Daimler Super Eight

25. Juli 2006
1.341 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Daimler
Klasse:Limousine
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:395 PS
Testverbrauch:13 l/100km
Modelljahr:2006
Grundpreis:132.600 Euro

Tradition verdichtet: Der Daimler mit V8-Kompressor erhebt sich in nur 5,3 Sekunden auf hundert

FAHREN & FÜHLEN
Der Kompressor-V8 legt bei praktisch jeder Drehzahl vehement los, Gaspedal-Befehle werden jedoch zu bissig angenommen. Die feinfühlige Stabilitätskontrolle hält Power-Überschuss an der Hinterachse im Zaum. Das weiche Luftfeder-Fahrwerk ist über nahezu alle Unebenheiten erhaben, in Kurven neigt sich der Daimler spürbar zur Seite. Die präzise, indirekte Lenkung arbeitet ebenso leichtgängig und souverän wie die Sechsgang-Automatik (ohne Tipp-Funktion) die Gänge wechselt. Die gut gepolsterten E-Sitze mit weitem Verstell-Bereich werden dem Luxus-Anspruch voll gerecht.

PLATZ & NUTZ
Die um 12,5 Zentimeter verlängerte XJ-Limousine empfiehlt sich dank riesiger Fond-Beinfreiheit als Chauffeur-Auto, ist aber nur als Viersitzer typisiert. Als Reisewagen genützt, stört der im Klassenvergleich kleine und zerklüftete Kofferraum. Nicht hunderprozent bedienfreundlich ist das Navi mit Touch-Screen- Monitor. Ablagen gibt es genug, die Armaturen-Übersicht ist untadelig.

DRAN & DRIN
Von der Vierzonen-Klimaautomatik über Sitzheizung an allen Plätzen bis hin zur elektrischen Sonnenrollo für die Heckscheibe ist praktisch alles an Bord, was standesgemäßes Reisen ermöglicht. Nicht zu empfehlen: die empfindlichen Ledersitze in der Sonderfarbe Ivory“. Die Verarbeitungs- und Materialqualität ist ebenso so hoch wie der Preis, das Design präsentiert sich innen wie außen klassisch-britisch.

SICHER & GRÜN
Der Daimler brilliert mit kompletter Airbag-Bestückung, dazu gibt´s serienmäßig Isofix, Radar-Tempomat und Reifendruckkontrolle. Der Test-Verbrauch lag bei stolzen 13 Litern – trotz großem Tank sind Reichweiten jenseits der 600 Kilometer kaum zu erfahren.

PREIS & KOSTEN
Daimler ist teuer: Die schwächere deutsche V8-Luxusklasse (Mercedes S 500 lang, Audi A8L, BMW 750 Li, VW Phaeton) ist bis zu 32.000 Euro günstiger. Daimler-Plus: Top-Ausstattung und Dreijahres-Garantie. Minus: dünnes Werkstatt-Netz, kurze Service-Intervalle, mäßige Werthaltung.

FAZIT: :
Britischer Charakterdarsteller: opulent-dezent im Auftritt, bullig-bissig im Antritt – dabei leider ziemlich teuer.

TECHNIK
V8, 24V, Kompressor, 4196 ccm, 291 kW (395 PS) bei 6100/min, max. Drehmoment 541 Nm bei 3500/min, Sechsgang-Automatik, Hinterradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 5215/1898/1455 mm, Radstand 3159 mm, 4 Sitze, Wendekreis 12,0 m, Reifendimension 235/50 R 18, Tankinhalt 85 l, Reichweite (bis Tankreserve) 580 km, Kofferraumvolumen 470 l, Leergewicht 1734 kg, zul. Gesamtgewicht 2284 kg, max. Anh.-Last 1900 kg, 0-100 km/h 5,3 sec, Spitze 250 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1755,60, Werkstätten in Österreich 19, Inspektion/Ölwechsel alle 16.000/ 16.000 km, Normverbrauch (Stadt/ außerorts/Mix) 17,9/8,7/12,1 l, Testverbrauch 13,0 l ROZ 95
Preis: EUR 132.600,-

Serienausstattung: Frontairbags, Seitenairbags v/h, durchgehende Kopfairbags, Bremsassistent, Isofix, ESP, vier E-Fensterheber, Vierzonen-Klimaautomatik, beheizbares Leder/Holz-Lenkrad, Luftfederung, Radar-Tempomat, beh. E-Außenspiegel, Einparkhilfe, Lederpolsterung, Holz-Dekor, E-Sitze v, Sitzheizung v/h, ausklappbare Fondtische aus Walnusswurzelholz, E-Sonnenrollo für die Heckscheibe, E-Schiebedach, CD-Wechsler, Navigationssystem, Reifendruckkontrolle, Alufelgen, Schafwoll-Fußmatten etc.
Extras: TV-Funktion EUR 1050,-, Fond-Bildschirme EUR 3644,- (mit DVD-Player EUR 4875,-), Leder-Sonderfarbe EUR 1272,-, beheizbare Frontscheibe EUR 475,-, Sprachsteuerung hinten EUR 397,-, 20-Zoll-Alufelgen EUR 4200,- etc.


Foto: Len Vincent

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 6/2006

Kommentar abgeben