VW Caddy Life 1,9 TDI D-PF 4Motion Family

24. Juni 2009
2.719 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:VW
Klasse:Van
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:105 PS
Testverbrauch:7 l/100km
Modelljahr:2009
Grundpreis:25.396 Euro

VWs Familientransporter: jetzt dank Allrad souveräner

Selbst wenn der Life die zivile Version des Caddy sein will, den herben Nutzfahrzeug-Charme wird er so leicht nicht los. Viel nacktes Blech, nüchternes Hartplastik sowie die Lagerhallen-Atmosphäre eines hohen Innenraums sind nun mal typische Transporter-Gene, die zeigen, dass dieser VW vor allem eines können soll: anspruchslos funktionieren.
Andererseits: Wer zweckorientiert denkt und ein Auto mit kompakten Abmessungen sucht, das wirklich viel Laderaum bietet, sich auf der Autobahn noch wie ein normaler Pkw fahren lässt und mit dem man praktisch überall hin kommt, für den ist der Caddy Life 4Motion die richtige Wahl. Die VW-Kiste bietet unverändert über 3000 Liter Ladevolumen und fährt sich so unauffällig wie seine frontgetriebenen Kollegen. Nur steht im Fall der Fälle eben ein entscheidendes Extra an Traktion zur Verfügung.
Dass der Allrad nur mit dem 1900er- TDI kombinierbar ist, stört nicht wirklich. Seine bullige Charakteristik sowie die ökonomischen 105 PS prädestinieren ihn ohnehin zur Optimal-Besetzung für diese Fahrzeug-Gattung. Ob einem der Allrad jedoch 2300 Euro Aufschlag wert ist, muss jeder für sich entscheiden. Denn fürs gleiche Aufgeld gäbe es auch schon die sportliche 140 PS-Version.

FAHREN & FÜHLEN
Der raue 1,9-Liter-TDI nagelt im schwach gedämmten Caddy ungeniert, serviert aber ausreichend Kraft für alle Lebenslagen – nur bergauf wird Überholen etwas mühsam. Ob schmalem Drehzahlband und eng gestuftem Sechsgang-Getriebe heißt es oft schalten. Top-Traktion, tadellose Bremsen. Präzise, leicht indirekte Lenkung. Das straffe Fahrwerk sorgt für sicheres und erstaunlich agiles Fahrverhalten. Sitze: fest gepolstert, etwas flach.

PLATZ & NUTZ
Luftige Verhältnisse auf allen Plätzen. Jede Menge Ablagen, zwei Schiebetüren. Enormer Kofferraum, erweiterbar mittels zusammen- und vorklappbarer Fondsitze. Niedrige Ladekante, große Heckklappen-Öffnung – diese Tür braucht aber viel Platz zum Aufschwingen. Ergonomie und Sitzposition ohne Tadel, gute Rundumsicht. Nervig: Tankdeckel extra zu sperren.

DRAN & DRIN
Solide Ausstattung ohne Luxus. Der Family“ ist die beste Wahl, der „Style“ kostet satte 4000 Euro mehr. Zweckorientiertes Aufpreis-Angebot. Rustikale, pflegeleichte Materialien, solide verarbeitet. Das Design kann die Transporter-Herkunft nicht übertünchen.

SICHER & GRÜN
Vier Airbags, ESP, Bremsassistent und Isofix-Halterungen gibt es ab Werk, vordere Kopfairbags gegen Aufpreis. Nicht zu haben: hintere Kopfairbags. Verbrauch absolut im Rahmen.

PREIS & KOSTEN
Kein Sonderangebot, aber Sonderstatus: Die Kollegen Renault Kangoo, Citroën Berlingo und Peugeot Partner gibt es gar nicht mit Allrad. Dank Vernunft-Motor stabile Werthaltung zu erwarten. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie, zwölf gegen Durchrosten, ewiger Mobilitäts-Schutz bei Service-Treue.

FAZIT: :
Charme-freies Raumfahrzeug mit Traktions-Bonus.

Ergonomie und Sitzposition sind ohne Tadel im Hartplastik dominierten Innenraum

TECHNIK
R4, 8V, Turbo, 1896 ccm, 77 kW (105 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 250 Nm bei 1900/ min, Sechsgang-Getriebe, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 4405/1794/1846 mm, Radstand 2682 mm, 4 Sitze, Wendekreis 11,1 m, Reifendimension 195/65 R 15, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 760 km, Kofferraumvolumen 920-3020 l, Leergewicht 1698 kg, zul. Gesamtgew. 2280 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0-100 km/h 13,9 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 9,1/12,8 sec, Spitze 164 km/h, Steuer (jährl.) EUR 349,80, Werkstätten in Österreich 279, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbr. (Stadt/ außerorts/Mix) 8,2/5,8/6,7 kg, Testverbrauch 7,0 l Diesel, CO2 (Norm/ Test) 176/185 g/km
Preis: EUR 25.396,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seitenairbags, ESP, Isofix, Klimaanlage, MP3-taugl. CD-Radio mit 4 LS, beheizb. E-Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Kopfairbags v EUR 207,-, Navigation ab EUR 492,-, Anhängerkupplung EUR 624,-, Einparkhilfe h EUR 417,-, Tempomat EUR 345,-, Licht-Paket (aut. abbl. Innenspiegel, Licht- und Regensensor) EUR 190,-, Sitzheizung v EUR 382,-, Beifahrersitz höhenverstellbar EUR 205,-, Unterfahrschutz EUR 296,-, Optik-Paket (Stoßfänger, Türgriffe und Außenspiegel in Wagenfarbe) EUR 362,-, Aluräder EUR 708,-, Metallic-Lack EUR 616,- etc.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2009


Fotos: Robert May

Kommentar abgeben