Renault Clio 1,5 dCi Initiale

22. Dezember 2004
1.256 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Renault
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:101 PS
Testverbrauch:5 l/100km
Modelljahr:2004
Grundpreis:19.944 Euro

Luxuriöser Kleiner: facegelifteter Renault Clio mit Top-Ausstattung und stärkstem Diesel

Was normalerweise höheren Fahrzeugklassen an Ausstattung vorbehalten ist, hat Renault in nicht mal vier Meter Auto gepackt: Die höchste Clio-Ausstattungsstufe Initiale umfasst unter anderem so feine Dinge wie Xenon-Licht, beheizbares Leder/Alcantara-Gestühl, Regensensor und ein gekühltes Handschuhfach. Damit versprüht der kleine Franzose Exklusivität, die man sonst wohl eher vom Oberklasse-Bruder Vel Satis erwarten würde. Selbst die aus dem Flaggschiff bekannten Holz-Applikationen samt Intarsien wurden in die Cockpit-Landschaft eingebettet, und das völlig unpeinlich.
Äußere Kennzeichen des gerade erst sanft modellgepflegten Clio sind neu gestaltete Stoßfänger mit größerem Lufteinlass und integrierten Nebelscheinwerfern. Für forcierten Vortrieb sorgt eine neue Leistungstufe des 1,5-Liter-Dieselmotors: Der 101-PS-starke Selbstzünder mit variabler Turbinen-Geometrie will zwar gedreht werden, hängt aber sauber am Gas und glänzt mit einem Verbrauchswert, der auf dem Niveau der schwächsten Diesel-Variante (65 PS) liegt.
Ein Blick in die Zulassungsstatistik zeigt, dass sich der Clio trotz der Jahre, die er bereits am Buckel hat, nach wie vor gut verkauft. Die komplett neue Clio-Generation wird jedenfalls Mitte 2005 anrollen und, so wie der nächste Twingo, auf der gemeinsamen Kleinwagen-Plattform des Konzerns stehen – die nutzt bisher allein der Nissan Micra.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1461 ccm, 74 kW (101 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 200 Nm bei 1900/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Verbundlenkerachse, Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbr. v (bel.), Trommeln h, ABS, L/B/H 3819/1639/ 1417 mm, Radstand 2471 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Servo, Reifendimension 185/55 R 15, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankres.) 900 km, Kofferraumvol. 255-1037 l, Leergew. 1000 kg, zul. Gesamtgew. 1545 kg, 0-100 km/h 10,6 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 8,4 sec, Spitze 185 km/h, Steuer (jährl.) EUR 330,-, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,2/3,8/4,3 l, Testverbrauch 5,0 l Diesel
Preis (5tg.): EUR 19.944,-

FAHREN & FÜHLEN
Der kleinvolumige Diesel ist vorbildlich gedämmt und hängt gut am Gas, turbodiesel-typischen Punch im unteren Touren-Bereich sucht man aber vergebens. Kräftiger Vortrieb wird nach Überwinden des Turbolochs geboten und das sogar bis in höhere Drehzahlen. Passabel komfortables Fahrwerk, braves Untersteuern, gute Traktion. Indirekte und relativ indifferente Lenkung, im richtigen Maß leichtgängig. Gut geführte, wenn auch langwegige Schaltung, tadellos gestuftes Getriebe. Bremsanlage sehr gut dosierbar, kräftig und standfest. Angenehm straffe Sitze, ausreichend groß und mit viel Seitenhalt, aber mühsamer Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Auf den vorderen Sitzplätzen geräumig, im Fond wird´s nur bei dreifacher Erwachsenen-Besetzung eng. Kleiner Grund-Kofferraum, durch 2:1 geteilt umlegbare Rückbank leicht erweiterbar, wobei eine kleine Stufe bleibt. Sehr gute Karosserie-Übersicht. One-Touch-Fensterheber nur fahrerseitig. Durchschnittliches Ablagen-Angebot. Minus: Lenkrad nur höhenverstellbar und etwas zu weit vom Fahrer entfernt. Minus: Sitzheizungs-Schalter schlecht zu erreichen, Tankschloss extra zu sperren.

DRAN & DRIN
Serie bei der höchsten Ausstattungslinie Initiale: FB-Zentralsperre, Klimaautomatik, CD-Radio mit 6 LS, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, Lederlenkrad und -schaltknauf, Bordcomputer, höhenverstellbarer Fahrersitz, 15-Zoll-Aluräder, Nebelscheinwerfer, beheizbare Leder/Alcantara-Sitze, Regensensor, Tempomat, Xenon. Extras: Metallic, Navigationssystem, E-Glas-Schiebedach. Gute Verarbeitung, strapazfähige Materialen, für Renault-Verhältnisse bodenständiges Design.

SICHER & GRÜN
Serien-Sicherheit: adaptive Frontairbags, Kopf- und Seitenairbags vorne, ESP, ABS, Bremsassistent, fünf Kopfstützen (reichen vorne bis 1,90 Meter in der zweiten Reihe bis 1,70 Meter Körpergröße) und fünf Dreipunktgurte, Isofix-Kindersitzhalterungen. Positiv abgehakter Umwelt-Check, sehr zurückhaltender Verbrauch.

PREIS & WERT
Im Klassen-Vergleich kein Preis-Knüller (wenn auch mit unerreicht luxuriöser Mitgift), immerhin gute Werthaltung sowie einfachere Ausstattungen im Angebot. Garantien: zwei Jahre Neuwagen samt Mobilität (gegen Aufpreis verlängerbar auf fünf Jahre oder 100.000 Kilometer), zwölf Jahre Antidurchrost-Versprechen. Service- und Ölwechsel alle 30.000 km oder alle zwei Jahre. Sehr dichtes Werkstatt-Netz.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Exklusiv ausgestatteter Diesel-Kleinwagen, nicht billig in der Anschaffung, aber sehr sparsam beim Verbrauch.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2004

Fotos: Alois Rottensteiner

Kommentar abgeben