Volvo XC90 V8 Summum 7-Sitzer

4. August 2005
Keine Kommentare
2.722 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Volvo
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:315 PS
Testverbrauch:14,2 l/100km
Modelljahr:2005
Grundpreis:76.220 Euro

SUV mit V8-Motor, zur Abwechslung einmal dezent auftretend: Volvo XC90

Echte nordländische Bescheidenheit lässt sich selbst beim ersten Volvo mit Achtzylinder-Motor nicht verleugnen: Zum einen unterscheidet sich das Spitzenmodell des XC90 optisch praktisch nicht von seinen schwächeren Artgenossen (genau genommen nur via Seitenleisten und Türgriffen in Wagenfarbe), zum anderen verleugnet der 315 PS starke Achtender auch akustisch recht standhaft seine Bauart. Während die Konkurrenz von BMW und Mercedes ungehemmt ballert, säuselt der groß gewachsene Schwede bloß. Einziges Zugeständnis an Gourmet-Ohren: Die Ansaugwege des quer eingebauten 4,4-Liter-Motors wurden ein wenig in Richtung wohliges Grummeln optimiert, das hört man allerdings nur innen, nicht außen. Macht nichts, der Käufer sitzt ja für gewöhnlich im Auto.
Trotz aller Bescheidenheit mauserte sich der Volvo XC90 zum erfolgreichsten Produkt der Schweden-Marke. Erfolgreich vor allem in den USA, weshalb schnell ein V8 das Programm nach oben abrunden musste. Der wurde übrigens von Yamaha entwickelt, denn nur dieses kompakte Aggregat (Zylinderwinkel: 60 Grad) ließ sich quer im XC90 einbauen. Notlösung ist es dennoch keine, im Gegenteil: Ist es doch kraftvoll, kultiviert und extrem abgasarm

TECHNIK
V8, 32V, 4414 ccm, 232 kW (315 PS) bei 5850/min, 440 Nm bei 3900/min, Sechsgang-Automatik mit Tipp-Schaltung, Allradantrieb, vorne: Querlenker, McPherson-Federbeine, Stabilisator, hinten: Mehrlenkerachse, Schraubenfedern, Teleskopdämpfer, Stabilisator, Scheibenbremsen v/h (bel.), ABS, L/B/H 4798/1898/1784 mm, Radstand 2857 mm, 7 Sitze, Wendekreis 12,5 m, Servo, Reifendimension 235/60 R 18, Tankinhalt 80 l, Reichweite (bis Tankres.) 605 km, Kofferraumvol. 249-1837 l, Leergewicht 2155 kg, zul. Gesamtgew. 2620 kg, max. Anh.-Last 2250 kg, 0-100 km/h 7,3 sec, Spitze 210 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1372,80, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 19,8/ 9,6/13,3 l, Testverbrauch 14,2 l ROZ 98
Preis: EUR 76.220,-

Offroad-Daten: Allradantrieb mit variabler Kraftverteilung (Basis 95% vorne, maximal 65% hinten), Bodenfreiheit 218 mm, sonst k.A.

FAHREN & FÜHLEN
Der 4,4-Liter-V8 säuselt dezent und bietet dabei souveräne Fahrleistungen. Ebenfalls gelungen: Die schnell und ruckarm schaltende Sechsgang-Automatik. Fahrwerk mit Originalbereifung (18 Zoll) sanft-komfortabel, lediglich mit optionalen 20-Zoll-Reifen stoßig. Bei schneller Kurvenfahrt träge Reaktionen, aber keine Heck-Schwenks. Um die Mittellage eckende, sehr leichtgängige Lenkung. Gut dosierbare, kraftvoll-standfeste Bremsen. Große, straffe Sitze.

PLATZ & NUTZ
In erster und zweiter Reihe großzügige Platzverhältnisse, Reihe drei sollte Kindern vorbehalten bleiben. Die mittlere Sitzreihe ist 1:1:1 verschieb- und vorklappbar, die beiden Fond-Sitze lassen sich komplett eben umlegen, die Kopfstützen bleiben durchwegs dran. Gleiches gilt für die Beifahrersitz-Lehne. Plus: große Außenspiegel, sehr weiter Lenkrad- und Vordersitz-Verstellbereich, viele, wenn auch nicht allzu geräumige Ablagen, gute Karosserie-Übersicht. Minuspunkt beim Rangieren: großer Wendekreis.

DRAN & DRIN
Die Summum”-Serienausstattung: Lederpolsterung, Klimaautomatik, FB-Zentralverriegelung, vier E-Fensterheber, anklappbare E-Außenspiegel, aut. abblendender Innenspiegel, E-Sitzverstellung, Fahrersitz el. verstellbar, Vordersitze höhenverstell- u. beheizbar, Lederlenkrad, Tempomat, Regen- und Lichtsensor, Soundanlage inkl. 9 LS u. CD-Wechsler, Dachreling, Bi-Xenon-Scheinwerfer, 18-Zoll-Aluräder etc. Extra: Einparkhilfe hinten, Metallic-Lack, Navigation, abgedunkelte Seitenscheiben, Telefon inkl. Freisprech-Einrichtung etc. Nicht mit Handschaltung zu haben. Gediegene Materialien, gute Verarbeitung. Zeitloses Styling innen wie außen.

SICHER & GRÜN
Adaptive Front- und Seitenairbags vorne, durchgehender Kopfairbag-Vorhang, ABS, Bremsassistent, Stabilitätskontrolle DSTC, sieben Kopfstützen (vorne im Crash-Fall aktiv ausfahrend, in der Mitte und hinten nur bis 1,75 bzw. 1,65 m Körpergröße reichend), sieben Dreipunktgurte, integrierter Kindersitz, Isofix. Moderne Umwelt-Bemühungen, Verbrauch naturgemäß recht hoch.

STOCK & STEIN
Permanenter Allradantrieb, im Normalfall Frontantrieb, bei durchdrehenden Vorderrädern gehen – beim V8 dank Elektronik-Hilfe noch schneller – bis zu 65 Prozent des Drehmoments an die Hinterräder. Über klassische Gelände-Eckdaten wie Böschungs- und Rampenwinkel macht man bei Volvo keine Angaben. In Summe ist die Geländetauglichkeit jedenfalls sehr bescheiden.

PREIS & WERT
Unter den V8-SUV steht der Volvo XC90 preislich gut da. Günstiger sind der (viel schwächere) Jeep Grand Cherokee und der Land Rover Discovery, der Toyota Landcruiser kostet gleich viel. Die übrige V8-Konkurrenz – Marke Audi, BMW, Range Rover, Mercedes, Porsche und VW – ist durchwegs teurer. Garantie-Daten: zwei Jahre aufs Fahrzeug, drei für die Mobilität, zwölf gegen den Rost. Wertverlust eher hoch, Werkstattnetz klein, Service-Intervall alle 30.000 Kilometer.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Dezenter V8-SUV für sicherheits-, umwelt- und ästhetikbewusste Individualisten.


Foto: Len Vincent

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 5/2005