Toyota RAV4 2,0 D-4D

24. Dezember 2001
1.751 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Toyota
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:116 PS
Testverbrauch:7,7 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:26.859 Euro

Ein erklärter Liebling der österreichischen Klein-SUV-Fahrer ist der Toyota RAV4. Und das, obwohl es bis zum Herbst dieses Jahres im Land der Ölbrenner-Präferenz – der Selbstzünder-Anteil ist bereits auf 65 Prozent gestiegen – den kompakten Allradler gar nicht mitDiesel-Motorisierung gab. Die Bestückung des RAV4 mit einem Zweiliter-Selbstzünder mit Common-Rail-Direkteinspritzung und variabler Turbinen-Geometrie beim Lader (siehe auch Toyota Previa und Avensis Verso, ALLES AUTO-Ausgabe September/2001) beschert dem kompakten Hochbeiner daher vom Fleck weg eine nochmalige Beliebtheits-Steigerung.
Die Zulassungs-Zahlen belegen das: Seit dem Markt-Start im Oktober sind bereits 250 der gesamt 1282 verkauften Einheiten mit einem Diesel bestückt. Die zur Zeit halbjährige Wartefrist auf einen Selbstzünder-RAV4 verhindert noch bessere Ergebnisse. Die Prognose für 2002: Insgesamt 3000 Kompakt-SUV sollen verkauft werden , davon 90 Prozent Diesel.
Zu haben ist der dieselnde RAV4 ausschließlich mit Allrad-Antrieb. Die zweirad-getriebenen Benziner sind ohnehin in der Minderheit: Nur 351 Käufer entschieden sich bisher dafür. Auch steht der Fünftürer höher in der Kundengunst als der Dreitürer: Das Verhältnis beträgt 867 zu 415 Einheiten.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1995 ccm, 85 kW (116 PS) bei 4000/min, max. Drehmom. 250 Nm bei 1800/ min, Fünfgang-Getr., perm. Allradantr., vorne: Querlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Doppelquer- und Längslenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbr. v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4245/1735/1715 mm, Radstand 1230 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,2 m, Servo, Reifendim. 215/70 R 16, Tankinh. 57 l, Reichweite (bis Tankres.) 650 km, Kofferraumvol. 400-970 l, Leergew. 1430 kg, zul. Ges.-Gew. 1925 kg, 0-100 km/h 12,1 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 9,9 sec, Spitze 170 km/h, CO2-Emission 190 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 8,9/6,1/7,1 l, Testverbrauch 7,7 l Diesel
Preis: S 369.600,- (EUR 26.859,88)

FAHREN & FÜHLEN
Der Direkteinspritz-Diesel springt brav an, dreht blitzartig hoch und liefert Punch vom Tourenkeller weg. Hörbares, aber nicht aufdringliches Nageln, erhöhte Vibrationen rund um 2500/min. Sehr agiles Handling, direkte Lenkung, neutrales Fahrwerk, keine verunsichernde Seiten-Neigung. Kurzwegige, knackige Schaltung. Ausreichend kräftige, gut dosierbare Bremsen. Passabel konturierte, etwas zu weiche Sitze.

PLATZ & NUTZ
Geräumig in beiden Sitzreihen – vorausgesetzt, der Fond ist nur zweifach belegt (der Mittel-Sitz erinnert eher an eine Besucher-Ritze). Durchdachte, aber kleine Ablagen. Rückenfreundlich: die niedrige Ladekante (55 cm). Kofferraum durch 50:50 geteilt vorklapp- und ausbaubare (aber knifflig wieder zu montierende) Fond-Sessel erweiterbar. Fahrersitz und Lenkrad höhenverstellbar. Nicht ideal: Karosserie-Übersicht. Nicht immer praktisch: die seitlich angeschlagene Hecktüre.

DRAN & DRIN
Serie: Klima, FB-Zentralsperre, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, CD-Radio mit 4 LS, Bordcomputer, Nebelscheinwerfer, Dachreling. Extras: Ledermöbel inkl. Sitzheizung v, Metallic, E-Glas-Hub/ Schiebedach, Sperrdifferenzial. Zubehör: Sport-Lederlenkrad, Navigationssystem, Standheizung, Alu-Felgen etc. Nicht zu haben: Automatik. Ansprechende Materialien, Top-Verarbeitung.

SICHER & GRÜN
Serien-Sicherheit: Fahrer- und Beifahrer-Airbag, ABS mit Bremsassistent, fünf Dreipunktgurte, vorne mit Straffern und Kraftbegrenzern, vier höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,85, hinten bis 1,80 Meter Körpergröße). Auch gegen Aufpreis nicht erhältlich: ESP, Kopf- und Seiten-Airbags. Positiv absolvierte Umwelt-Prüfung, trotz Allrad zurückhaltend an der Zapfsäule.

PREIS & WERT
Um nicht ganz zehn Tausender kostet der dieselnde RAV4 mehr als sein Benzin-Bruder. In der Pannenstatistik steht er voraussichtlich glänzend da wie alle Toyotas, das nützt ebenso wie der Dieselmotor beim Wiederverkauf. Dichtes Werkstatt-Netz. Garantien: drei Jahre Fahrzeug und Mobilität (maximal 100.000 km) sowie Lack (ohne Kilometer-Begrenzung), zwölf Jahre gegen Rost. Ölwechsel alle 15.000, Service alle 30.000 km.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Fescher, wendiger Allradler mit Kompaktauto-Nutzwert und feinem Dieselmotor.

Kommentar abgeben