Premiere BMW Vision Neue Klasse

5. September 2023
Keine Kommentare
1.299 Views
Aktuelles

Premiere BMW Vision Neue Klasse: Die BMW Group zeigt mit ihrer neuesten Studie, dem BMW Vision Neue Klasse, wie die nächste Generation von Fahrzeugen der Kernmarke BMW aussehen wird. Das Visionsfahrzeug, das auf der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA Mobility 2023 in München erstmals öffentlich gezeigt wird, hat eine klare, auf das Wesentliche reduzierte Formensprache mit großzügigen Flächen und wenigen markanten Linien. Charakteristische Merkmale wie die BMW Niere und der Hofmeisterknick der Seitenfenstergrafik rücken dadurch stärker in den Fokus. Im Innenraum sorgt die nächste Generation des BMW iDrive für ein einzigartiges digitales Nutzererlebnis, bei dem reale und virtuelle Welten miteinander verschmelzen. Der verstärkte Einsatz von Sekundärrohstoffen, eine ressourcenschonende Produktion und ein vollelektrischer Antrieb mit BMW eDrive Technologie der sechsten Generation sollen den CO2-Footprint der Neuen Klasse über den gesamten Lebenszyklus der Fahrzeuge reduzieren.

„30 Prozent mehr Reichweite, 30 Prozent schnelleres Laden, 25 Prozent mehr Effizienz – mit der Neuen Klasse springen wir technologisch weit nach vorne und bringen EfficientDynamics in eine neue Dimension. Dasselbe gilt auch für ihr Design: mehr Zukunft geht nicht“, sagt Frank Weber, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Entwicklung. „Mit der Neuen Klasse haben wir das größte Investment in der Unternehmensgeschichte gestartet. Wir schreiben nicht nur das nächste Kapitel von BMW, sondern ein neues Buch. Deshalb ist klar: Die Neue Klasse wird alle Modellgenerationen durchdringen.“

 

Eine neue Formensprache für BMW

Das Exterieurdesign zeigt Gestaltungselemente, die für die unterschiedlichen Modelle der Neuen Klasse prägend sein werden. Die neue, vollelektrische Fahrzeugarchitektur bietet neue Möglichkeiten der Innenraumgestaltung. Kraftvolle Radhäuser, das zurückversetzte Greenhouse und die im „Shark Nose“-Stil weit nach vorn ragende Fahrzeugfront sind charakteristische Merkmale eines BMW. 21 Zoll große Aerodynamik-Räder greifen das klassische, vom Motorsport inspirierte Kreuzspeichendesign auf. Der nahezu monolithische Fahrzeugkörper, die starken Einzüge an Front und Heck und die großen Fensterflächen lassen zugleich eine neue Ästhetik entstehen.

Die helle Außenlackierung “Joyous bright” unterstreicht mit einem subtilen gelben Farbstich die freundliche und zukunftsorientierte Ausstrahlung des BMW Vision Neue Klasse. Einen Kontrast dazu bilden schwarze Seitenschweller und Stoßfänger. Mit einem erhöhten Anteil an Sekundärrohstoffen und einer deutlich verringerten Materialvielfalt sind sie gezielt im Sinne von Zirkularität verbessert. Darüber hinaus trägt ein verbessertes Demontagekonzept dazu bei, das Recycling der Fahrzeuge der Neuen Klasse zu optimieren.

Eine Neuinterpretation der markentypischen Designelemente BMW Niere und Doppelscheinwerfer verhilft der Fahrzeugfront zu einer einheitlichen Interaktionsfläche. Eine Lichtinszenierung mit präziser, dreidimensionaler Animation sorgt dafür, dass die intuitive Interaktion zwischen Mensch und Automobil bereits bei der Annäherung an das Fahrzeug beginnt. E Ink Elemente im unteren Bereich der Seitenfenster weisen auf die Sensorfläche hin, mit der sich die automatische Türöffnung aktivieren lässt. Innovative Technologie prägt auch die Gestaltung der Heckleuchten. Ihre im 3D-Druckverfahren gefertigten Leuchtelemente werden auf mehrere Ebenen verteilt und gezielt angesteuert, um eine besondere Tiefenwirkung zu entfalten.

Die nächste Generation des BMW iDrive

Analoge Bedienelemente sind im BMW Vision Neue Klasse auf ein Minimum reduziert. Die Interaktion zwischen Mensch und Automobil erfolgt über das BMW Panoramic Vision, Central Display und Multifunktionstasten am Lenkrad. Ergänzt wird das Nutzererlebnis von der bewährten Sprachsteuerung mit dem BMW Intelligent Personal Assistant. Damit bietet die nächste Generation des BMW iDrive eine moderne Interpretation der markentypischen Fahrerorientierung.

Ähnlich wie mit dem einst neu eingeführten BMW iDrive Controller auf der Mittelkonsole oder dem BMW Head-Up Display ist die Marke mit dem in der Neuen Klasse erstmals verfügbaren BMW Panoramic Vision weltweit führend. Es projiziert Informationen in einer ideal auf die Sichtachse des Fahrers abgestimmten Höhe und erstmals über die gesamte Breite der Windschutzscheibe. Diese Innovation wird das weiterentwickelte BMW Head-Up Display in den Serienmodellen der Neuen Klasse ergänzen. Mit der nächsten Generation des BMW iDrive sorgt die Projektion von Informationen für ein gemeinsames Nutzererlebnis. Fahrerinnen und Fahrer können die auf dem Central Display dargestellten Inhalte mit einer einfachen Geste auf das BMW Panoramic Vision verschieben.

Eine abgestimmte Choreografie aus dem Ambientelicht und den Grafikdarstellungen auf dem Central Display und dem BMW Panoramic Vision bereichert das Nutzererlebnis, das sich außerdem mit den My Modes individualisieren lässt. Beim Wechsel in den My Mode Sport unterstützen spezifische Anzeigen vor einem gelben Hintergrund das dynamische Fahren. Das neue BMW iDrive basiert auf einer hochintegrierten Software-Architektur, die Daten über das Fahrerlebnis und das Infotainment sowie aus dem elektronischen Bordnetz des Fahrzeugs und der BMW Cloud zusammenführt. Die Interaktion zwischen Mensch und Automobil kann so noch intensiver auf die Fahrsituation sowie auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden, sodass eine völlig neue Wahrnehmung von Mobilität möglich wird.

 

Helles Interieur

Helle Textilstoffe in Cord sorgen im Innenraum des BMW Vision Neue Klasse für ein wohnliches Ambiente. Die helle Armaturentafel trägt das im oberen und unteren Bereich abgeflachte Lenkrad sowie das Central Display. Eine Smartphone-Ladeschale und der gläserne gestaltete Gangwahlhebel teilen sich den Platz auf der Mittelkonsole. Die vorderen Sitze sind mit jeweils nur einer Halterung am Boden befestigt, dadurch erhöht sich die Beinfreiheit im Fond, wo die Mitreisenden auf zwei Einzelsitzen ein großzügiges Raumgefühl genießen können. Die vollständig dekorchrom- und lederfreie Gestaltung des Innenraums trägt zur Optimierung der CO2-Bilanz im Fertigungsprozess bei.

CO2-reduzierte Produktion, BMW eDrive Technologie der sechsten Generation

Mit einer Produktion, die im neu entstehenden Werk in Debrecen vollständig auf die Nutzung von fossilen Energieträgern verzichtet, sowie mit einem deutlich erhöhten Einsatz von CO2-reduziert erzeugten Rohstoffen und Sekundärmaterialien setzt die Neue Klasse maßgebliche Impulse für eine ressourcenschonende individuelle Mobilität. Für hohe Energieeffizienz in der Nutzungsphase der Fahrzeuge sorgt neben der Optimierung von Gewicht, Luft- und Rollwiderstand sowie einem intelligenten Wärmemanagement vor allem ihr elektrischer Antrieb mit BMW eDrive Technologie der sechsten Generation.

Der Sprung in der neuen BMW eDrive Technologie umfasst neben hocheffizienten Elektromotoren auch neu entwickelte runde Batteriezellen. Sie weisen eine im Vergleich zu den bisherigen prismatischen Zellen um mehr als 20 Prozent höhere Energiedichte auf. Die BMW eDrive Technologie der sechsten Generation verhilft den Modellen der Neuen Klasse zu einer um bis zu 30 Prozent gesteigerten Ladegeschwindigkeit sowie zu einer um ebenfalls bis zu 30 Prozent höheren Reichweite. Die Gesamtfahrzeug-Effizienz wird durch die Summe aller Maßnahmen um bis zu 25 Prozent gesteigert. Soweit alle Infos zur Premiere BMW Vision Neue Klasse.