Test: Renault Mégane Grandtour dCi 110 Privilège

23. August 2009
1.864 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Renault
Klasse:Kombi
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:110 PS
Testverbrauch:6,4 l/100km
Modelljahr:2009
Grundpreis:24.793 Euro

Renault jubelt, der neue Mégane verkauft sich prächtig. Das wird beim kürzlich prä­sentierten Grandtour nicht anders sein. Tatsächlich fährt sich der Franzose ange­nehm. Sechs Zentimeter mehr Radstand machen den Kombi noch einen Hauch komfortabler als den Fünftürer, dazu wirkt die Lenkung harmonischer. Der 1500er-Diesel unseres Testwagens ist nur am Stand als Selbstzünder auszumachen, so ruhig und leise läuft er. Durchzug und Fahrleistungen reichen im Normalfall tadellos.

Etwas gedämpft wird die Freude durch ein paar lästige Dummheiten. So öffnen oder schließen die Fenster ausschließlich bei laufendem Motor. Um den Verkehrs­funk aus- oder einzuschalten heißt es nicht weniger als sechs mal Radiotasten drücken und drehen. Unterhalb 70 Kilometer Reichweite – also wenn es besonders wichtig wird – verweigert der Bordcomputer die Auskunft. Überhaupt vergeudet letzterer viel Platz mit unnötigem Text und liefert wenig Information. Nicht einmal der Kilometerstand wird ständig angezeigt.

Dafür entschädigt der Mégane Grandtour mit großzügigem Raum für Passagiere und Gepäck, einigen praktischen Lade-Features – und nicht zuletzt mit seinem attraktiven Preis.

Fahren & Fühlen – Nach kleiner Anfahrschwäche legt der drehfreudige Diesel munter los, dabei bleibt er stets leise und kultiviert. Hoher Fahrkomfort, in flott gefahrenen Kurven zartes Untersteuern. Direkte, ausreichend gefühlvolle Lenkung, leichtgängige Schaltung. Bremsen gar giftig. Kommode Sitze mit kurzer Schenkelauflage.

Platz & Nutz – Viel Platz für Passagiere, hinten sogar exzellente Knie- und Kopffreiheit. Großer Gepäck­raum mit niedriger Ladekante. Fondsitze (2:1) sowie Beifahrersitzlehne umlegbar. Viele Ablagen. Der grellweiße Digitaltacho stört ebenso wie teils kleine und winzig beschriftete Tasten. Trotz dreier Automatik-Modi schlecht regelnde Klima, umständliche Radiobedienung. Mäßige Rundumsicht.

Dran & Drin – Als Topversion „Privilège“ gut bestückt, nur wenige (Luxus-)Extras. Hochwertiger Kunststoff und attraktive Polsterung. Verarbeitung ohne sicht- oder hörbare Mängel.

Sicher & Grün – Standard-Programm an Airbags und E-Fahrhilfen, fünf Sterne im Norm-Crash. Partikelfilter Serie, Abgasnorm Euro V wird aber nicht erfüllt. Praxisverbrauch weit jenseits der unrealistischen Werksangabe.

Preis & Kosten – Kombi-Check: VW Golf und Peugeot 308 kosten in Topausstattung mehr, Ford Focus und der deutlich größere Skoda Octavia etwa gleich viel. Billiger ist lediglich der Kia Cee’d. Zwei Jahre Garantie inklusive Mobilität (gegen Aufpreis verlängerbar), zwölf gegen Durchrosten. Wertverlust im Rahmen.

IMG_9415

Adrettes Mégane-Cockpit mit ein paar Bedien-Ärgernissen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Renault jubelt, der neue Mégane verkauft sich prächtig. Das wird beim kürzlich prä­sentierten Grandtour nicht anders sein. Tatsächlich fährt sich der Franzose ange­nehm. Sechs Zentimeter mehr Radstand machen den Kombi noch einen Hauch komfortabler als den Fünftürer, dazu wirkt die Lenkung harmonischer. Der 1500er-Diesel unseres Testwagens ist nur am Stand als Selbstzünder auszumachen, so ruhig und leise läuft er. Durchzug und Fahrleistungen reichen im Normalfall tadellos. Etwas gedämpft wird die Freude durch ein paar lästige Dummheiten. So öffnen oder schließen die Fenster ausschließlich bei laufendem Motor. Um den Verkehrs­funk aus- oder einzuschalten heißt es nicht weniger als sechs mal Radiotasten drücken und drehen. Unterhalb 70 Kilometer Reichweite – also wenn es besonders wichtig wird – verweigert der Bordcomputer die Auskunft. Überhaupt vergeudet letzterer viel Platz mit unnötigem Text und liefert wenig Information. Nicht einmal der Kilometerstand wird ständig angezeigt. Dafür entschädigt der Mégane Grandtour mit großzügigem Raum für Passagiere und Gepäck, einigen praktischen Lade-Features – und nicht zuletzt mit seinem attraktiven Preis.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Nach kleiner Anfahrschwäche legt der drehfreudige Diesel munter los, dabei bleibt er stets leise und kultiviert. Hoher Fahrkomfort, in flott gefahrenen Kurven zartes Untersteuern. Direkte, ausreichend gefühlvolle Lenkung, leichtgängige Schaltung. Bremsen gar giftig. Kommode Sitze mit kurzer Schenkelauflage. Platz & Nutz - Viel Platz für Passagiere, hinten sogar exzellente Knie- und Kopffreiheit. Großer Gepäck­raum mit niedriger Ladekante. Fondsitze (2:1) sowie Beifahrersitzlehne umlegbar. Viele Ablagen. Der grellweiße Digitaltacho stört ebenso wie teils kleine und winzig beschriftete Tasten. Trotz dreier Automatik-Modi schlecht regelnde Klima, umständliche Radiobedienung. Mäßige Rundumsicht. Dran & Drin - Als Topversion „Privilège“ gut bestückt, nur wenige (Luxus-)Extras. Hochwertiger Kunststoff und attraktive Polsterung. Verarbeitung ohne sicht- oder hörbare Mängel. Sicher & Grün - Standard-Programm an Airbags und E-Fahrhilfen, fünf Sterne im Norm-Crash. Partikelfilter Serie, Abgasnorm Euro V wird aber nicht erfüllt. Praxisverbrauch weit jenseits der unrealistischen Werksangabe. Preis & Kosten - Kombi-Check: VW Golf und Peugeot 308 kosten in Topausstattung mehr, Ford Focus und der deutlich größere Skoda Octavia etwa gleich viel. Billiger ist lediglich der Kia Cee’d. Zwei Jahre Garantie inklusive Mobilität (gegen Aufpreis verlängerbar), zwölf gegen Durchrosten. Wertverlust im Rahmen.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1487861213164{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1487861239942{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Adrettes Mégane-Cockpit mit ein paar Bedien-Ärgernissen[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32479cbe-a262"][vc_column_text]R4, 8V, Turbo, 1461 ccm, 81 kW (110 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 240 Nm bei 1750/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4559/1804/1501 mm, Radstand 2701 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,95 m, Reifen­dimension 205/55 R 16, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 840 km, Koffer­raumvolumen 524–1595 l, Leergewicht 1320 kg, zul. Gesamtgewicht 1825 kg, max. Anh.-Last 1300 kg, 0–100 km/h 10,5 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 9,2/12,4 sec, Spitze 190 km/h, Steuer (jährl.) € 376,20, Werkstätten in Österreich 204, Inspektion/Öl­wechsel alle 30.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,1/4,0/4,4 l, Testver­brauch 6,4 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 114/169 g/km[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab title="Serienausstattung" tab_id="f1a43670-69b9-103e84-32479cbe-a262"][vc_column_text]Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, MP3/CD-Radio, el. verstell-, beheiz- und klappb. Außenspiegel, autom. abblend. Innenspiegel, Bordcomputer, vier E-Fenster­heber, Licht-…

7.6

FAZIT

Komfortabler und geräumiger Kompakt-Kombi mit Bedien-Schwächen.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
8

R4, 8V, Turbo, 1461 ccm, 81 kW (110 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 240 Nm bei 1750/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4559/1804/1501 mm, Radstand 2701 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,95 m, Reifen­dimension 205/55 R 16, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 840 km, Koffer­raumvolumen 524–1595 l, Leergewicht 1320 kg, zul. Gesamtgewicht 1825 kg, max. Anh.-Last 1300 kg, 0–100 km/h 10,5 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 9,2/12,4 sec, Spitze 190 km/h, Steuer (jährl.) € 376,20, Werkstätten in Österreich 204, Inspektion/Öl­wechsel alle 30.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,1/4,0/4,4 l, Testver­brauch 6,4 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 114/169 g/km

Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, MP3/CD-Radio, el. verstell-, beheiz- und klappb. Außenspiegel, autom. abblend. Innenspiegel, Bordcomputer, vier E-Fenster­heber, Licht- und Regensensor, Tempomat, Einparkhilfe h, Nebelscheinwerfer, Keyless-Go, Aluräder, Dachreling etc.

Luxus-Paket (el. Parkbremse, Bi-Xenon-Kurvenlicht, Einparkhilfe v etc.) € 882,–, Leder-Paket (Lederpolsterung, Sitzheizung v, E-Fahrersitz mit Memory) € 1638,–, Navigation € 491,–, CD-Radio mit 8 LS inkl. Bluetooth € 378,–, Sitzheizung v € 189,–, Trenn-Netz € 139,–, 17 Zoll-Räder mit Bereifung xxx/xx € 252,–, E-Schie­be­dach € 819,–, Metallic-Lack € 441,–, Raucher-Ausführung € 19,– etc.

Kommentar abgeben