Volksentscheid: der große Seat-SUV wird Tarraco heißen

20. Februar 2018
1.691 Views
Aktuelles

Seat hatte in den letzten Jahren viel zu tun. Ihre Modelloffensive, die mit dem sehr erfolgreichen Ateca begann und sich über den gelifteten Leon sowie den brandneuen Ibiza und Arona erstreckte, wird Ende dieses Jahres mit dem neuen Siebensitzer-Top-SUV sein vorläufiges Ende und seinen Höhepunkt finden. Wie dieser heißen wird, entschieden die Fans – der Ergebnis: Tarraco.

Der Name setzte sich mit 35,52 Prozent der Stimmen recht klar gegen seine Kontrahenten Avila (28,74 Prozent), Aranda (26,91 Prozent) und Alboran (8,83 Prozent) durch. Hintergrundinfo: Unter dem Hashtag #SEATseekingName ließ Seat seit einigen Monaten die Seat-Fans und alle, die mitmachen wollten, den Namen für ihr künftiges Flaggschiff bestimmen. In der ersten Phase gingen bei SEAT insgesamt 133.332 Vorschläge von Fans aus 106 Ländern für 10.130 verschiedene spanische Ortsnamen ein, die den festgelegten Richtlinien entsprachen. In der nächsten Phase wurden die Vorschläge anhand linguistischer und rechtlicher Kriterien geprüft und so weiter aussortiert. Mehrere Fokusgruppen-und Markttests später stand sodann die Liste der vier Finalisten fest.

Zum Siegernamen bzw. der Siegerstadt selbst sagt SEAT:

Tarraco ist der Name des heutigen Tarragona, als es noch eine römischen Kolonie war. Die katalanische Hafenstadt war die älteste römische Siedlung auf der iberischen Halbinsel und wurde zur Hauptstadt ihrer Provinz Hispanien gemacht. Die am Mittelmeer gelegene Stadt hat ein reiches kulturgeschichtliches Erbe, ist voller Geschichte und Architektur und hat eine junge Ausstrahlung., mit denen sich SEAT identifiziert und die sich in seinen Fahrzeugen ausdrücken sollen.

Die Enthüllung des neuen Top-SUV von Seat wird für Sommer erwartet.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben