Toyota Yaris 1,5 VVT-i TS

27. September 2001
1.796 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Toyota
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:106 PS
Testverbrauch:7,7 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:17.361 Euro

Mit seinem kurz-hoch-breiten Äußeren kommt der Toyota Yaris nicht nur herzig, sondern auch äußerst praktisch daher. Weitere Plus-Punkte sammelt der kleine Japaner mit Sparsamkeit und Zuverlässigkeit. Nur beim Antrieb fehlte bisher ein wenig der Sports-Geist. Damit macht der Yaris TS jetzt Schluss, denn TS steht für „Toyota Sport“. Also für die hauseigene Sport-Abteilung mit Sitz in Köln, die nicht nur Serien-Autos aufmöbelt (Lexus IS 200 Compressor, Toyota Celica TS), sondern auch am Formel-I-Einstieg im nächsten Jahr feilt.
Äußerlich unterscheidet sich der flotte Flitzer von seinen zivilen Brüdern durch einen geänderten Frontgrill mit integrierten Nebelscheinwerfern, dezente Seitenschweller, 15-Zoll-Alufelgen und ein verchromtes Auspuff-Endrohr. Innen deuten Carbon- und Alu-Look-Applikationen, Sportsitze und weiß hinterlegte Analog-Anzeigen auf das Sportler-Herz im kleinen Yaris hin.
Selbiges pocht in Form eines 106 PS starken 1,5-Liter-Vierventilers mit VVT-i-Technologie (verstellbare Ventil-Steuerzeiten), der spritzig und drehfreudig, aber trotzdem recht drehmomentstark ans Werk geht. Ebenfalls modifiziert: Fahrwerk (15 Millimeter tiefergelegt, härtere Dämpfer) und Bremsen (größere Scheiben, bissigeres Ansprechen). Trotz allem begnügt sich der TS im Schnitt mit rund siebeneinhalb Litern Sprit – was zeigt, wie gut man Sportler-Herzen in Köln zu trainieren versteht.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1497 ccm, 78 kW (106 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 145 Nm bei 4200/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Querlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Torsionslenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h, ABS,
L/B/H 3635/1660/1485 mm, Radstand 2370 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,2 m, Servo, Reifendimension 185/55 R 15, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 515 km, Kofferraumvol. 205/305-950 l, Leergewicht 980 kg, zul. Gesamtgewicht 1390 kg, 0-100 km/h 9,0 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 8,5 sec, Spitze 190 km/h, CO2-Emission 165 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 8,9/5,8/7,0 l, Testverbrauch 7,7 l ROZ 95
Preis: S 237.816,-

FAHREN & FÜHLEN
Der quirlig-kultivierte 1,5-Liter-Vierzylinder hängt munter am Gas, spricht spontan an und liefert nahezu über den gesamten Touren-Bereich gleichmäßig Drehmoment. Fahrwerk: sehr neutrales Eigenlenkverhalten, feine Traktion, trotz straffer Abstimmung genügend Rest-Komfort. Mittelmäßig direkte Lenkung mit zarten Antriebseinflüssen, exakt geführte Schaltung (Ausnahme: zeitweise hakeliger Retourgang). Bremsen: wirkungsvoll, recht bissiges Ansprechen. Easy verstellbare Vordersitze mit ausreichend Schenkelauflage und Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Auf allen fünf Sitzplätzen gutes Raumangebot, etwas enger wird´s nur bei der Kopffreiheit im Fond. Kleiner Grund-Kofferraum, doch via verschiebbarer Fondbank (15 Zentimeter) und geteilt umlegbarer Rücksitzlehnen (Sitzfläche nur im Ganzen) praktisch erweiterbar. Plus: zahlreiche Ablagen, Leder-Lenkrad und Fahrersitz höhenverstellbar, übersichtliches Cockpit. Weniger gut: One-Touch-Funktion für Fensterheber nur fahrerseitig.

DRAN & DRIN
TS-Serienausstattung: FB-Zentralsperre, beheizbare E-Außenspiegel, E-Fensterheber vorne, Nebelscheinwerfer, Alufelgen, CD-Radio, Bordcomputer. Extras: Klimaanlage, Hub-/Schiebedach, Navigation, Metallic. Auch als Dreitürer, nicht aber mit Automatik erhältlich. Top-Verarbeitung, strapazfähige Materialien, ungewöhnliches Cockpit-Design.

SICHER & GRÜN
Yaris-Sicherheit: Airbag für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags vorne, ABS, vier Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar, mit Straffern und Kraftbegrenzern), fünf höhenverstellbare Kopfstützen (vorne bis 1,85 m, hinten bis 1,75 m Körpergröße). Umwelt-Check: keine Wasserbasis-Lacke, aber braver Verbrauch.

PREIS & WERT
Sonderangebot ist er keines, dafür bietet der flotte Yaris Top-Qualität, ordentliche Ausstattung, ein dichtes Service-Netz und gute Werthaltung. Drei Jahre Neuwagen- (auf fünf Jahre verlängerbar) und Mobilitäts-Garantie, zwölf Jahre gegen Durchrostung. Service alle 30.000, Ölwechsel alle 15.000 km.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Kein Eissalon-Racer, sondern ein solide getunter Klein-Sportler.

Kommentar abgeben