Trimm bringt ein paar Sport-Attribute (Schürzen, 18-Zöller, Sportfahrwerk etc.), alle Modelle haben LED-Scheinwerfer und Klimaautomatik serienmäßig. Der Weg zum echten Premium-Flair führt über die reichlich vorhandenen Extras. Richtig gute Materialien, sauber verarbeitet. Allrad bis dato nur beim Top-Benziner. Schutz & Sicherheit - Bis auf fehlende Knieairbags tadelloses ­Luftpolster- Aufgebot. Kaum Assistenzsysteme serienmäßig, dafür die volle Garde wie etwa Spurwechsel-Assistent, Abstandsregel-Tempomat mit Stau-Assis­tent als Option bestellbar. Preis & Kosten - Nicht billig, der Hauptkonkurrent Mercedes CLA ist mit AMG-Paket aber noch eine Spur teurer. Attrak­tiver Test-Verbrauch, wenn auch deutlich über der Werksangabe. Nur zwei Jahre garantieähnliche Gewährleistung, dichtes Werkstatt-Netz, vermeintlich gute Wiederverkaufs-Chancen. [/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1589466065912{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1589466283133{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Auf den Fahrer ausgerichtetes Cockpit, tadellos in Sachen Bedienung und Ergonomie. Gewöhnungsbedürftig: der gegenläufige Drehzahlmesser.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32475293-fb43da9d-9759"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1995 ccm, 190 PS (140 kW) bei 4000/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 1750–2500/min, Achtgang-Automatik, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4526/1800/1420 mm, Radstand 2670 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Reifendimension 225/40 R 18 (Testwagen-Bereifung Bridgestone Blizzak LM 001), Tankinhalt 50 l (Ad…

7.4

FAZIT

Ungewöhnlich designter Viertür-Kompakter mit Sport- und Premium-Flair.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Bedienung & Multimedia
Innen- & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Preis & Kosten
User-Wertung : Keine Bewertungen bisher!
7

R4, 16V, Turbo, 1995 ccm, 190 PS (140 kW) bei 4000/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 1750–2500/min, Achtgang-Automatik, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4526/1800/1420 mm, Radstand 2670 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Reifendimension 225/40 R 18 (Testwagen-Bereifung Bridgestone Blizzak LM 001), Tankinhalt 50 l (Ad Blue: 20,5 l), Reichweite 850 km, Kofferraumvolumen 400 l, Leergewicht 1580 kg, zul. Gesamtgewicht 2065 kg, max. Anh.-Last 1300 kg, 0–100 km/h 7,5 sec, Spitze 235 km/h, Steuer (jährl.) € 919,44, Werkstätten in Österreich 66, Service verschleißabhängig (mind. alle 2 Jahre), WLTP-Normverbrauch (kombiniert) 5,0 l, Testverbrauch 5,9 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 131/145 g/km

acht Airbags, Notbremsassistent mit Fußgänger-Erkennung, Tempomat, Voll-LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik, Multimediasystem mit 8,8 Zoll-Touchscreen und 6 LS, Tempomat, Licht- und Regensensor, Einparksensoren v+h, Sportfahrwerk, 17-Zoll-Alufelgen, heizbare E-Außenspiegel etc. 

Driving Assistant (Abstandsregel-Tempomat, Spurhalte- und Toterwinkel-Warner, Querverkehrs-Warner) € 756,–, Österreich-Paket (aut ab­­blend. Innenspiegel, el. verstell- und klappbare Außenspiegel, Zweizonen-Klimaautomatik, etc.) € 1992,–, Business-Paket Plus (zwei 10,25- Zoll-Bildschirme für Instrumente und Multimedia, Navigation, WLAN-Hotspot, Internetzugang, Apple CarPlay, induktive Ladestation, Alarmanlage etc.) € 2424,–, Komfort-Paket (Zweizonen-Klimaautomatik, E-Sitzverstellung v, Sitzheizung v, ­schlüsselloser Zugang etc.) € 1512,–, Lederpolsterung € 1410,–, Metallic-Lack ab € 738,–, Panorama­dach € 1110,–, Lenkradheizung € 204,–, Sitzheizung v € 354,–, Zweizonen-Klimaautomatik € 552,–, ­schlüsselloser Zugang € 504,–, E-Sitze v € 960,–, E-Heckklappe € 525,–, Headup-Display € 906,–, DAB-Tuner € 252,–, Harman Kardon-Sound € 858,–, adap­tives Fahrwerk € 150,–, Sportbremse € 606,–, Heckspoiler € 231,–, Sportsitze € 504,–, 19 Zoll-Räder € 654,– etc.

Kommentar abgeben