Tesla-Model-Y

Tesla Model Y Produktion soll im November 2019 starten

12. April 2018
1.059 Views
Aktuelles

Mit dem fünften Auto, dem Tesla Model Y, wäre Teslas Modell-Lineup (übrigens dann S, E, X, Y und der Roadster – nett), fürs Erste komplett. Doch Tesla, Fahrzeugankündigungen und deren Produktion waren in letzter Zeit ja ein eher schwieriges Thema, um es vorsichtig auszudrücken. Dennoch: Nun, wo die Model 3-Produktion wohl schön langsam tatsächlich Fahrt aufnimmt – wenn auch nur ein wenig – wird in Kalifornien schon über die nächsten, großen Schritte nachgedacht. Also über das nächste Volumensmodell.

Und das muss, so will es der Konsument von heute, natürlich ein Kompakt-SUV sein: Das Tesla Model Y. Das erste Teaser-Bild (siehe oben) ist schon eine Weile draußen, mehr gab es vom Auto aber bis heute weder zu sehen noch zu hören. Nun aber könnte sich das bald ändern. Wie Reuters berichtet soll die Produktion im November 2019 anlaufen – entsprechende Gebote für Zulieferverträge wurden von Tesla bereits angenommen.

Wir rechnen dementsprechend damit, dass Musk respektive Tesla auch recht bald beginnen werden etwas mehr über das Auto zu verraten. Man geht davon aus, dass die Plattform vom Model 3 als Basis dienen wird, wie auch beim großen Bruder, dem Model X, aber dann auch hier Flügeltüren zum Einsatz kommen werden. Egal ob das nun stimmt oder nicht: Wie schon eingangs angekündigt ist davon auszugehen dass die Nachfrage nach einem Tesla-Kompakt-SUV noch deutlich höher wäre, als die nach dem Model 3.

Dementsprechend plant Tesla die Produktion des Model Y auch nicht allein im US-amerikanischen Fremont abzuwickeln, sondern zudem ein Werk in China zu eröffnen. Der Haken: Wer als Firma in China in Sachen Produktion aktiv werden möchte, muss aktuell ein Joint Venture mit einem chinesischem Partner eingehen. Just das will Musk aber keinesfalls. Dennoch könnte das Projekt realisiert werden. Dem Vernehmen nach überlegt Chinas Präsident Xi diese Regelung abzuändern.

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

1 Kommentare

  1. Profilbild von Weuzi

    Hoffentlich gibt Mr. Musk bald bekannt, wie viel man jetzt für dieses Modell anzahlen darf, damit das Pyramidenspiel noch eine Weile weitergehen kann.

Kommentar abgeben