Saab 9-3 Vector 2,0T Cabrio

30. März 2004
Keine Kommentare
2.222 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Saab
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:175 PS
Testverbrauch:10,5 l/100km
Modelljahr:2003
Grundpreis:45.450 Euro

Neuauflage des klassischen Open-Air-Schweden: Saab Cabriolet, dritte Generation

Kaum zu glauben, doch gemessen am Cabrio-Anteil liegt Österreich in Europa hinter Deutschland und Großbritannien auf Platz drei. Wir sind also nicht nur ein Land der Berge, sondern auch der Lüfte. Bestenfalls ein Gerücht ist jedoch, dass es dieser Umstand war, der die Saab-Verantwortlichen dazu veranlasst hat, ihr neues Cabrio in Österreich fertigen zu lassen. Wohl war es eher der ausgezeichnete Qualitäts-Ruf, den sich Magna bereits mit dem Bau diverser Mercedes-, Chrysler- und bald auch BMW-Modelle erworben hat. Cabrio war zwar bislang noch keines dabei (sieht man von der Stoffdach-Version des Mercedes G ab), doch schon nach den ersten Metern mit dem Viersitzer zeigt sich, dass die Steirer auch den Bau von offenen Autos beherrschen. Die Verwindungssteifigkeit ist jetzt jedenfalls top – da lässt das neue Saab Cabrio den in dieser Hinsicht wenig ruhmreichen Vorgänger so richtig alt aussehen.
Steifer bedeutet im vorliegenden Fall aber auch schwerer, die neue Cabrio-Generation legte rund 250 Kilogramm Gewicht zu. Man merkt´s unterwegs, die getestete mittlere Power-Stufe des Zweiliter-Turbo-Vierzylinders ist zwar höchst kultiviert, müht sich aber trotz 175 PS und 265 Nm spürbar mit dem soliden Schweden. Da Österreich aber nicht nur ein Land der Lüfte, sondern auch eines der wunderschönen Landschaften ist, passt der gemütliche Cruiser-Charakter ohnehin ganz gut.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1998 ccm, 129 kW (175 PS) bei 5500/ min, max. Drehmoment 265 Nm bei 2500/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Längslenker, Querlenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4635/1762/ 1434 mm, Radstand 2675 mm, 4 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Servo, Reifendim. 225/45 R 17, Tankinh. 58 l, Reichw. (bis Tankres.) 455 km, Kofferraumvol. 235- 352 l, Leergew. 1620 kg, zul. Ges.-Gew. 2040 kg, 0-100 km/h 9,0 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 10,4 sec, Spitze 220 km/h, Steuer (jährl.) EUR 996,60, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 11,9/7,1/ 8,9 l, Testverbrauch 10,5 l ROZ 95
Preis: EUR 45.450,-

FAHREN & FÜHLEN
Der überaus kultivierte Turbo-Vierzylinder startet nicht ganz prompt, hängt nach spürbarem Turboloch sauber am Gas, müht sich aber mit dem schweren Auto. Direkte, ausreichend leichtgängige Lenkung, zarte Antriebseinflüsse. Schaltung: gut gestuft, leichtgängig-exakt. Fein dosierbare Bremsen, standfest und kräftig genug. Fahrwerk mit gutem Schluckvermögen, zart untersteuernd in schnellen Kurven, kaum lastwechselanfällig. Traktion OK, Verwindungssteifigkeit sehr gut, wenig Windgeräusche bei geschlossenem Verdeck. Komfortable Sitze mit Lendenwirbelstütze und gutem Seitenhalt, aber kurzer Schenkelauflage.

PLATZ & NUTZ
Vorne viel Platz, auch im recht leicht zu besteigenden Fond ausreichend luftig. Großer, verschachtelter Kofferraum mit vier Verzurr-Ösen, bei geöffnetem Verdeck gehen 117 Liter davon verloren, Umlege-Lehnen gibt´s beim neuen Cabrio keine mehr. Fein: hochwertiges, schnelles und vollautomatisches Verdeck (gegen Aufpreis via FB zu öffnen) mit Dachrinne, Zentral-Steuerung für alle Fensterheber, Tür-Doppelverriegelung, angenehme Gurtführung, Klimaanlage mit speziellem Cabrio-Modus. Minus: umständlich sperrbares Handschuhfach. Leider nur gegen Aufpreis: Regen- und Lichtsensor, Einparkhilfe hinten (Sicht nach hinten schlecht).

DRAN & DRIN
Fein bestückt, u. a. Serie: Zweizonen-Klimaautomatik, Alu-Dekor, Ledersitze (vorne heizbar), vollautomatisches Verdeck, CD-Radio mit Lenkrad-FB und 7 LS, Aluräder. Es bleiben genug Aufpreis-Posten, so etwa Automatik, Windschott, E-Sitze, Holz-Lenkrad, Navigation, Xenon, Tempomat und diverse Gepäckträger-Systeme. Elegantes Styling, gefällige Materialien, solide & durchwegs saubere Verarbeitung.

SICHER & GRÜN
Front- und Kopf/Seitenairbags vorne, ABS, Bremsassistent, ESP, für alle vier Sitzplätze Dreipunktgurte mit Straffern sowie Kopfstützen (vorne aktiv, dort reichen sie bis 1,85 m, hinten bis 1,80 m), Isofix-Halterungen, automatisch ausfahrende Überrollbügel. Reifendruckkontrolle gegen Aufpreis. Keine Patzer beim Grün-Check, Sprit-Verbrauch absolut im Rahmen.

PREIS & WERT
Als sportlicher Vector” teurer als die Cabrio-Konkurrenten Audi A4, BMW 3er und Volvo C70, dabei aber besser ausgestattet, noch teurer ist nur der offene Mercedes CLK. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie, drei Jahre Mobilitäts-Schutz, zehn Jahre Antidurchrost-Versprechen. Vorgänger hatte keine besonders gute Werthaltung. Dünnes Service-Netz, Inspektion und Ölwechsel alle 30.000 Kilometer.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 10/2003

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Hochwertiges & gemütliches Cruiser-Cabrio für Individualisten und Patrioten.

Fotos: Alois Rottensteiner “