Toyota Avensis Kombi 2,2 D-4D DPF Executive

21. April 2009
Keine Kommentare
2.406 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Toyota
Klasse:Kombi
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:150 PS
Testverbrauch:7,3 l/100km
Modelljahr:2009
Grundpreis:37.172 Euro

Der neue Avensis zielt mehr denn je Richtung Europa

Obwohl schon bisher kein schlechtes Auto, kam der Avensis bei hiesigen Kunden nicht so recht an – vor allem in Sachen Prestige. Für die dritte Generation hat Toyota daher noch ein Schäuferl nachgelegt. Nach dem Einsteigen empfangen den Fahrer übersichtliche Rundinstrumente samt simplem Drehrad zum Dimmen sowie durchwegs logische Hebel und Schalter. Kunststoffe und Serien-Leder unserer Topversion Executive” stünden jedem deutschen Premium-Modell gut zu Gesicht. Auch die Sitzposition passt.
Rügten wir beim Vorgänger noch den stets brummigen Diesel, verschwindet dessen Säuseln nun oberhalb Stadttempo fast zur Gänze. Auch Turboloch zeigt der 2,2-Liter-Selbstzünder keines (mehr). Seine 150 PS reichen stets für souveräne Fahrleistungen, die teurere 177 PS-Version ist somit Luxus. Und die lange Getriebe-Übersetzung hilft Treibstoff sparen – nicht nur auf der Autobahn.
Das neu abgestimmte Fahrwerk bringt Komfort und Straßenlage besser unter einen Hut als manch gar strammer Premium-Deutscher. Die Lenkung agiert auf gleich hohem Niveau. Und – winterliche Schneefahrbahn bringt´s ans Tageslicht – das nervende ESP-Gepiepse ist auch verschwunden.

FAHREN & FÜHLEN
Spontan tritt der Diesel an, bleibt akustisch im Hintergrund und sorgt für feine Fahrleistungen. Gänge sehr lang übersetzt und leicht zu wechseln. Präzise Lenkung mit gutem Fahrbahnkontakt. Sicher untersteuernde Straßenlage. Hoher Fahrkomfort. Bremsen 1A, tadellose Sitze mit einfacher E-Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Viel Innenbreite, alle anderen Maße im Klassenschnitt. Großer Kofferraum mit seitlichen Staufächern. Fondlehnen einfach 2:1 vorklappbar, ebener Ladeboden. Wenige und kleine Ablagen, doch geräumiges Handschuhfach. Logische Bedienung, Aufpreis-Navi nun auch während der Fahrt zu programmieren.

DRAN & DRIN
Die Topversion “Executive” hat bis auf Navigation und Metallic-Lack alles an Bord. Mehr Extras sind nicht zu haben. Hochwertige und ansprechende Materialien, nur der Kofferraum-Zwischenboden geriet etwas billig. Einwandfreie Verarbeitung. Auch mit Automatik zu haben.

SICHER & GRÜN
E-Fahrhilfen und Airbag-Menü klassenüblich, ein Zusatz-Kissen schützt die Fahrerknie. Beim Automatik-Modell auch Spurhalte-Assistent inklusive Radar-Tempomat samt Pre-Crash-Funktion zu haben. Der Motor erfüllt Euro V, Diesel-Partikelfilter inklusive. Vernünftiger Verbrauch, wenn auch weit jenseits der Werksangabe.

PREIS & KOSTEN
Ausstattungsbereinigt kosten Honda Accord, Ford Mondeo und VW Passat etwa gleich viel. Leicht billiger sind Mazda6, Citroën C5, Renault Laguna und Peugeot 407. Drei Jahre Garantie, Werthaltung im grünen Bereich.

FAZIT: :
Deutscher als der neue Avensis war bis jetzt noch kein Toyota.

Hübsches und ergonomisch einwandfreies Avensis-Cockpit – nur an Ablagen mangelt es etwas

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 2231 ccm, 110 kW (150 PS) bei 3600/min, max. Drehmoment 340 Nm bei 2000-2800/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4765/1810/ 1480 mm, Radstand 2700 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,8 m, Reifendimension 215/55 R 17, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 740 km, Kofferraumvolumen 543-1609 l, Leergewicht 1635 kg, zul. Gesamtgewicht 2140 kg, max. Anh.-Last 1800 kg, 0-100 km/h 8,9 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 8,7/ 13,8 sec, Spitze 210 km/h, Steuer (jährl.) EUR 567,60, Werkstätten in Österreich 133, Inspektion/Ölwechsel alle 15.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,5/5,1/5,6 l, Testverbrauch 7,3 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 150/193 g/km
Preis: EUR 37.172,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Kniebag, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, MP3-Audio mit 11 LS und AUX-Anschluss, CD-Wechsler, Bluetooth-Freisprecheinr., Bordcomputer, elektr. Parkbremse, Außenspiegel elektr. verstell-, beheiz- und klappbar, aut. abbl. Innenspiegel, vier E-Fensterheber, Multifunktions-Lederlenkrad, Lederpolsterung, E-Verstellung für Lenkrad und Vordersitze, Sitzheizung v, Einparkhilfe h, Licht- und Regensensor, Tempomat samt Begrenzer, Nebelscheinwerfer, Bi-Xenon-Kurvenlicht, Keyless-Go etc.
Extras: Festplatten-Navigation inkl. Rückfahrkamera EUR 2311,-, Metallic-Lack EUR 539,-

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 3/2009


Fotos: Robert May