Test: Ford Focus 1,6 TDCi ECOnetic II Start-Stop

2. April 2010
Keine Kommentare
2.212 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Ford
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:109 PS
Testverbrauch:5,8 l/100km
Modelljahr:2010
Grundpreis:23.400 Euro

Gut neun Monate vor der Markteinführung der dritten Focus-Generation zeigt sich die aktuelle Baureihe als Econetic II in Topform, jetzt sogar mit Start/Stopp-Auto­matik. Den Rest kennt man: Mit Leichtlauf-Getriebeöl und verbesserter Keilriemen-Führung soll die Verlustleistung reduziert werden, Sportfahrwerk und eine opti­mierte Aerodynamik lassen den Focus besser durch den Wind schlüpfen, und Bremsenergie-Rückgewin­nung plus Start/Stopp-Modus bemühen sich in der Stadt um sorgsamen Umgang mit dem Treibstoff. Laut Ford können so 0,7 Liter Sprit eingespart werden, in unserem Praxis-Test waren es immerhin 0,5 Liter.

Trotz seiner Optik Marke Flottenausführung mausert sich der Econetic als guter Tipp in Sachen Ausstattung. Bluetooth-Freisprecheinrichtung, ESP, Klimaauto­matik, Lederlenk­rad und feine Sportsitze gibt es ab Werk. Dazu fühlt sich der Fo­cus dank langer Reifezeit sehr solide an, ganz zu schweigen vom agilen Hand­ling. In Summe der Eigenschaften ist der Econetic II mit 109 Diesel-PS vielleicht der beste Focus, den es je gab. Leicht wird es der Nachfolger jedenfalls nicht haben.

Fahren & Fühlen – Der Vierzylinder-Diesel hat ein träges Ansprechverhalten, bietet aber unter Last genug Leistungsreserven. Lang übersetztes Fünfgang-Getriebe, leicht hakelige Schaltung. Präzise E-Lenkung, agiles und sicheres Fahrverhalten. Neutral abgestimmt, komfortabel-straff ausgelegtes Sportfahrwerk. Bremsen topp, sehr bequeme Sitze mit genügend Seitenhalt.

Platz & Nutz – Vorne und hinten ausreichend Bewegungsfreiheit, nur die Fond-Kopffreiheit ist bei der Konkurrenz besser. Großer Kofferraum, mittels 2:1 Umlege-Fondlehnen erweiterbar. Fein: viele gut nutzbare Ablagen, Top-Ergonomie, 1A-Sitzposition. Nervige Kleinigkeit: Motorhaube nur von außen mittels Schlüssel zu entriegeln.

Dran & Drin – Ordentlich, wenn auch nicht komplett ausgestattet. Die Extra-Liste ist über­schau­bar, bietet alles Notwendige. Verwendete Materialien wirken teilweise billig, dafür grundsolide Verarbeitung. Auch als 90 PS-Diesel zu haben (minus 1550 Euro), nur fehlt diesem das Start/Stopp-System. Optisch keineswegs veraltet.

Sicher & Grün – Airbag-Bestückung und E-Fahrhilfen im Klassenschnitt. Kurven-Licht gegen Auf­preis, Fondairbags, Reifendruck-Kontrolle und Xenon nicht erhältlich. Start/Stopp-System und andere Öko-Gimmicks sorgen für passablen Verbrauch.

Preis & Kosten – Im Feld der ausgewiesenen Sparmodelle auf einer Höhe mit VW Golf BlueMotion und Opel Astra, etwas teurer als die Asiaten Hyundai i30 und Kia Cee’d. Top: Vier Jahre Neuwagen-Garantie, zwölf gegen Durchrosten. Positive Werthaltungs-Aus­sichten.

Vertraut, bekannt, tadellos. Nur die Material-Wahl im Cockpit überzeugt nicht überall.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Gut neun Monate vor der Markteinführung der dritten Focus-Generation zeigt sich die aktuelle Baureihe als Econetic II in Topform, jetzt sogar mit Start/Stopp-Auto­matik. Den Rest kennt man: Mit Leichtlauf-Getriebeöl und verbesserter Keilriemen-Führung soll die Verlustleistung reduziert werden, Sportfahrwerk und eine opti­mierte Aerodynamik lassen den Focus besser durch den Wind schlüpfen, und Bremsenergie-Rückgewin­nung plus Start/Stopp-Modus bemühen sich in der Stadt um sorgsamen Umgang mit dem Treibstoff. Laut Ford können so 0,7 Liter Sprit eingespart werden, in unserem Praxis-Test waren es immerhin 0,5 Liter. Trotz seiner Optik Marke Flottenausführung mausert sich der Econetic als guter Tipp in Sachen Ausstattung. Bluetooth-Freisprecheinrichtung, ESP, Klimaauto­matik, Lederlenk­rad und feine Sportsitze gibt es ab Werk. Dazu fühlt sich der Fo­cus dank langer Reifezeit sehr solide an, ganz zu schweigen vom agilen Hand­ling. In Summe der Eigenschaften ist der Econetic II mit 109 Diesel-PS vielleicht der beste Focus, den es je gab. Leicht wird es der Nachfolger jedenfalls nicht haben.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Der Vierzylinder-Diesel hat ein träges Ansprechverhalten, bietet aber unter Last genug Leistungsreserven. Lang übersetztes Fünfgang-Getriebe, leicht hakelige Schaltung. Präzise E-Lenkung, agiles und sicheres Fahrverhalten. Neutral abgestimmt, komfortabel-straff ausgelegtes Sportfahrwerk. Bremsen topp, sehr bequeme Sitze mit genügend Seitenhalt. Platz & Nutz - Vorne und hinten ausreichend Bewegungsfreiheit, nur die Fond-Kopffreiheit ist bei der Konkurrenz besser. Großer Kofferraum, mittels 2:1 Umlege-Fondlehnen erweiterbar. Fein: viele gut nutzbare Ablagen, Top-Ergonomie, 1A-Sitzposition. Nervige Kleinigkeit: Motorhaube nur von außen mittels Schlüssel zu entriegeln. Dran & Drin - Ordentlich, wenn auch nicht komplett ausgestattet. Die Extra-Liste ist über­schau­bar, bietet alles Notwendige. Verwendete Materialien wirken teilweise billig, dafür grundsolide Verarbeitung. Auch als 90 PS-Diesel zu haben (minus 1550 Euro), nur fehlt diesem das Start/Stopp-System. Optisch keineswegs veraltet. Sicher & Grün - Airbag-Bestückung und E-Fahrhilfen im Klassenschnitt. Kurven-Licht gegen Auf­preis, Fondairbags, Reifendruck-Kontrolle und Xenon nicht erhältlich. Start/Stopp-System und andere Öko-Gimmicks sorgen für passablen Verbrauch. Preis & Kosten - Im Feld der ausgewiesenen Sparmodelle auf einer Höhe mit VW Golf BlueMotion und Opel Astra, etwas teurer als die Asiaten Hyundai i30 und Kia Cee’d. Top: Vier Jahre Neuwagen-Garantie, zwölf gegen Durchrosten. Positive Werthaltungs-Aus­sichten.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1493733258344{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"] [/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1493732890696{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Vertraut, bekannt, tadellos. Nur die Material-Wahl im Cockpit überzeugt nicht überall.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-3247c105-fcb7"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1560 ccm, 80 kW (109 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 240 Nm bei 1750–2000/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4337/1839/1500 mm, Radstand 2640 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Reifendimension 195/65 R 15, Tankinhalt 53 l, Reichweite (bis Tankreserve) 800 km, Kofferraumvolumen 396–1258 l, Leergewicht 1285 kg, zul. Gesamtgewicht 1830 kg, max. Anh.-Last –, 0–100 km/h 10,9 sec, 60–100 km/h (im 4. Gang) 9,4 sec, Spitze 191 km/h, Steuer (jährl.) € 369,60, Werkstätten in Österreich 210, Inspektion/Ölwechsel alle 20.000/20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,5/3,6/3,8 l, Testverbrauch 5,8 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 99/153 g/km[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab title="Serienausstattung" tab_id="f1a43670-69b9-103e84-3247c105-fcb7"][vc_column_text]Front- und vordere Seitenairbags, durchgehende Kopfairbag-Vor­hänge, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, Bordcomputer, beh. E-Außen­spie­gel, E-Fensterheber v, FB-Zentralsperre, Sportfahrwerk, Start/Stopp-System, Nebel­schein­werfer, Sportsitze, CD-Radio, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Leder­lenk­rad etc.[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab…

6.8

FAZIT

Sparsam, preiswert, fahraktiv – der kompakte Ford in Bestform.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
7

R4, 16V, Turbo, 1560 ccm, 80 kW (109 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 240 Nm bei 1750–2000/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4337/1839/1500 mm, Radstand 2640 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Reifendimension 195/65 R 15, Tankinhalt 53 l, Reichweite (bis Tankreserve) 800 km, Kofferraumvolumen 396–1258 l, Leergewicht 1285 kg, zul. Gesamtgewicht 1830 kg, max. Anh.-Last –, 0–100 km/h 10,9 sec, 60–100 km/h (im 4. Gang) 9,4 sec, Spitze 191 km/h, Steuer (jährl.) € 369,60, Werkstätten in Österreich 210, Inspektion/Ölwechsel alle 20.000/20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,5/3,6/3,8 l, Testverbrauch 5,8 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 99/153 g/km

Front- und vordere Seitenairbags, durchgehende Kopfairbag-Vor­hänge, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, Bordcomputer, beh. E-Außen­spie­gel, E-Fensterheber v, FB-Zentralsperre, Sportfahrwerk, Start/Stopp-System, Nebel­schein­werfer, Sportsitze, CD-Radio, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Leder­lenk­rad etc.

Metallic-Lack € 432,–, Einparkhilfe h € 402,–, el. klappb. Außenspiegel mit Umfeldbeleuchtung plus E-Fensterheber h € 461,–, Kurvenlicht plus LED-Heck­leuchten € 382,–, getönte Scheiben ab B-Säule € 245,–, Mittelkonsole mit gepolsterter Armauflage, Staufach und Getränkehalter € 186,– etc.