Fiat Lux – zu Besuch im FCA-Heritage Hub

27. September 2019
933 Views
Aktuelles

Die neue Multifunktions-Arena befindet sich im Fiat-Werk Mirafiori und erstreckt sich über eine Fläche von 15.000 Quadratmetern, Herzstück ist eine große, fast kühle Industriehalle aus den 60ern mit rund 250 automobilen Exponaten von Fiat, Lancia, Abarth – und auch Alfa Romeo: Serienautos, Prototypen, Showcars und ehemalige Rennfahrzeuge aus allen Epochen, also eine bunte Mischung. Öffentlich zugänglich ist die eindrucksvolle Werks-Sammlung noch nicht, für Clubs werden aber auf Anfrage Besuche und Führungen organisiert.

Im Heritage Hub werden aber auch Kundefahrzeuge originalgetreu restauriert und danach mit einem begehrten Werkszertifikat belohnt. Eine kleine Verkaufsabteilung findet sich ebenfalls vorort. Doch auch kleinere Servicearbeiten kann man hier durchführen lassen – und sogar Tuning: So gibt es etwa in Anlehnung an die guten alten Zeiten einen Frisier-Satz von Abarth für den klassischen Fiat 500, den man sich auch in einer standesgemäßen Box liefern lassen kann. Apropos Fiat 500: Der Designer des neuen, also aktuellen Modells leitet die Klassik-Abteilung: Roberto Giolito.

Unsere Fotogalerie zeigt ein paar Eindrücke von vorort – wer sich weiter informieren und dranbleiben möchte, abonniert hier den dazugehörigen Newsletter: https://www.fcaheritage.com/de-de/heritage/locations/heritage-hub

Kommentar abgeben