Premiere Neuer Hyundai Kona

1. Juni 2023
Keine Kommentare
2.165 Views
Aktuelles

Neuer Hyundai Kona: Die zweite Generation des City-SUV bietet eine breite Palette an Antriebssträngen. Das neue Modell ist neben der vollelektrischen Version (Link zum Vorgänger) mit zwei Batteriegrößen (die im Herbst 2023 nach Österreich kommt) als Hybrid-Variante mit einem 1.6 GDI sowie mit einem 1.0 T-GDI und 1.6 T-GDI Verbrennungsmotor erhältlich. Die sportliche Ausstattung N Line ist erstmals für alle Antriebe verfügbar.

Alle Kona-Varianten basieren auf dem Design der Elektrovariante, die das neue Designkapitel somit eingeläutet hat. Dies steht im Einklang mit der im März 2022 angekündigten beschleunigten Elektrifizierungsstrategie des Unternehmens, die bis 2030 elf neue Elektroautos von Hyundai auf den Markt bringen soll.

Mit seinem Design und den optimierten Abmessungen behält der neue Kona seinen Charakter bei während er gleichzeitig neue Technologien und Komfortfunktionen bietet, die für ein sicheres, vernetztes und komfortables Erlebnis sorgen. Zu den Neuerungen gehören zwei 12,3-Zoll-Panoramadisplays und vollständige OTA-Updates (Over-the- Air).

 

Der neue Kona ist mit zahlreichen Sicherheitssystemen ausgestattet. Notbrems-Assistent, Toter-Winkel-Assistent mit Monitor, Einpark-Assistent und kamerabasierte Müdigkeitserkennung ermöglichen autonomes Fahren der Stufe 2.

Ein elektrospezifisches Außendesign, das einen robusten und dynamischen Eindruck vermittelt

Mit einem Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,27 zeichnet sich die neue Version durch seine aerodynamische Leistung aus. Zwischen der aerodynamischen Front und der Heckklappe verleihen speziell geformte Radhausverkleidungen und parametrische Oberflächen dem B-SUV seinen Charakter. Chromlinien verbinden die Gürtellinie mit dem Heckspoiler.

Lebendige Außenfarben unterstreichen das Design des Kona. Die N Line-Versionen verfügen über ein aggressiveres Front- und Heckdesign. Der sportliche Charakter wird zusätzlich durch eine Doppelauspuffanlage, Radkästen in Wagenfarbe sowie Seitenschwellern im neuen Look betont.

Ein geräumiger und vielseitiger Innenraum

Auf der Basis der vergrößerten Abmessungen des Modells und der universellen Architektur, die von einem Elektrofahrzeug abgeleitet wurde, schuf Hyundai einen größeren Lebensraum im Innenraum. Die auf den Fahrer ausgerichtete vordere Sitzreihe wird durch ein schwebendes horizontales Armaturenbrett mit zwei integrierten 12,3-Zoll-Panoramadisplays betont.

Als Teil des neuen Layouts wurde der Shift-by-Wire Gangwahlhebel von der Mittelkonsole hinter das Lenkrad verlegt, dies ermöglicht mehr Stauraum in der offenen Konsole. Das Layout unterstreicht auch den größeren und breiteren Innenraum des Kona, der einen vielseitigen und komfortablen Platz für Fahrer und Passagiere bietet. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass alle Bedienelemente um das Lenkrad angeordnet sind, was eine offene Konsole mit drehbaren Becherhaltern ermöglicht.

Die optionalen Komfortsitze mit Relax-Funktion in der ersten Reihe sind optimiert um Ermüdungserscheinungen nach der Fahrt zu reduzieren. Die Sitzbank in der zweiten Reihe maximiert den Komfort und ermöglicht ein einfaches Umlegen der Rücksitzlehnen.

Der Kofferraum bietet bei aufgestellten Rücksitzlehnen ein Volumen von bis zu 466 Litern. Das Beladen mit Gepäck oder Einkaufstaschen wird durch den Kofferraumassistenten, der den Zugang zum Laderaum erleichtert, einfacher denn je.

Konnektivität mit Over-the-Air-Updates und einer Reihe von Technologien

Die neue Version bringt Konnektivität auf die nächste Stufe mit kontinuierlichen Over-the-Air (OTA)- Software-Updates.

Beim Einparken zeigt die 360° Übersichtskamera das Fahrzeug aus verschiedenen Blickwinkeln, um sicheres und einfaches Einparken zu ermöglichen, während LED-Scheinwerfer mit breiter Projektion den Weg ausleuchten.

Das BOSE Sound System mit acht Lautsprechern und Subwoofer wurde von Ingenieuren so abgestimmt, dass es ein umfassendes und intensives Hörerlebnis bietet. Fahrer und Passagiere haben Zugang zu zwei USB-C-Ladegeräten (eines davon mit Datenunterstützung) und einer 12-V- Steckdose vorne sowie zwei USB-C-Ladegeräten hinten. Der Kona ist außerdem mit der neuesten Version der Konnektivitäts-Technologie von Hyundai ausgestattet.

Das Thema Assistenzsysteme

Die zweiten Generation ist mit der nächsten Stufe der Hyundai Smart Sense ADAS- Funktionen ausgestattet: Die kamerabasierte Müdigkeitserkennung analysiert über die interne Kamera das Gesicht des Fahrers und warnt ihn bei Müdigkeit oder Unachtsamkeit. Der Einparkassistent unterstützt den Fahrer beim Ein- und Ausparken aus der Ferne. Ein Druck auf die Smart-Key-Taste bewegt das Fahrzeug vorwärts oder rückwärts.

Der Tote-Winkel-Assistent mit Monitor unterstützt den Fahrer beim Spurwechsel, indem er vor einer potenziellen Kollisionsgefahr mit Fahrzeugen im toten Winkel warnt. Falls erforderlich, wird automatisch gebremst, um eine Kollision zu verhindern.

Der neue Kona ist mit weiteren fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, wie dem Spurhalte-Assistenten, dem Toten-Winkel-Assistenten , dem Geschwindigkeitslimit- Assistenten. Darüber hinaus verfügt er über verschiedene Komfortfunktionen wie dem navigationsunterstützten adaptiven Tempomaten, dem Spurfolgeassistenten und dem Autobahnassistenten.

Der neue Hyundai ist ab 30.990 Euro zu haben. Die Preisspanne reicht bis zur 46.490 Euro teuren Allrad-Variante mit 198 PS in der sportlichen N-Line. Die Verbrenner- und Hybrid-Varianten sind ab sofort bestellbar, Details zur Elektro-Version wird es im Spätsommer diesen Jahres geben. Soweit alle aktuellen Infos zum Thema Neuer Hyundai Kona.