TEST: Volvo S60 2,0T Powershift Summum

17. Juli 2010
Keine Kommentare
2.610 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Volvo
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:203 PS
Testverbrauch:9,7 l/100km
Modelljahr:2010
Grundpreis:43.172 Euro

Der Volvo mit „Anti-Brav-System“ – die Werbung möchte den neuen Schweden-Mittelklassler weg vom Vernunft-Auto hin zum Lifestyle-Produkt positionieren. Wie anti-brav ist der S60 wirklich? Nun, schlimm ist in jedem Fall sein Kof­fer­­raum-Volu­men, das überbieten die Haupt-Gegner Mercedes C, Audi A4 sowie BMW 3er deutlich – und die drei Premium-Germanen gelten nicht gerade als Raum­wun­der. Apropos Raumökonomie: Obwohl der neue S60 gegen­über dem Vorgänger leicht gewachsen ist, bietet er auch seinen Passagieren etwas weniger Platz. Dafür freilich jede Menge Sicherheit.

Doch mit Raum zu geizen liegt in der Natur von Lifestyle-Limousinen. Etwa als Tribut ans Design – mit seiner schnittig-aggressiven Linie ist der S60 sicher kein braver Biedermann. Im Premium-Segment der Mittel­klasse zählt aber auch etwas anderes: Freude am Fahren. Mit dem neuen Turbo-Benzin­direkt­ein­spritzer gelingt das dem Schweden ziemlich gut, Audi- und BMW-Umstei­ger könn­ten sich vielleicht eine Spur mehr Direktheit in der Len­kung sowie einen Sport-Modus fürs Doppel­kupplungs-Getriebe wünschen. Und Volvo-Fans den charisma­tischen Fünfzylinder zurück.

Fahren & Fühlen – Der kultivierte Turbo-Direkteinspritzbenziner legt vom Leerlauf kräftig los, fein har­monierend mit dem Doppelkupplungs-Getriebe. Präzise, mittel­mäßig direkte Len­kung. Die optionale Dämpfer-Regelung arbeitet effektiv und lässt sich dreistufig einstellen. Lange neutral in flotten Kurven, keine Lastwechsel-Tücken. Traktion ohne Ta­del. Hervorragend zu dosieren: die kräftigen Bremsen. 1A-Vordersitze.

Platz & Nutz – Viel Innen-Breite, ordentliche Kniefreiheit hinten, Kopffreiheit bestenfalls mittelmä­ßig. Weit unterm Klassenschnitt: das Volumen des verschachtelten Kofferraums. Lade-Plus: Umlege-Lehnen (Stufe bleibt) plus Ski-Durchreiche, praktische Ta­schen-Halter, Beifahrersitz-Lehne umklappbar. Ausrei­chend Ablagen, hervorragen­de Sitzposition. Nach kurzer Gewöhnung hohe Bedienfreude.

Dran & Drin – In der Top-Version Summum sehr gut bestückt, dennoch gibt’s viele Extras, zum Teil in attraktiven Paketen. Auch mit Schaltgetriebe zu haben. Solide Verarbeitung, gute Material-Wahl, Design innen wie außen skandinavisch cool.

Sicher & Grün – Ordentliche Sicherheits-Mitgift inklusive Bi-Xenon-Kurvenlicht und Kollisions-Ver­mei­der, gegen Aufpreis weitere Assistenz-Systeme (z.B. Radar-Tempo­mat, To­ter-Winkel-Warner, Müdigkeits-Erken­nung). Praxis-Verbrauch absolut im Rahmen.

Preis & Kosten – Der S60 ist ausstattungsbereinigt günstiger als A4, 3er und C-Klasse, in etwa gleich teuer bilanziert der ähnlich geartete Alfa 159 – bei der Werthaltung hat Volvo stets das Nachsehen. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie, drei Jahre Mobilitäts-Schutz, zwölf Jahre Antidurchrost-Garantie.

BB2F1691

Schweden-Schaltzentrale: cooler Style, nach etwas Gewöhnung logische Bedienung.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Der Volvo mit „Anti-Brav-System“ – die Werbung möchte den neuen Schweden-Mittelklassler weg vom Vernunft-Auto hin zum Lifestyle-Produkt positionieren. Wie anti-brav ist der S60 wirklich? Nun, schlimm ist in jedem Fall sein Kof­fer­­raum-Volu­men, das überbieten die Haupt-Gegner Mercedes C, Audi A4 sowie BMW 3er deutlich – und die drei Premium-Germanen gelten nicht gerade als Raum­wun­der. Apropos Raumökonomie: Obwohl der neue S60 gegen­über dem Vorgänger leicht gewachsen ist, bietet er auch seinen Passagieren etwas weniger Platz. Dafür freilich jede Menge Sicherheit. Doch mit Raum zu geizen liegt in der Natur von Lifestyle-Limousinen. Etwa als Tribut ans Design – mit seiner schnittig-aggressiven Linie ist der S60 sicher kein braver Biedermann. Im Premium-Segment der Mittel­klasse zählt aber auch etwas anderes: Freude am Fahren. Mit dem neuen Turbo-Benzin­direkt­ein­spritzer gelingt das dem Schweden ziemlich gut, Audi- und BMW-Umstei­ger könn­ten sich vielleicht eine Spur mehr Direktheit in der Len­kung sowie einen Sport-Modus fürs Doppel­kupplungs-Getriebe wünschen. Und Volvo-Fans den charisma­tischen Fünfzylinder zurück.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Der kultivierte Turbo-Direkteinspritzbenziner legt vom Leerlauf kräftig los, fein har­monierend mit dem Doppelkupplungs-Getriebe. Präzise, mittel­mäßig direkte Len­kung. Die optionale Dämpfer-Regelung arbeitet effektiv und lässt sich dreistufig einstellen. Lange neutral in flotten Kurven, keine Lastwechsel-Tücken. Traktion ohne Ta­del. Hervorragend zu dosieren: die kräftigen Bremsen. 1A-Vordersitze. Platz & Nutz - Viel Innen-Breite, ordentliche Kniefreiheit hinten, Kopffreiheit bestenfalls mittelmä­ßig. Weit unterm Klassenschnitt: das Volumen des verschachtelten Kofferraums. Lade-Plus: Umlege-Lehnen (Stufe bleibt) plus Ski-Durchreiche, praktische Ta­schen-Halter, Beifahrersitz-Lehne umklappbar. Ausrei­chend Ablagen, hervorragen­de Sitzposition. Nach kurzer Gewöhnung hohe Bedienfreude. Dran & Drin - In der Top-Version Summum sehr gut bestückt, dennoch gibt’s viele Extras, zum Teil in attraktiven Paketen. Auch mit Schaltgetriebe zu haben. Solide Verarbeitung, gute Material-Wahl, Design innen wie außen skandinavisch cool. Sicher & Grün - Ordentliche Sicherheits-Mitgift inklusive Bi-Xenon-Kurvenlicht und Kollisions-Ver­mei­der, gegen Aufpreis weitere Assistenz-Systeme (z.B. Radar-Tempo­mat, To­ter-Winkel-Warner, Müdigkeits-Erken­nung). Praxis-Verbrauch absolut im Rahmen. Preis & Kosten - Der S60 ist ausstattungsbereinigt günstiger als A4, 3er und C-Klasse, in etwa gleich teuer bilanziert der ähnlich geartete Alfa 159 – bei der Werthaltung hat Volvo stets das Nachsehen. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie, drei Jahre Mobilitäts-Schutz, zwölf Jahre Antidurchrost-Garantie.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1500277655437{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1500277682636{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Schweden-Schaltzentrale: cooler Style, nach etwas Gewöhnung logische Bedienung.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32475293-fb43e876-8748"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1999 ccm, 149 kW (203 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 1750–4000/min, Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, Vorderradantrieb, Scheiben­bremsen v/h (v bel.), L/B/H 4628/1865/1484 mm, Radstand 2776 mm, 5 Sitze, Wende­kreis 11,3 m, Reifendimension 215/50 R 17, Tankinhalt 67 l, Reichweite (bis Tankre­ser­ve) ca. 620 km, Kofferraumvolumen 380–885 l, Leergewicht 1593 kg, zul. Gesamt­ge­wicht 2060 kg, max. Anh.-Last 1800 kg, 0–100 km/h 8,2 sec, Spitze 230 km/h, Steuer (jährl.) € 825,–, Werkstätten in Österreich 54, Service/Ölwechsel alle 30.000 km (1x jährlich), Norm­verbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 11,2/6,6/8,3 l, Testverbrauch 9,7 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 193/233 g/km[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab title="Serienausstattung" tab_id="f1a43670-69b9-103e84-32475293-fb43e876-8748"][vc_column_text]Front-, Seiten und durchgehende Kopfairbags, ESP, Brems­as­sis­tent, Isofix, Bi-Xenon-Kurvenlicht, Klimaautomatik, CD-Radio inkl. 8 LS sowie Lenkrad-FB und AUX/USB-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinr. Bordcomputer, E-Park­bremse, E-Fahrersitz inkl. Memory, Lendenwirbel­stüt­ze v, Beifahrersitz­lehne um­klapp­bar, Ein­parkhilfe h, Regensensor, Lederaus­stattung, Tem­pomat, el.…

8.4

FAZIT

Lässige Lifestyle-Limousine, allzu leger jedoch beim (Koffer-)Raumangebot.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
8

R4, 16V, Turbo, 1999 ccm, 149 kW (203 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 1750–4000/min, Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, Vorderradantrieb, Scheiben­bremsen v/h (v bel.), L/B/H 4628/1865/1484 mm, Radstand 2776 mm, 5 Sitze, Wende­kreis 11,3 m, Reifendimension 215/50 R 17, Tankinhalt 67 l, Reichweite (bis Tankre­ser­ve) ca. 620 km, Kofferraumvolumen 380–885 l, Leergewicht 1593 kg, zul. Gesamt­ge­wicht 2060 kg, max. Anh.-Last 1800 kg, 0–100 km/h 8,2 sec, Spitze 230 km/h, Steuer (jährl.) € 825,–, Werkstätten in Österreich 54, Service/Ölwechsel alle 30.000 km (1x jährlich), Norm­verbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 11,2/6,6/8,3 l, Testverbrauch 9,7 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 193/233 g/km

Front-, Seiten und durchgehende Kopfairbags, ESP, Brems­as­sis­tent, Isofix, Bi-Xenon-Kurvenlicht, Klimaautomatik, CD-Radio inkl. 8 LS sowie Lenkrad-FB und AUX/USB-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinr. Bordcomputer, E-Park­bremse, E-Fahrersitz inkl. Memory, Lendenwirbel­stüt­ze v, Beifahrersitz­lehne um­klapp­bar, Ein­parkhilfe h, Regensensor, Lederaus­stattung, Tem­pomat, el. verstell-, beheiz- und klapp­bare Außenspiegel, autom. abblend. Innen­spiegel, Multifunktions-Leder­lenk­rad, FB-Zentralsperre, Aluräder etc.

Sitzheizung h € 320,–, Fond-Kopfstützen el. klapp­bar € 147,–, E-Türsicherung hinten plus Heckscheiben-Rollo € 160,–, Stand­hei­zung € 1265,–, Holz-Dekor € 533,–, Sicherheits-Komfort-Paket (Alarm, schlüs­sel­lo­ser Zugang, Verbundglasscheiben rundum etc.) € 1132,–, TV-Tuner € 1212,–, Xe­nium-Paket (E-Beifahrersitz, Einparkhilfe v, Rückfahrkamera, Sitzheizung v, E-Glas-Hub/Schiebedach, Navigation, Sprachsteuerung etc.) € 3370,–, Me­tallic-Lack ab € 852,–, Beschlag-Sensor € 53,–, adap­ti­ves Fahrwerk plus geschwin­dig­keitsabh. Servolenkung € 1225,–, Fahrassistenz-Paket (Radar-Tempomat, To­ter-Winkel-Warner, Müdigkeitserkennung etc.) € 2438,–, Aluräder 18 Zoll € 1146,– etc.