Ford Focus Traveller 1,5 EcoBoost Titanium

11. März 2015
3.722 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Ford
Klasse:Kombi
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:150 PS
Testverbrauch:7,2 l/100km
Modelljahr:2015
Grundpreis:26.400 Euro

Mit dem gründlichen Facelift verpasste Ford nun auch allen Focus ein Gesicht im Aston-Look. Der Innenraum wurde umgekrempelt, so prangt etwa bei besser ausgestatteten Modellen ein Touchscreen in der Konsole. Der besticht durch übersichtliche Logik, dennoch überlebten darunter die wichtigsten Knöpfe für Klima und Radio – Bravo, Ford! Das Platzangebot blieb unverändert, ebenso der nicht riesige, aber gut nutzbare Laderaum der getesteten Kombi-Version. Und extra hervorzu­heben wären die zahlreichen großen Ablagen.

Der neue vierzylindrige Turbo-Benziner schlich sich schon vor ein paar Monaten ins Programm – 1,5 Liter groß und eng verwandt mit dem famosen Einliter-Dreizylinder. Er läuft naturgemäß noch ruhiger als sein kleiner Bruder, bei Volllast dröhnt er sportlich dumpf. Dann schieben die 150 PS den Testwagens kraftvoll und gierig an, so dass der Wunsch nach der 32 Pferde stärkeren Variante rasch ver­blasst. Nicht ganz so topp präsentiert sich hingegen sein Benzin-Durst. Flotte Autobahnfahrt lässt diesen rasch über acht Liter klettern, der Testverbrauch mit den dicken 18-Zöllern von 7,2 liegt weit jenseits der Werksangabe – und selbst dafür bedurfte es gehöriger Zurückhaltung. Insgesamt ist dieser Focus halt mehr Boost als Eco.

Motor & Getriebe – Der Turbo-Benziner läuft seidig und produziert ordentlich Punch bei jeder Drehzahl. Tadellose Fahrleistungen, nur die lange Getriebeübersetzung knabbert ein wenig am Temperament. Weite Schaltwege.

Fahrwerk & Traktion – Fahrwerk straff, dabei nicht unkomfortabel. Erstklassige Straßenlage, hohe Kurvengeschwindigkeiten möglich. Lenkung und Handling sportlich agil, einwandfreie, etwas giftige Bremsen.

Cockpit & Bedienung – Übersichtliche Instrumente, Schalter und Hebel, das gilt auch für den Touchscreen der Topversion Titanium. Die optionale Einpark-Automatik findet selbst in kleine Lücken. Gut konturierte Aufpreis-Sitze mit vielfach elektrischer Verstellung, erstklassige Sitzposition.

Innen- & Kofferraum – Ordentlich Platz im Innenraum, durchschnittlich im Kombi-Heck. Variabilität auf Klassenniveau. Viele praktische Ablagen.

Dran & Drin – Erst die Topversion Titanium bietet alles Nötige. Dennoch Spielraum für zahlreiche Extras, etwas unübersichtlich in zahlreiche Pakete verpackt. Großteils schöne Materialien, klapperfrei verarbeitet.

Schutz & Sicherheit – Alle üblichen Airbags und elektronischen Fahrhilfen Serie, viele moderne Assistenten gegen Aufpreis. Der Limousine bescheinigt NCAP (die beinahe obligaten) fünf Sterne Crashsicherheit.

Sauber & Grün – Verbrauch nicht berauschend, trotz vernünftiger Schaltanzeige sowie effektivem Start/Stopp-System.

Preis & Kosten – Preislich im Klassenschnitt der kompakten Power-Benziner, wirklich günstiger gibt’s nur den gleich starken Seat Leon ST. Ford-Plus: vier Jahre Garantie. Wiederverkauf naturgemäß schwierig.

#1

Erstklassige Ergonomie, diese feine Ausstattung kostet freilich einiges an Aufpreis

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Mit dem gründlichen Facelift verpasste Ford nun auch allen Focus ein Gesicht im Aston-Look. Der Innenraum wurde umgekrempelt, so prangt etwa bei besser ausgestatteten Modellen ein Touchscreen in der Konsole. Der besticht durch übersichtliche Logik, dennoch überlebten darunter die wichtigsten Knöpfe für Klima und Radio – Bravo, Ford! Das Platzangebot blieb unverändert, ebenso der nicht riesige, aber gut nutzbare Laderaum der getesteten Kombi-Version. Und extra hervorzu­heben wären die zahlreichen großen Ablagen. Der neue vierzylindrige Turbo-Benziner schlich sich schon vor ein paar Monaten ins Programm – 1,5 Liter groß und eng verwandt mit dem famosen Einliter-Dreizylinder. Er läuft naturgemäß noch ruhiger als sein kleiner Bruder, bei Volllast dröhnt er sportlich dumpf. Dann schieben die 150 PS den Testwagens kraftvoll und gierig an, so dass der Wunsch nach der 32 Pferde stärkeren Variante rasch ver­blasst. Nicht ganz so topp präsentiert sich hingegen sein Benzin-Durst. Flotte Autobahnfahrt lässt diesen rasch über acht Liter klettern, der Testverbrauch mit den dicken 18-Zöllern von 7,2 liegt weit jenseits der Werksangabe – und selbst dafür bedurfte es gehöriger Zurückhaltung. Insgesamt ist dieser Focus halt mehr Boost als Eco.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - Der Turbo-Benziner läuft seidig und produziert ordentlich Punch bei jeder Drehzahl. Tadellose Fahrleistungen, nur die lange Getriebeübersetzung knabbert ein wenig am Temperament. Weite Schaltwege. Fahrwerk & Traktion - Fahrwerk straff, dabei nicht unkomfortabel. Erstklassige Straßenlage, hohe Kurvengeschwindigkeiten möglich. Lenkung und Handling sportlich agil, einwandfreie, etwas giftige Bremsen. Cockpit & Bedienung - Übersichtliche Instrumente, Schalter und Hebel, das gilt auch für den Touchscreen der Topversion Titanium. Die optionale Einpark-Automatik findet selbst in kleine Lücken. Gut konturierte Aufpreis-Sitze mit vielfach elektrischer Verstellung, erstklassige Sitzposition. Innen- & Kofferraum - Ordentlich Platz im Innenraum, durchschnittlich im Kombi-Heck. Variabilität auf Klassenniveau. Viele praktische Ablagen. Dran & Drin - Erst die Topversion Titanium bietet alles Nötige. Dennoch Spielraum für zahlreiche Extras, etwas unübersichtlich in zahlreiche Pakete verpackt. Großteils schöne Materialien, klapperfrei verarbeitet. Schutz & Sicherheit - Alle üblichen Airbags und elektronischen Fahrhilfen Serie, viele moderne Assistenten gegen Aufpreis. Der Limousine bescheinigt NCAP (die beinahe obligaten) fünf Sterne Crashsicherheit. Sauber & Grün - Verbrauch nicht berauschend, trotz vernünftiger Schaltanzeige sowie effektivem Start/Stopp-System. Preis & Kosten - Preislich im Klassenschnitt der kompakten Power-Benziner, wirklich günstiger gibt’s nur den gleich starken Seat Leon ST. Ford-Plus: vier Jahre Garantie. Wiederverkauf naturgemäß schwierig.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1452499148857{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1452499165454{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Erstklassige Ergonomie, diese feine Ausstattung kostet freilich einiges an Aufpreis[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32474fed-62b2"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1499 ccm, 150 PS (110 kW) bei 6000/min, max. Drehmoment 240 Nm bei 1600–4000/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 1556/1823/1505 mm, Radstand 2648 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,6 m, Reifendimension 205/55 R 16 (Testwagen-Bereifung Conti Winter Contact 235/40 R 18), Tankinhalt 55 l, Reichweite 760 km, Kofferraumvolumen 490–1516 l, Leergewicht 1347 kg, zul. Gesamtgewicht 1900 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 9,1 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 7,6/9,4 sec, Spitze 210 km/h, Steuer (jährl.) € 567,60, Werkstätten in Österreich 201, Service alle 20.000 km (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch…

7.3

Fazit

Praktischer wie sportlicher Kompaktkombi für Benzin-Fans.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Cockpit & Bedienung
Innen- & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Sauber & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : 1.32 ( 18 Stimmen)
7

R4, 16V, Turbo, 1499 ccm, 150 PS (110 kW) bei 6000/min, max. Drehmoment 240 Nm bei 1600–4000/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 1556/1823/1505 mm, Radstand 2648 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,6 m, Reifendimension 205/55 R 16 (Testwagen-Bereifung Conti Winter Contact 235/40 R 18), Tankinhalt 55 l, Reichweite 760 km, Kofferraumvolumen 490–1516 l, Leergewicht 1347 kg, zul. Gesamtgewicht 1900 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 9,1 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 7,6/9,4 sec, Spitze 210 km/h, Steuer (jährl.) € 567,60, Werkstätten in Österreich 201, Service alle 20.000 km (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,1/4,7/5,6 l, Testverbrauch 7,2 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 128/166 g/km

Sechs Airbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Reifendruckkontrolle, Isofix, Klimaautomatik, CD-Radio mit 6 LS, multifunktioneller Touchscreen, Sprach­steuerung, Außenspiegel elektr. verstell- und beheizbar, vier E-Fensterheber, Bordcomputer, Tempomat, Lederlenkrad, Aluräder etc.

Easy Driver Paket (City-Notbremse, Außenspiegel elektr. klappbar, Einparkhilfe h) € 770,–, Fahrer-Assistenz-Paket (City-Notbremse, Außenspiegel elektr. klappbar, aktiver Spurhalte-Assistent, Toter-Winkel-Assistent, Verkehrsschild-Erkennung, Müdig­keitswarner, Innenspiegel aut. abblend., Licht- und Regensensor, aut. Fernlicht) € 1310,–, Titanium X-Paket (Bi-Xenon-Kurvenlicht, E-Fahrersitz, Teilleder-Polsterung, Sitzheizung v etc.) € 1900,–, Winter-Paket (heizbare Frontscheibe, Sitzheizung v) € 340,–, Einpark-Automatik € 340,–, Lenkrad-Heizung € 110,–, Keyless-Go € 490,–

Kommentar abgeben