CUPRA wird eigene Marke

31. Januar 2018
2.798 Views
Aktuelles

Die heute von Seat zur eigenen Marke erhobene Performance-Sparte CUPRA findet sich in guter Gesellschaft – immerhin haben BMW und Audi eben das mit der M GmbH und Audi Sport auch schon vor einiger Zeit getan … Mercedes-AMG sowieso. Während all die aber schon auf eine gewisse Historie und freilich auch so manches Auto verweisen dürfen, fehlt selbiges bei CUPRA noch. Das soll sich aber am 22. Februar bereits ändern. Da wird die Marke offiziell vorgestellt – ebenso wie die ersten CUPRA-Modelle. Hoffnung auf ein wirklich „eigenes“ Auto im Sinne einer Alpine bei Renault darf man sich aber wohl keine machen. Dennoch: Die Cupra-Modelle von Leon und Co. sind nicht umsonst schon lange sehr beliebt.

Noch ein bisserl später – ab dem 6. März nämlich – soll die Marke dann auch schon ihren ersten, öffentlichen Auftritt hinlegen. Die junge Sport-Marke und seine Autos bekommen in Genf ihre ganz eigene Portion Rampenlicht ab.

Kommentar abgeben