Ratgeber KFZ Gutachten: Wie bekomme ich schnell und unkompliziert ein Gutachten?

28. Juli 2023
Keine Kommentare
1.506 Views
Aktuelles

Wer einen Schaden am eigenen Fahrzeug hat, möchte diesen möglichst schnell und vor allem unkompliziert in Ordnung gebracht wissen. Oft wissen Menschen nicht, wie sie vorzugehen haben, wenn ein Schaden am eigenen Fahrzeug begutachtet werden soll und wenn es darum geht, mit der Versicherung in Kontakt zu treten. Vor allem die gegnerische Versicherung ist hier der entscheidende Faktor, wenn der Schaden durch ein anderes Fahrzeug verursacht wurde.

Wie ist der Ablauf bei einem Unfallschaden?

Wer einen Schaden am eigenen Fahrzeug erleidet, der durch einen anderen Verkehrsteilnehmer verursacht wurde, der kann diesen durch die gegnerische Haftpflichtversicherung regulieren lassen. Fakt ist, dass dazu ein Gutachten notwendig ist. Der Gutachter darf hierzu selbst gewählt werden und führt eine Begutachtung vor Ort durch. Gerade in großen Städten gibt es Anbieter von KFZ-Gutachten, die sich auf diese Tätigkeiten spezialisiert haben und die entsprechend viel Erfahrung haben. Das heißt konkret, dass zum Beispiel ein KFZ-Gutachter Büro in Berlin schon jahrelange Erfahrungen in diesem Bereich hat und in jedem Fall gut aufgestellt ist.

Die Vorzüge bei einem professionellen Gutachter Service liegen klar auf der Hand und sind einfach zu verstehen. Die Begutachtung des Fahrzeuges findet vor Ort statt und ist für den Kunden kostenfrei, sodass ein KFZ Gutachten unkompliziert erstellt werden kann. Ebenfalls ist es möglich, dass der Besichtigungstermin in einer Werkstatt abgestimmt wird. Der Gutachter kann auch die gesamte Kommunikation mit der gegnerischen Versicherung übernehmen. Alle Interessen, die vor der gegnerischen Versicherung vertreten werden müssen, können durch den Gutachter gewahrt und erledigt werden. Generell ist es möglich, dass der Gutachter auch mit Anwälten zusammenarbeitet. Wenn ein Fachanwalt für z.B. das Thema Verkehrsrecht gesucht wird, ist es möglich, dass dieser kostenfrei empfohlen wird, sofern die Versicherungsfrage bereits geklärt werden konnte.

Ein weiterer Vorteil eines professionellen Gutachter Services besteht darin, dass es einen persönlichen Ansprechpartner für den Vorgang gibt. Häufig ist es nämlich gerade bei großen Versicherungen so, dass mit wechselnden Ansprechpartnern gearbeitet wird. Das ist für viele Kunden unangenehm, da sie einen Vorgang zum Beispiel mehrmals erläutern müssen und immer wieder gefühlt von vorne anfangen müssen. Wer mit einem KFZ-Gutachter zusammenarbeitet, hat den persönlichen Kontakt und definitiv den richtigen Ansprechpartner in einem Unternehmen.

24 Stunden Gutachter Service in großen Städten wie Berlin möglich

In großen Städten, wie es z.B. in Berlin oder Wien der Fall ist, profitiert man zusätzlich davon, dass nach einem Unfall die Services der Gutachter besonders schnell erbracht werden können. Das heißt konkret, dass der Gutachter innerhalb von 24 Stunden ein verbindliches Gutachten erstellen kann. Der Gutachter kann zu einem nach Hause kommen und das Gutachten erstellen, oder aber auch am Arbeitsplatz. Das ist für viele Kunden praktisch, da sie mit dem Gutachter kommunizieren können, während man selbst seiner regulären Arbeit nachgeht und keinen Urlaub beantragen muss. Über eine Hotline kann im Vorfeld alles telefonisch abgestimmt und geklärt werden. Darüber hinaus gibt es auch einen kostenfreien Rückruf-Service, so dass man zu seiner Wunschuhrzeit angerufen wird und Probleme somit schnell und leicht gelöst werden können.

In großen Städten ist besonders viel Verkehr auf den Straßen und hier kommt es alle paar Minuten zu einem Verkehrsunfall. Das bedeutet, dass man statistisch gesehen mehr als 15 Unfälle pro Stunde allein in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin hat. Diese Unfälle bedeuten immer einen Schaden und jede Menge an Aufwand und nervlicher Belastung. Wer im Vorfeld weiß, wie er einen guten KFZ-Gutachter erreicht, ist hier definitiv bestens aufgestellt. Ein Gutachter wird immer durch die Versicherung des Unfallgegners bezahlt. Das heißt, dass dieser frei gewählt werden kann und man definitiv nicht auf den Gutachter der gegnerischen Versicherung angewiesen ist. Da der selbst ausgewählte Gutachter auch im eigenen Interesse handelt, ist dies natürlich von Vorteil und man muss nicht Sorge tragen, dass der Gutachter der gegnerischen Versicherung den Schaden künstlich klein hält.

Grafik: Ricarda Mölck auf Pixabay