Test: Opel Meriva 1,4 ecoFLEX Turbo Cosmo

8. Mai 2010
3.299 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Van
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:120 PS
Testverbrauch:7,4 l/100km
Modelljahr:2010
Grundpreis:22.010 Euro

Die Fondtüren des neuen Meriva sind nicht wie üblich vorne angeschlagen, son­dern hinten. Laut Opel um Ein- und Aussteigen zu erleichtern. Jedenfalls verschafft diese Extravaganz dem mächtig gewachsenen Klein-Van jene Aufmerksamkeit, die die Rüsselsheimer heute so dringend brauchen. In der Praxis jedoch empfand kein Fondpassagier dieses Konzept als praktisch. Man steht einander beim Einsteigen im Weg, stößt sich leicht an den Kanten, und die Türen sind von innen schwer zu öffnen. Beifall gab es einzig von Eltern ob des leichteren Hinein­hebens von Kind & Kindersitz.

Abseits davon ist der neue Meriva ein gelungener Kompaktvan, der die Corsa-Ge­ne seines Vorgängers abgelegt hat. Viel erinnert beim Fahren an den neuen Astra, Platz und Variabilität reichen nahe an den siebensitzigen Zafira heran. Der getes­tete 120 PS-Turbo-Benziner aus dem Wiener Werk ist kein Sportler, für besonnene Gleiter aber eine gute Wahl. Die Top-Version „Cosmo“ wartet dazu mit vielen An­nehmlichkeiten auf (darunter sogar ein heizbares Lenkrad), die Extra-Liste lockt mit günstigen Posten. Und wer bis zum 30. Juni ordert, erhält auf seinen Meriva noch zehn Prozent Einführungs-Rabatt.

Fahren & Fühlen – Der kleine Turbo-Benziner läuft unten herum rau, geht gemächlich zu Werk und muss für ansprechende Fahrleistungen gedreht werden. Gut gestuftes, leicht schaltbares Getriebe. Ordentlicher Komfort trotz straffer Dämpfung, gelegentlich stuckert die Vorderachse. Präzise Lenkung, sicheres Fahrverhalten, tadellose Bremsen. Ergonomisch einwandfreie, optionale Ergonomie-Sitze mit weitem Verstell-Bereich.

Platz & Nutz – Viel Platz für Passagiere und Gepäck. Die drei Rücksitze sind einzeln klapp- und verschiebbar, auch eine komfortable Viersitzer-Konfiguration ist einzustellen. Viele, doch nicht durchwegs praktische Ablagen. Gegenläufiges Türkonzept nicht über­zeugend. Erstklassige Ergonomie, angenehme hohe Sitzposition. Schade: Wer den praktischen, integrierten Fahrradträger ordert, muss auf die serienmäßige Einpark­hilfe verzich­ten.

Dran & Drin – Als Top-Version „Cosmo“ bereits gut bestückt, fair gepreiste Extras. Nicht durch­wegs hoch­wer­tige Materialien. Verarbeitung OK, einige Details (Armaturen-Abde­ckung, variable Mittelkonsole) reichlich filigran.

Sicher & Grün – Alle üblichen Airbags und E-Fahrhilfen an Bord, die mittlere Fond-Kopfstütze ist ex­tra zu bezahlen. Noch kein NCAP-Crashtest-Ergebnis. Vernünftiger Benzin­ver­brauch.

Preis & Kosten – Die kleineren Citroën C3 Picasso und Kia Venga sind etwas billiger, Mercedes A-Klasse und VW Golf Plus wesentlich teurer. Zwei Jahre Fahrzeug-, bei Service-Treue lebenslange Mobilitätsgarantie. Gute Werthaltung zu erwarten.

Ergonomisch einwandfreies Cockpit, auf Wunsch gibt’s Navi und Leder.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die Fondtüren des neuen Meriva sind nicht wie üblich vorne angeschlagen, son­dern hinten. Laut Opel um Ein- und Aussteigen zu erleichtern. Jedenfalls verschafft diese Extravaganz dem mächtig gewachsenen Klein-Van jene Aufmerksamkeit, die die Rüsselsheimer heute so dringend brauchen. In der Praxis jedoch empfand kein Fondpassagier dieses Konzept als praktisch. Man steht einander beim Einsteigen im Weg, stößt sich leicht an den Kanten, und die Türen sind von innen schwer zu öffnen. Beifall gab es einzig von Eltern ob des leichteren Hinein­hebens von Kind & Kindersitz. Abseits davon ist der neue Meriva ein gelungener Kompaktvan, der die Corsa-Ge­ne seines Vorgängers abgelegt hat. Viel erinnert beim Fahren an den neuen Astra, Platz und Variabilität reichen nahe an den siebensitzigen Zafira heran. Der getes­tete 120 PS-Turbo-Benziner aus dem Wiener Werk ist kein Sportler, für besonnene Gleiter aber eine gute Wahl. Die Top-Version „Cosmo“ wartet dazu mit vielen An­nehmlichkeiten auf (darunter sogar ein heizbares Lenkrad), die Extra-Liste lockt mit günstigen Posten. Und wer bis zum 30. Juni ordert, erhält auf seinen Meriva noch zehn Prozent Einführungs-Rabatt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Der kleine Turbo-Benziner läuft unten herum rau, geht gemächlich zu Werk und muss für ansprechende Fahrleistungen gedreht werden. Gut gestuftes, leicht schaltbares Getriebe. Ordentlicher Komfort trotz straffer Dämpfung, gelegentlich stuckert die Vorderachse. Präzise Lenkung, sicheres Fahrverhalten, tadellose Bremsen. Ergonomisch einwandfreie, optionale Ergonomie-Sitze mit weitem Verstell-Bereich. Platz & Nutz - Viel Platz für Passagiere und Gepäck. Die drei Rücksitze sind einzeln klapp- und verschiebbar, auch eine komfortable Viersitzer-Konfiguration ist einzustellen. Viele, doch nicht durchwegs praktische Ablagen. Gegenläufiges Türkonzept nicht über­zeugend. Erstklassige Ergonomie, angenehme hohe Sitzposition. Schade: Wer den praktischen, integrierten Fahrradträger ordert, muss auf die serienmäßige Einpark­hilfe verzich­ten. Dran & Drin - Als Top-Version „Cosmo“ bereits gut bestückt, fair gepreiste Extras. Nicht durch­wegs hoch­wer­tige Materialien. Verarbeitung OK, einige Details (Armaturen-Abde­ckung, variable Mittelkonsole) reichlich filigran. Sicher & Grün - Alle üblichen Airbags und E-Fahrhilfen an Bord, die mittlere Fond-Kopfstütze ist ex­tra zu bezahlen. Noch kein NCAP-Crashtest-Ergebnis. Vernünftiger Benzin­ver­brauch. Preis & Kosten - Die kleineren Citroën C3 Picasso und Kia Venga sind etwas billiger, Mercedes A-Klasse und VW Golf Plus wesentlich teurer. Zwei Jahre Fahrzeug-, bei Service-Treue lebenslange Mobilitätsgarantie. Gute Werthaltung zu erwarten.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1494237472712{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"] [/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1494237051526{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Ergonomisch einwandfreies Cockpit, auf Wunsch gibt’s Navi und Leder.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-324716f3-193c"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1364 ccm, 88 kW (120 PS) bei 4800–6000/min, max. Drehmoment 175 Nm bei 1750–4800/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4283/1812/1614 mm, Radstand 2644 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,1 m, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 54 l, Reichweite (bis Tankreserve) 660 km, Kofferraumvolumen 400–1500 l, Leergewicht 1318 kg, zul. Gesamtgewicht 1935 kg, max. Anh.-Last 1050 kg, 0–100 km/h 11,5 sec, 60–100 km/h (im 4. Gang) 13,3 sec, Spitze 188 km/h, Steuer (jährl.) € 422,40, Werkstätten in Österreich 219, Inspek­tion/Ölwechsel alle 30.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 8,0/5,0/6,1 l, Testverbrauch 7,4 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 143/178 g/km[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab title="Serienausstattung" tab_id="f1a43670-69b9-103e84-324716f3-193c"][vc_column_text]Front-, vordere Seiten und durchgehende Kopfairbags, ABS,…

7.6

FAZIT

Gelungener Klein-Van mit nicht ganz gelungenem Tür-Konzept.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
8

R4, 16V, Turbo, 1364 ccm, 88 kW (120 PS) bei 4800–6000/min, max. Drehmoment 175 Nm bei 1750–4800/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4283/1812/1614 mm, Radstand 2644 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,1 m, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 54 l, Reichweite (bis Tankreserve) 660 km, Kofferraumvolumen 400–1500 l, Leergewicht 1318 kg, zul. Gesamtgewicht 1935 kg, max. Anh.-Last 1050 kg, 0–100 km/h 11,5 sec, 60–100 km/h (im 4. Gang) 13,3 sec, Spitze 188 km/h, Steuer (jährl.) € 422,40, Werkstätten in Österreich 219, Inspek­tion/Ölwechsel alle 30.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 8,0/5,0/6,1 l, Testverbrauch 7,4 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 143/178 g/km

Front-, vordere Seiten und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaanlage, CD-Radio mit 4 LS, beheizb. E-Außenspiegel, vier E-Fensterheber, Bordcomputer, Tempomat, Einparkhilfe v+h, Berganfahr-Hilfe, E-Park­bremse, beheizb. Multifunktions-Lederlenkrad, Sitzheizung v, Nebelscheinwerfer, Kur­ven­licht, FB-Zentralsperre etc.

dritte Fond-Kopfstütze € 50,–, Klimaautomatik € 370,–, Navigation inkl. Blue­tooth-Freisprechen € 990,–, Sicht-Paket (Licht- und Regensensor, aut. abblend. Innenspiegel) € 250,–, Style-Paket (Klimaautomatik, getönte Scheiben, Alufelgen) € 550,–, Ergonomie-Sitze € 390,–, Lederpolsterung inkl. Ergonomie-Sitze € 1700,–, Metallic-Lack € 480,–, E-Panoramadach € 750,–, 18 Zoll-Räder € 700,–, integrierter ausfahrbarer Fahrradträger € 400,– etc.

Kommentar abgeben