Honda Civic 1,6i ES

30. April 2001
1.887 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Honda
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:110 PS
Testverbrauch:7,4 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:21.827 Euro

In Japan wurde Hondas neuer Civic bereits zum Auto des Jahres 2001 gewählt, auf dem europäischen Markt muss sich der smarte Nippon-Neuling erst beweisen. Denn der in 29 Jahren und sechs Generationen gebaute Civic bricht erstmals mit dem Image des flachen, coupé-artigen und sport-ambitionierten Kompakt-Flitzers. Seine Zukunft sieht Honda neuerdings in einem Hochbau-Auftritt à la Van – eine Philosophie übrigens, die andere Klassengegner, etwa der neue Peugeot 307, ebenfalls aufgreifen.
Volle Van-Variabilität mit herausnehm- oder verschiebbaren Fondsesseln darf man dabei aber nicht erwarten, das Plus liegt im luftigen Wohn-Gefühl und der guten Übersicht, bei Transport-Problemen helfen geteilt umlegbare Rücksitze und ein ordentlich dimensionierter Kofferraum.
Im Vergleich zum Vorgänger änderten sich die Außenmaße erheblich. Wichtigste Eckpunkte: zehn Zentimeter mehr Höhe und (trotz geringerer Länge) ein um sechs Zentimeter größerer Radstand (erreicht durch eine extrem kompakte Motor-Bauweise und eine steil abfallende Schnauze). Das hebt den Civic nicht nur optisch von der Konkurrenz ab, sondern nützt auch den Passagieren. Speziell im Fond punktet der Japaner mit so auffallend üppiger Kniefreiheit, dass zu Recht Oberklasse-
Assoziationen aufkommen. Mit diesem Platz-Plus lässt der Neue also nicht nur Vorgänger-Generationen, sondern auch viele Mitbewerber alt aussehen.
Und weil der Civic zudem ebenso komfortables wie agiles Fahren drauf hat, dürfen sogar Bestseller zittern.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1590 ccm, 81 kW (110 PS) bei 5600/min, max. Drehmoment 152 Nm bei 4300/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Querlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Querlenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4285/1695/1495 mm, Radstand 2685 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,8 m, Servo, Reifendimension 195/60 R 15, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankreserve) 600 km, Kofferraumvolumen 370 l, Leergewicht 1181 kg, zul. Gesamtgewicht 1830 kg, 0-100 km/h 10,5 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 10,5 sec, Spitze 185 km/h, CO2-Emission 159 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 8,7/5,5/
6,7 l, Testverbrauch 7,4 l ROZ 95
Preis: S 299.000,-

FAHREN & FÜHLEN
Der 1,6-Liter-16V zieht nicht extrem spontan, aber kultiviert durch und leistet genug. Sehr angenehme Gesamt-Akustik, weitgehend komfortable Abstimmung, sicher-neutrales Eigenlenkverhalten, feine Traktion. Die elektrische Servolenkung arbeitet direkt und leichtgängig, eine Spur mehr Fahrbahnkontakt wär´ aber nicht schlecht. 1A: die exakte, gut abgestufte und perfekt platzierte Schaltung. Feinfühlig dosierbare, standfeste und wirkungsvolle Bremsen. Sitze: passabel konturiert, einfach verstellbar, etwas zu kurze Schenkelauflage.

PLATZ & NUTZ
Bei allen Innen-Maßen im gehobenen Klassenschnitt, die Fond-Kniefreiheit ist hervorragend. Ordentlich großer, gut nutzbarer und durch geteilt umlegbare Rücksitze praktisch erweiterbarer Kofferraum. Weniger fein: Lenkrad nur höhenverstellbar, One-Touch-Fensterheber nur fahrerseitig zum Absenken, zu wenig brauchbare Ablagen. Ärgerlich: die viel zu dünne Fahrersitz-Armlehne. Plus: Tankklappen-Fernentriegelung, höhenverstellbarer Fahrersitz, Top-Ergonomie, tolle Karosserie-Übersicht.

DRAN & DRIN
Serie beim ES: FB-Zentralsperre, Alarmanlage, beheizbare E-Außenspiegel, vier E-Fensterheber, E-Glas-Hub/Schiebedach, Klimaautomatik, Alufelgen, Scheinwerfer-Waschanlage, CD-Radio inkl. 4 LS. Extras: Nebelscheinwerfer, Navigation, CD-Wechsler, Holz- oder Alu-Dekor. Ordentliche Verarbeitung, ansprechende Materialien, sympathisches Cockpit-Design. Auch mit Automatik erhältlich.

SICHER & GRÜN
Serien-Sicherheit: Airbag für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags vorne, ABS, Bremsassistent, Isofix-Kindersitzbefestigung, für alle fünf Sitzplätze Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar und mit Strammern sowie Gurtkraftbegrenzern), fünf höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,85 m, hinten bis 1,75 m Körpergröße). Listen-Lücke: ESP auch nicht als Extra zu haben. Positiv abgehakte Umwelt-Checklist, braver Verbrauch.

PREIS & WERT
Als fein ausgestatteter ES kein Billig-Angebot, die angepeilte Kompakt-Konkurrenz ist meist preisgünstiger. Honda-Plus: drei Jahre Neuwagen-Garantie (inkl. Mobilität), hohe Zuverlässigkeit. Bei der Werthaltung vermutlich besser als sein Vorgänger. Durchschnitt: Werkstatt-Dichte und Ersatzteilpreise. Service und Ölwechsel alle 15.000 Kilometer.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Der neue Civic punktet mit Platz und Wohlfühl-Atmosphäre, das sportliche Handling ging dabei nicht verloren.

Kommentar abgeben