VW Passat Variant W8 Tiptronic

24. Dezember 2001
1.897 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:VW
Klasse:Kombi
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:275 PS
Testverbrauch:15,3 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:54.468 Euro

Weil das Volk immer nobler wird (zumindest war das vor der aktuellen Wirtschaftskrise so), sinnt Volkswagen seit längerem nach Modellen, die junge Aufsteiger bei der Marke halten. Den ersten Schritt in diese Richtung setzt der Passat W8 mit seinem 275 PS starken Achtzylinder-Motor samt serienmäßigem Allradantrieb. Möglicher Haken dabei: Viele der angepeilten jungen Aufsteiger schätzen es, ihr Avancement auch zu demonstrieren. Ob sie dabei gerade an den Understatement-Express Passat W8 denken, bleibt abzuwarten. Der unterscheidet sich nämlich nur durch eigenes Felgen-Design und minimale Chrom-Zutaten von einem x-beliebigen (wenn auch eleganten) Passat in Highline-Ausstattung. Und selbst die richtige Interpretation der vier verchromten Auspuffrohre erfordert Detailwissen.
Als ausgesprochenes Temperaments-Bündel erweist sich der verhalten-kraftvoll blubbernde W8 nicht: Vor allem als gewichtiger Kombi Variant mit lang übersetzter Fünfgang-Automatik – also in der weitaus beliebtesten W8-Kombination – liefert er Beschleunigungs-Werte, die gutes V6-Niveau nicht unterbieten.
Zudem könnte das W8-Leben im Passat ein kurzes werden: Beim 2003 erscheinenden Nachfolger stellt VW nämlich aus Gründen der Raumökonomie wieder auf quer eingebaute Motoren um – und für Quereinbau eignet sich der zwar kurz, doch breit bauende W8-Motor nicht. Aber vielleicht kokettiert das noble Volk dann längst mit dem Luxus-VW „D1“ und überlegt angestrengt, ob es sich für den W12-Benziner oder doch den V10-TDI entscheiden soll.

TECHNIK
W8, 4-Ventil-Technik, 3999 ccm, 202 kW (275 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 370 Nm bei 2750/min, Fünfgang-Automatik mit Tipp-Schaltung, permanenter Allradantrieb, vorne: doppelte Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: doppelte Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (bel.), ABS, L/B/H 4682/1746/1497 mm, Radstand 2702 mm, Wendekreis 11,5 m, Servo, Reifendim. 225/45 R 17, Tankinhalt 80 l, Reichweite (bis Tankreserve) 470 km, Kofferraumvolumen 450-1545 l, Leergewicht 1780 kg, zul. Gesamtgewicht 2340 kg, 0-100 km/h 8,1 sec, Spitze 250 km/h, C02-Emission 319 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 19,5/9,7/13,3 l, Testverbrauch 15,3 l ROZ 95
Preis: S 749.500,- (EUR 54.468,29)

FAHREN & FÜHLEN
Der Vierliter-W8 startet brav, bietet dezent-satten Sound und feine Laufruhe, aber nur durchschnittliches Temperament und Drehmoment. Sanft schaltende, reaktionsschnelle Fünfgang-Automatik. Komfortables Fahrwerk mit leichter Untersteuer-Neigung, gute (Allrad-)Traktion. Direkt-präzise, aber etwas schwergängige Lenkung mit geringen Rückstellkräften. Wirkungsvolle und standfeste Bremsen. Geringe Fahr-Geräusche, gut konturierte Sportsitze mit ausreichend Seitenhalt und Schenkelauflage.

PLATZ & NUTZ
Genügend Bewegungsfreiheit auf allen fünf Sitzplätzen. Relativ geräumiges, gut nutzbares und glattflächiges Ladeabteil (durch 2:1 geteilt umlegbare Rücksitzlehnen erweiterbar). Praxis-Pluspunkte: klar gegliedertes Cockpit, längs- und höhenverstellbares Lenkrad, beide Vordersitze höhenverstellbar, großes Handschuhfach, genügend brauchbare Ablagen, alle Fensterheber mit One-Touch-Funktion.

DRAN & DRIN
W8-Ausstattung: Klimaautomatik, Teillederausstattung, FB-Zentralsperre, vier E-Fensterheber, el. verstellbare Außenspiegel, Radio mit 8 LS, 6-fach-CD-Wechsler, Bordcomputer, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Alufelgen, Holz-Applikationen, Alarmanlage, Nebelscheinwerfer etc. Extras: E-Schiebedach, Navigation, TV, Tempomat, Ledersitze, Sportsitze, el. Sitzverstellung, Sportfahrwerk, Sitzheizung, Sonnenrollo, automatisch abblendender Innenspiegel, Regensensor etc. Auch mit Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Perfekte Verarbeitung, noble Material-Anmutung.

SICHER & GRÜN
Serie: Front- und vordere Seitenairbags, durchgehender Kopfairbag-Vorhang, ESP, ABS mit Bremsassistent, vier höhenverstellbare Dreipunktgurte mit Straffern (vorne auch mit Gurtkraftbegrenzern), vier verstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,90 m, hinten bis 1,85 m Körpergröße). Die fünfte Kopfstütze samt Dreipunktgurt kostet Aufpreis. Positiv abgehakter Umwelt-Check, relativ hoher Verbrauch.

PREIS & WERT
Die noble deutsche Kombi-Konkurrenz wird vom W8 spielend um 200.000 bis 250.000 Schilling unterboten, in Sachen Prestige aber beinahe ebenso deutlich. Passat-Assets: zwölf Jahre Garantie gegen Durchrosten, ein Jahr Fahrzeug-Garantie. Dichtes Werkstatt-Netz, wohl auch mit W8 passable Werthaltung. Flexible Service- und Ölwechsel-Intervalle.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Vergleichsweise erschwinglicher Achtzylinder-Kombi für Understatement-Fans.

Kommentar abgeben