Alfa Romeo nicht mehr in der Formel 1

24. November 2023
Keine Kommentare
1.506 Views
Aktuelles

Alfa Romeo Formel 1: Die sechs Saisonen in der Formel 1-Weltmeisterschaft umfassende Partnerschaft zwischen Alfa Romeo und Sauber Motorsport geht beim Großen Preis von Abu Dhabi an diesem Wochenende (26. November 2023) zu Ende.

Nach einer Pause von mehr als 30 Jahren war Alfa Romeo 2018 in die Königsklasse des Motorsports zurückgekehrt. Im Rahmen einer strategisch-kommerziellen Partnerschaft mit Sauber Motorsport setzte das Team zwei Fahrzeuge in der Weltmeisterschaft ein. Die Jahre seitdem waren geprägt von leidenschaftlicher Zusammenarbeit zwischen zwei Unternehmen, die in der sieben Jahrzehnte überspannenden Geschichte der Formel 1 eine Rolle spielen.

Alfa Romeo dankt in ihrer Aussendung allen, die diese Jahre mit dem Team geteilt haben. Ein besonderer Gedanke gilt dabei dem damaligen Vorsitzenden von Fiat Chrysler Automobiles, Sergio Marchionne, der kurz vor seinem Tod 2018 die treibende Kraft hinter der Rückkehr von Alfa Romeo in die Formel 1 war. Die Marke bedankt sich außerdem bei den Fahrern Charles Leclerc, Marcus Ericsson, Antonio Giovinazzi, Kimi Räikkönen, Zhou Guanyu und Valtteri Bottas, die in den zurückliegenden sechs Jahren für Alfa Romeo an den Start gingen.

Beim Großen Preis von Abu Dhabi ziert beide Rennwagen des Alfa Romeo Teams die Ziffer 6 auf der gesamten Karosserie – ein Symbol zur Ehren der sechsjährigen Partnerschaft mit Sauber Motorsport. Darüber hinaus zeigt das Design den Schriftzug „Alfa Romeo nei nostri cuori“ (Alfa Romeo ist in unseren Herzen), mit dem Sauber die Marke würdigt.

Mit welchem Hauptsponsor Sauber Motorsport in den Saisonen 2024 und 2025 antreten wird, soll Mitte Dezember bekanntgegeben werden. Als fix gilt, dass Miteigentümer Audi erst mit der Saison 2026 technisch und optisch in Erscheinung treten will.