Subaru Impreza Hatchback 2,0D Sport

21. April 2009
Keine Kommentare
6.076 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Subaru
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:150 PS
Testverbrauch:6,8 l/100km
Modelljahr:2009
Grundpreis:26.490 Euro

Motorhauben-Hutze wie beim Spitzenmodell STi: Subaru Impreza als vernünftiger Turbo-Diesel

Der noch recht taufrische Subaru Impreza ist mit oder ohne Aufladung zu haben – beides probiert, kein Vergleich. Die Saugbenziner agieren erschreckend lethargisch, das Spitzenmodell STi dagegen gemäß seiner ehemaligen Rallye-Wurzeln höchst spaß-erregend. Mit Sicherheit die beste Wahl für den Kompakt-Japaner ist der neue Dieselmotor, der einzige Boxer-Selbstzünder am Markt. Er bringt in Subarus Kompakt-Palette die Kapiteln Fahrleistungen, Verbrauch und Anschaffungskosten am besten unter einen Hut.
Umso verwunderlicher, dass der Importeur mit lediglich 50 Prozent Diesel-Anteil rechnet. Denn der gleich starke Benziner kostet nicht dramatisch weniger und liefert spürbar schlechtere Fahrleistungen bei deutlich unattraktiverem Verbrauch.
Wie auch immer, in der neuen Generation bleibt Subaru manchem Marken-Merkmal treu (Boxermotor, Allradantrieb), über die zarten Verweichlichungen (keine Wahl zwischen Stufenheck oder Kurz-Kombi, keine rahmenlose Seitenscheiben) lässt sicher locker hinwegsehen. Zumal Subarus Impreza tatsächlich der einzige Golf-Konkurrent ist – zumindest, wenn man einen klassischen Hatchback-Kompakten mit Diesel & Allrad sucht.

FAHREN & FÜHLEN
Der Boxer-Diesel ist mittelmäßig gedämmt, läuft vibrationsarm und liefert kräftigen Antritt – allerdings nur über einen schmalen Drehzahlbereich. Die Schaltung könnte man sich präziser vorstellen. Lenkung: exakt, ausreichend direkt, leichtgängig, wenig Rückstellkräfte. Sehr gute Bremsanlage. Recht komfortabel gefedert, in flotten Kurven harmlos untersteuernd, doch mit spürbarer Seitenneigung, 1A-Traktion dank Allrad mit 50:50-Basis-Kraftverteilung. Die Aufpreis-Sportsitze: guter Seitenhalt, wenig Schenkelauflage.

PLATZ & NUTZ
Vorne genug Platz, im Fond ordentlich Knieraum und mittelmäßige Kopffreiheit. Unterdurchschnittlich großes (da flaches) Gepäckabteil. Auch nach Umlegen der 2:1-Fondlehnen ebener Ladeboden (mit Kleinzeugfach darunter). Praxis-Pluspunkte: einfache Bedienung, große Ablagen, Berganfahrhilfe.

DRAN & DRIN
Attraktive Serien-Mitgift, wenige Extras, darunter ein mehr als fair kalkuliertes Sport-Paket. Materialien mittelmäßig hochwertig, Verarbeitung nicht ganz fehlerfrei. Außen-Design mit der neuen Generation etwas zu austauschbar.

SICHER & GRÜN
Sechs Airbags sind serienmäßig, ebenso ESP, Isofix und Bremsassistent. Partikelfilter an Bord, Verbrauch angesichts von Allrad und feinen Fahrleistungen absolut OK.

PREIS & KOSTEN
Es gibt nur einen echten Konkurrenten, den Golf 4motion 2,0 TDI, der kostet gleich viel, ist aber nicht so fein bestückt. Subaru-Vorteile: drei Jahre Garantie, hohe Zuverlässigkeit zu erwarten. Zwölf Jahre Antidurchrost-Versprechen, der Mobilitätsschutz endet mit der Neuwagen-Garantie. Gebraucht sicherlich kein Ladenhüter.

FAZIT: :
Allrad & Diesel in der Golfklasse – technisch individuell, optisch eher nicht.

Ein Armaturenbrett ohne Rätsel, aber auch ohne übertriebenen Charme

TECHNIK
B4, 16V, Turbo, 1998 ccm, 110 kW (150 PS) bei 3600/min, max. Drehmoment 350 Nm bei 1800-2400/min, Sechsgang-Getriebe, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4415/1740/1470 mm, Radstand 2620 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,6 m, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 64 l, Reichweite (bis Tankreserve) 795 km, Kofferraumvolumen 301-1216 l, Leergewicht 1480 kg, zul. Gesamtgew. 1920 kg, max. Anh.-Last 1600 kg, 0-100 km/h 8,6 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 7,8/ 11,7 sec, Spitze 205 km/h, Steuer (jährl.) EUR 567,60, Werkstätten in Österreich 69, Inspektion/Ölwechsel alle 15.000/20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,8/ 5,2/5,8 l, Testverbrauch 6,8 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 152/180 g/km
Preis: EUR 26.490,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, CD-Radio mit 4 LS und AUX-Anschluss, vier E-Fensterheber, el. verstell-, beheiz- und klappbare Außenspiegel, Bordcomputer, Tempomat, Multifunktions-Lederlenkrad, Sitzheizung v, Aluräder, Berganfahrhilfe, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Metallic-Lack EUR 505,-, Lederpolsterung EUR 2449,-, Sport-Paket (schlüsselloser Zugang, Audio-System mit CD-Wechsler und 10 LS, Sportsitze, Xenon-Licht, Nebelscheinwerfer, 17-Zoll-Aluräder mit Bereifung 205/50, Rundum-Spoilersatz) EUR 2990,-

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 3/2009


Fotos: Robert May