Abgas-Skandal: Porsche Manager aus U-Haft entlassen

23. Juli 2018
1.899 Views
Aktuelles

Für einen Manager bei Porsche ging eine der zuletzt recht zahlreichen Razzien der deutschen Staatsanwaltschaft (neben denen von Porsche wurden auch die Räumlichkeiten von Audi, VW und BMW durchsucht) Ende April besonders schlecht aus. Er wurde wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr direkt in Untersuchungshaft genommen. Wir haben berichtet.

Nun wurde der Haftbefehl durch das Amtsgericht Stuttgart auf Antrag der Staatsanwaltschaft nach rund drei Monaten ausgesetzt. Der namentlich unbekannte Manager musste seinen Ausweis und Pass abgeben, darf das Land nicht verlassen und keinen Kontakt zu anderen Beschuldigten oder Zeugen der Diesel-Verfahren aufnehmen. Dafür ist er nun wieder auf freiem Fuß.

Der Manager ist aber nicht der einzige Porsche-Mitarbeiter im Visier der Behörden. Sie ermitteln auch gegen einem amtierenden Vorstand der Porsche AG sowie einen ehemaligen Mitarbeiter. Der Verdacht: Betrug und strafbare Werbung. Porsche weist die Vorwürfe zurück.

Kommentar abgeben