Saab 9-3 Aero

10. Juli 2001
2.471 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Saab
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:205 PS
Testverbrauch:9,7 l/100km
Modelljahr:2000
Grundpreis:38.179 Euro

Fahrzeuge des schwedischen Flugzeug- und Automobil-Herstellers Saab haben in Österreich seit jeher Exoten-Status. Solidität, Sicherheit und individuelles Styling sind ebenso charakteristisch wie die Tatsache, dass es die Produkte der prestige-trächtigen GM-Marke nicht zum Diskont-Tarif gibt. Der kleinste Überflieger aus der Aero-Flotte – der 9-3 Aero – tritt mit 205-PS-Turbomotor und dezentem Flügelwerk an, wahlweise mit zwei oder fünf Türen und stets mit luxuriöser Ausstattung.
Der Power-Skandinavier liefert jede Menge Vorwärtsdrang. Mit in dieser PS-Klasse unüblichen vier Zylindern und Turbo-Aufladung gibt´s mächtigen Antritt schon knapp unter 3000 Umdrehungen, von Null auf Hundert beschleunigt der 9-3 in rund siebeneinhalb Sekunden. Das um 67 Tausender teurere und um 20 PS stärkere Top-Modell Viggen“ kann´s nur marginal besser. Überfordert von so viel Temperament sind aber Lenkung und Vorderräder. Zwar bietet der Saab seinem Herkunftsland entsprechend tadellose Winter-Fahreigenschaften, ein zu starker Druck aufs Gaspedal lässt die Räder aber – nicht nur auf Schnee – rasch durchdrehen und die unbändige Turbo-Kraft am Volant zerren. Abhilfe könnte eine Traktionskontrolle schaffen, Saab offeriert sie aber leider nicht einmal gegen Aufpreis – also ist ein fester Griff am Lenkrad gefragt.
Oder man spielt die Power nicht brutal, sondern sanft & smart aus. Das passt nicht nur besser zum Image des sympathischen Schweden, es hält auch den Sprit-Verbrauch im Rahmen.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1985 ccm, 151 kW (205 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 280 Nm bei 2200/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Querlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Verbundlenkerachse, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4629/1936/1428 mm, Radstand 2605 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,5 m, Servo, Reifendimension 205/50 R 16, Tankinhalt 64 l, Reichweite (bis Tankreserve) 580 km, Kofferraumvol. 494-1314 l, Leergewicht 1305 kg, zul. Gesamtgewicht 1790 kg, 0-100 km/h 7,3 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 7,6 sec, Spitze 235 km/h, CO2-Emission 224 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 13,5/6,9/9,4 l, Testverbrauch 9,7 l ROZ 95
Preis: S 523.000,-

FAHREN & FÜHLEN
Der laufruhige Vierzylinder-Turbo schiebt ab knapp unter 3000 Umdrehungen mächtig an, spricht auch aus tiefen Touren brav an und bietet ein breit nutzbares Drehzahlband sowie kräftigen Durchzug. Das serienmäßige Sportfahrwerk sorgt trotz straffer Abstimmung für ausreichend Komfort, das Eigenlenkverhalten ist gutmütig, flott gefahrene Kurven werden mit zartem Untersteuern quittiert. Weniger gut: mäßige Traktion bei forscher Beschleunigung, starke Antriebseinflüsse in der an sich exakten Lenkung. Schaltung: knochig-präzise. Top: kräftige, fein dosierbare und standfeste Bremsen, langstreckentaugliche Sitze mit genügend Auflagefläche, aber Schwächen beim Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Luftiges Raumgefühl auf den vorderen Plätzen mit viel Kopf- und Ellbogenfreiheit sowie großem Vordersitz-Verstellbereich, im Fond mangelt´s an Knieraum. Großer, tadellos nutzbarer Kofferraum, durch geteilt umlegbare Rücksitze erweiterbar. Plus: viele nützliche Ablagen, übersichtliches Cockpit. Weniger toll: schlechte Karosserie-Übersicht nach hinten, One-Touch-Fensterheber nur fahrerseitig zum Absenken, Lenkrad nur in Reichweite verstellbar.

DRAN & DRIN
Aero-Ausstattung: FB-Zentralsperre, Alufelgen, Sport-Ledersitze, Klimaautomatik, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, E-Vordersitze inkl. Memory für Fahrer, CD-Radio inkl. 4 LS, Nebelscheinwerfer, Scheinwerfer-Waschanlage. Extras: Automatik, Metallic, Tempomat, Sitzheizung, E-Schiebedach. Bis auf Knistergeräusche im Armaturenbrett ordentlich verarbeitet, schnörkelloses Cockpit-Design.

SICHER & GRÜN
Schweden-Sicherheit: Front- und Seitenairbags (inkl. Kopfschutz), ABS, fünf Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar und mit Strammern), aktive Kopfstützen vorne (fahren bei einem Heckaufprall nach oben aus), drei verstellbare Kopfstützen hinten (reichen nur bis 1,65 m), massive Verstrebung hinter den (Umlege-)Fondlehnen. Positiv abgehakte Umwelt-Checklist, angemessener Verbrauch.

PREIS & WERT
Kein Billigangebot, aber komplett ausgestattet, die leistungsmäßig etwas schwächere Konkurrenz (Alfa 156 2,5, Audi A4 2,8, BMW 328i, Mercedes C 280, Volvo S40 T4) bietet allerdings fast generell Sechszylinder-Motoren. Saab-Standard: ein Jahr Neuwagen-Garantie (inkl. Mobilität), sechs Jahre Antirost-Versprechen, mäßige Werthaltung, dünnes Werkstatt-Netz. Service und Ölwechsel alle 20.000 km.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Mittelklasse für Individualisten, die viel Power und üppige Ausstattung wollen.“

Kommentar abgeben