Toyota Prius 1,8 Plug-in Hybrid Premium

28. Januar 2013
1.517 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Toyota
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Hybrid
Leistung:136 PS
Testverbrauch:0 l/100km
Modelljahr:2012
Grundpreis:39.300 Euro

Saugt Strom auch aus der Steckdose: Prius Plug-In

Schon bisher fährt der Prius rein elektrisch, wenn auch nur kurz und langsam. Als Plug-In soll er das bis zu 25 Kilometer weit und 85 km/h schnell können – dank Lithium-Ionen-Batterieset, das wir an einer normalen Steckdose in knapp zwei Stunden aufgeladen haben. Ohne Benziner-Hilfe, also mit gedrückter EV-Taste und defensivem Gasfuß, kamen wir bei zehn Grad Außentemperatur etwa sechzehn Kilometer weit – was für die tägliche Fahrt zur Arbeit oft ausreicht. Allerdings heizten wir in der Warmlaufphase nur den Sitz, denn die Klimaanlage aktivierte den Benziner.
Der sich auch beim forcierten Beschleunigen meldet, im trägeren EV-City“-Modus erst bei Vollgas. Sind die Batterien erschöpft, geht´s als gewohnter Hybrid ohne Reichweiten-Manko flott und auch recht sparsam weiter. Die HV-Taste bewirkt dasselbe, angesparte elektrische Energie kann man dann später nutzen.
Der Haken? Nein, Platz hat man wie im normalen Prius, und die fünfzig Zusatz-Kilos spürt man kaum. Die 8000 Zusatz-Euros beim Kaufpreis dagegen schon. Doch lautloses, emissionsfreies Dahingleiten ist durchaus reizvoll. Und wenn irgendwann irgendwo Umweltzonen zum elektrischen Fahren zwingen, hat man mit dem Steckdosen-Prius gute Karten.

Etwas gewöhnungsbedürftig: das futuristisch gezeichnete Prius-Cockpit

Motor & Getriebe
Im City-Gewurl schwimmt man rein elektrisch locker mit, je nach Gaspedalstellung und FahrModus schaltet sich der Benziner geschmeidig zu – die Stufenlos-Automatik lässt ihn unter Last aber laut aufheulen. Insgesamt passable Fahrleistungen.

Fahrwerk & Traktion
Komfortabel und sicher abgestimmtes Fahrwerk, aufmerksames ESP. Deutliche Seitenneigung in Kurven, ausreichend direkte aber gefühllose Lenkung. Kräftige, nicht optimal dosierbare Bremsen, gute Traktion.

Cockpit & Bedienung
Unübersichtliches Zentraldisplay, Schalter und Hebel liegen gut zur Hand. Feines Headup-Display mit Eco- und Navi-Infos. Bequeme Sitze, Lehnen aber nur in Rasten justierbar. Teils lästige Warn-Töne, kein Komfort-Blinken.

Innen- & Kofferraum
Zu viert reist man bequem, feine Kniefreiheit auch im Fond. Glattflächiger, unverändert geräumiger, auch nach Umlegen ebener Kofferraum. Ausreichend Ablagen.

Dran & Drin
Mit Navigationssystem, Klimaautomatik, schlüssellosem Zugang und Sitzheizung, üppig ausgestattet. Sorgfältig verarbeitete, doch teilweise billig wirkende Materialien.

Schutz & Sicherheit
Sieben Airbags, Isofix und alle gängigen elektrischen Fahrhilfen sind an Bord. Pre-Crash-System und Radar-Tempomat kosten Aufpreis.

Sauber & Grün
Im reinen E-Betrieb ist man abgasfrei, als Hybrid immerhin sehr sparsam unterwegs. Kann an gewöhnlichen Steckdosen aufgeladen werden.

Preis & Kosten
Nicht billig, Volvo V60 Hybrid oder Opel Ampera sind teurer, bei Leistung und Elektro-Reichweite aber überlegen. Feine Fünfjahres-Garantie, aber kurze Service-Intervalle. Gute Werthaltung zu erwarten.

F A Z I T
Teilzeit-Elektriker mit Langstrecken-Kompetenz.

Wenn alles passt, ist das Lithium-Ionen-Paket in 1,5 Stunden aufgeladen

[ i]TECHNIK:[ /i]
E-Motor: 82 PS (60 kW), max. Drehmoment 207 Nm, Li-Ionen-Batterie 4,4 kWh, Ladezeit bei 230V/16A 1,5 Stunden, Benzinmotor: R4, 16V, 1798 ccm, 99 PS (73 kW) bei 5200/min, max. Drehmoment 142 Nm bei 4000/min, Hybrid-Systemleistung: 136 PS (100 kW), stufenloses Automatikgetriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4480/ 1745/1490 mm, Radstand 2700 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,2 m, Reifendimension 195/65 R 15, Tankinhalt 45 l, Reichweite 25 km (el.) + 1040 km (Benzin), Kofferraumvolumen 443-1543 l, Leergewicht 1438 kg, zul. Gesamtgewicht 1840 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 11,4 sec, Spitze 180 km/h, Steuer (jährl.) EUR 323,40, Werkstätten in Österreich 175, Service alle 15.000 km (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Mix) 2,1 l, Testverbrauch 0-4,3 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 59/0-99 g/km

Serienausstattung:
Front-, vordere Seiten- sowie durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Berganfahrhilfe, Klimaautomatik, JBL-Soundsystem mit 8 LS, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Außenspiegel elektr. verstell- und beheiz- u. klappbar, vier E-Fensterheber, Bordcomputer, Tempomat, Regensensor, Navigationssystem, Multifunktions-Lederlenkrad, Sitzheizung v, Keyless-Go, Headup-Display, LED-Scheinwerfer, Aluräder etc.

Extras:
Executive-Paket (Radart-Tempomat, Pre-Crash-System, Festplatten-Navigation, Park-Assistent, Lederausstattung, Innenspiegel aut. abblend.) EUR 4500,-, Perlmutweiß-Lackierung EUR 870,-, Metallic-Lack EUR 600,- etc.

Basis-Preis: EUR 39.300,-

Fotos: Robert May „

Kommentar abgeben