TEST: Ford S-Max 2,0 Ecoboost Powershift Titanium

9. August 2010
Keine Kommentare
2.580 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Ford
Klasse:Van
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:204 PS
Testverbrauch:9,8 l/100km
Modelljahr:2010
Grundpreis:38.400 Euro

Weit umfangreicher als die optischen Retuschen der aktuellen S-Max/Galaxy-Mo­dellpflege fallen die motorischen News am oberen Ende der PS-Skala aus. Das neue Benziner-Topmodell hat mit vier Zylindern nun ein Häferl weniger als bisher, dafür nach wie vor Turbo-Aufladung und neuerdings Direkteinspritzung. Das Minus von 17 PS ist locker zu verschmerzen, dafür gibt’s ja jetzt ein Doppelkupplungs-Getriebe, und das serienmäßig. Der sonore Fünfzylinder-Sound mag manchem ab­gehen, die Kultiviertheit der Ecoboost-Maschine erreicht dafür locker Sechszy­lin­der-Ni­veau. Und beim Verbrauch bilanziert der Zweiliter einen guten Liter unter dem beta­gten 2,5-Liter-Volvo-Motor.

Preislich tat sich zum Glück nicht viel beim Facelift, der stärkste S-Max wurde nur um 400 Euro teuer – zumindest wenn man die Tatsache verschweigt, dass es ihn nun nicht mehr in der Basis-Ausstattung „Trend“ gibt. Nach wie vor ist dieser Ford in Sachen Agilität und Pkw-Haftigkeit unschlagbar im Van-Segment, in dieser Be­ziehung schlägt der S-Max auch seinen Bruder Galaxy – dem ne­ben etwas mehr Raum immerhin das Argument Vorsteuerabzug bleibt.

Fahren & Fühlen – Der aufgeladene Benzindirekteinspritzer läuft sehr ruhig und hat Kraft praktisch vom Leerlauf weg, die Doppelkupplungs-Getriebe schaltet richtig, flott und weich. Tadellose Lenkung, standfeste und fein dosierbare Bremsen, ordentliche Traktion. Sehr gut abgestimmtes Fahrwerk, sportlich in der Kurve, agiles Handling, brav beim Stöße Filtern. Langstreckentaugliche Sitze mit gutem Seitenhalt.

Platz & Nutz – Vorne reichlich Platz, im Fond drei Einzelsitze, die man in der Länge verschieben oder ganz easy zusammenklappen kann – die Stufe zum Laderaum stört kaum. Schon serienmäßig genug Ablagen. Zwei versenkbare Sitze in Reihe drei gegen Aufpreis. 1A-Sitzposition und -Ergonomie, hohe Zuladung, praktischer Tankver­schluss. Minus: schwergängige Heckklappe, großer Wendekreis.

Dran & Drin – In der schlechteren der beiden für den Ecoboost verfügbaren Ausstattungsstufen bereits fein bestückt, dazu gibt es viele Extras, teilweise in attraktiven Paketen. Nicht zu haben: Schaltgetriebe sowie die Kombination Kurven- und Xenon-Licht. Hochwertige Materialien, ordent­liche Verarbeitung, nach wie vor attraktives Design.

Sicher & Grün – Sieben Luftpolster an Bord (inkl. Knieairbag fahrerseitig), dazu Isofix und alle gän­gigen Fahrhilfen. Gegen Aufpreis: Radar-Tempomat, Reifendruckkontrolle, Toter­winkel-Warner. Verbrauch angesichts von Größe und Power vertretbar.

Preis & Kosten – So groß und stark hat der S-Max kaum Konkurrenten (der gleich starke Top-Sha­ran wird sicher mehr kosten), billiger gibt’s den kleineren Opel Zafira mit 200 PS, teurer den V6-Espace mit 231 PS. Fein bei Ford: vier Jahre Garantie. Werthaltung ob hoher Motor­leistung mittelmäßig.

BB2F6181

Aufgeräumt, ergonomisch ohne Tadel, optisch und haptisch mehr Pkw als Van.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Weit umfangreicher als die optischen Retuschen der aktuellen S-Max/Galaxy-Mo­dellpflege fallen die motorischen News am oberen Ende der PS-Skala aus. Das neue Benziner-Topmodell hat mit vier Zylindern nun ein Häferl weniger als bisher, dafür nach wie vor Turbo-Aufladung und neuerdings Direkteinspritzung. Das Minus von 17 PS ist locker zu verschmerzen, dafür gibt’s ja jetzt ein Doppelkupplungs-Getriebe, und das serienmäßig. Der sonore Fünfzylinder-Sound mag manchem ab­gehen, die Kultiviertheit der Ecoboost-Maschine erreicht dafür locker Sechszy­lin­der-Ni­veau. Und beim Verbrauch bilanziert der Zweiliter einen guten Liter unter dem beta­gten 2,5-Liter-Volvo-Motor. Preislich tat sich zum Glück nicht viel beim Facelift, der stärkste S-Max wurde nur um 400 Euro teuer – zumindest wenn man die Tatsache verschweigt, dass es ihn nun nicht mehr in der Basis-Ausstattung „Trend“ gibt. Nach wie vor ist dieser Ford in Sachen Agilität und Pkw-Haftigkeit unschlagbar im Van-Segment, in dieser Be­ziehung schlägt der S-Max auch seinen Bruder Galaxy – dem ne­ben etwas mehr Raum immerhin das Argument Vorsteuerabzug bleibt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Der aufgeladene Benzindirekteinspritzer läuft sehr ruhig und hat Kraft praktisch vom Leerlauf weg, die Doppelkupplungs-Getriebe schaltet richtig, flott und weich. Tadellose Lenkung, standfeste und fein dosierbare Bremsen, ordentliche Traktion. Sehr gut abgestimmtes Fahrwerk, sportlich in der Kurve, agiles Handling, brav beim Stöße Filtern. Langstreckentaugliche Sitze mit gutem Seitenhalt. Platz & Nutz - Vorne reichlich Platz, im Fond drei Einzelsitze, die man in der Länge verschieben oder ganz easy zusammenklappen kann – die Stufe zum Laderaum stört kaum. Schon serienmäßig genug Ablagen. Zwei versenkbare Sitze in Reihe drei gegen Aufpreis. 1A-Sitzposition und -Ergonomie, hohe Zuladung, praktischer Tankver­schluss. Minus: schwergängige Heckklappe, großer Wendekreis. Dran & Drin - In der schlechteren der beiden für den Ecoboost verfügbaren Ausstattungsstufen bereits fein bestückt, dazu gibt es viele Extras, teilweise in attraktiven Paketen. Nicht zu haben: Schaltgetriebe sowie die Kombination Kurven- und Xenon-Licht. Hochwertige Materialien, ordent­liche Verarbeitung, nach wie vor attraktives Design. Sicher & Grün - Sieben Luftpolster an Bord (inkl. Knieairbag fahrerseitig), dazu Isofix und alle gän­gigen Fahrhilfen. Gegen Aufpreis: Radar-Tempomat, Reifendruckkontrolle, Toter­winkel-Warner. Verbrauch angesichts von Größe und Power vertretbar. Preis & Kosten - So groß und stark hat der S-Max kaum Konkurrenten (der gleich starke Top-Sha­ran wird sicher mehr kosten), billiger gibt’s den kleineren Opel Zafira mit 200 PS, teurer den V6-Espace mit 231 PS. Fein bei Ford: vier Jahre Garantie. Werthaltung ob hoher Motor­leistung mittelmäßig.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1502285882727{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1502285900551{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Aufgeräumt, ergonomisch ohne Tadel, optisch und haptisch mehr Pkw als Van.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32475293-fb435cb7-1590"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1999 ccm, 149 kW (203 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 1750–4500/min, Sechsgang-Doppelkupplungs-Getriebe, Vorderradantrieb, Schei­ben­bremsen v/h (v bel.), L/B/H 4772/1884/1660 mm, Radstand 2850 mm, 5–7 Sitze, Wendekreis 11,9 m, Reifendimension 225/50 R 17, Tankinhalt 70 l, Reichweite (bis Tankreserve) 645 km, Kofferraumvolumen 854­–2100 l, Leergewicht 1676 kg, zul. Ge­samtgewicht 2405 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 8,5 sec, Spitze 221 km/h, Steuer (jährl.) € 825,–, Werkstätten in Österreich 210, Service/Ölwechsel alle 20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 11,0/6,4/8,1 l, Testverbrauch 9,8…

8.4

FAZIT

Van für den Papa, zu dem auch die Mama nicht nein sagen kann.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
8

R4, 16V, Turbo, 1999 ccm, 149 kW (203 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 1750–4500/min, Sechsgang-Doppelkupplungs-Getriebe, Vorderradantrieb, Schei­ben­bremsen v/h (v bel.), L/B/H 4772/1884/1660 mm, Radstand 2850 mm, 5–7 Sitze, Wendekreis 11,9 m, Reifendimension 225/50 R 17, Tankinhalt 70 l, Reichweite (bis Tankreserve) 645 km, Kofferraumvolumen 854­–2100 l, Leergewicht 1676 kg, zul. Ge­samtgewicht 2405 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 8,5 sec, Spitze 221 km/h, Steuer (jährl.) € 825,–, Werkstätten in Österreich 210, Service/Ölwechsel alle 20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 11,0/6,4/8,1 l, Testverbrauch 9,8 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 189/235 g/km

Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, CD-Radio mit 8 LS und AUX-Eingang, beh. E-Außenspiegel, vier E-Fensterheber, Bordcomputer, Tempomat, aut. abblend. Innen­spiegel?, Multifunktions-Lederlenkrad, Licht- und Regensensor, teilelektr. Fahrersitz, Sitzheizung v, heizb. Frontscheibe, Nebelscheinwerfer, FB-Zentralsperre, Aluräder etc.

Radar-Tempomat € 1110,–, Toter-Winkel-Warner € 706,–, Reifendruckkon­trolle € 343,–, Berganfahrhilfe € 101,–, schlüsselloser Zugang € 545,–, Einparkhilfe v+h inkl. Rückfahrkamera € 1130,–, adaptives Fahrwerk € 1857,–, kühlb. Sitze v  € 424,–, 18 Zoll-Räder mit Reifen 235/45 € 555,–, E-Parkbremse € 252,–, Fond-En­tertainment-System € 3038,–, Teilleder-Polsterung € 1968,–, Sitz-Paket (E-Vorder­sitze mit Memory, el. klappb. Außenspiegel) € 706,–, Alarmanlage € 999,–, Tra­veller-Paket (klimatisiertes Handschuhfach, Sonnenrollos für die hin­teren Sei­tenscheiben etc.) € 172,–, Gepäck-/Trenn-Netz € 40,–/222,–, Gepäckraumboden ausziehbar € 494,–, versenkbare Sitze für 3. Reihe ab € 1110,–, Business-Paket Medium (Navigationssystem, Bluetooth/USB-Schnittstelle, Einparkhilfe v/h) € 1766,–, getönte Fond-Scheiben € 333,–, Bi-Xenon-Licht € 1039,–, Kurvenlicht € 535,–, Panorama-Dach € 939,–, Metallic-Lack € 656,– etc.