Klassiker-Kauftipp der Woche!

12. August 2016
Keine Kommentare
6.030 Views
Feature

Neue Autos sind etwas Schönes, keine Frage. Doch fast noch mehr bringen automobile Klassiker das Herz des Autonarren zum Pochen – so auch bei uns, versteht sich. Doch die Auswahl ist riesig, und überall lauern interessante Angebote. Aus diesem Grund werfen wir jede Woche an dieser Stelle unsere erfahrene Angel aus und picken für euch als Empfehlung einen besonderen Klassiker heraus, der gerade nach einem neuen Besitzer sucht. Natürlich stets samt Hintergrund-Infos und Tipps. Diese Woche:

 

Fiat Coupé 2l 20v Turbo

399_-1977449600Keine Frage, dieser Fiat ist nicht billig, aber er hat das Zeug zum Klassiker – zumal hier alle Zutaten passen. Punkt eins: der Kilometerstand. So eine Laufleistung ist wirklich selten, und in diesem Fall sogar nachweisbar. Zweitens: die Farbe. Natürlich gehört dieses Auto in knalliger Colorierung, denn nur so macht der in Wagenfarbe ausgeführte Cockpit-Streifen Sinn. Drittens: der Motor. Der 20V Turbo war das Top-Aggregat, mit 220 PS schafft der herrlich klingende Fünfzylinder fantastische Fahrleistungen – trotz Frontantrieb. Und viertens: der Zustand. Nur wenn dieses Modell original und ungetunt ist, wird es einmal etwas wert – und da passt alles bei diesem Exemplar aus der Nähe von Linz mit Ausnahme der Felgen (wobei die Originalräder mitgegeben werden).

399_-1533052213Warum das Coupé Fiat ein Klassiker ist bzw. wird? Ganz einfach: Es stammt aus Italien, ist keine Limousine, kein SUV und kein Kombi, und außerdem das Erstlingswerk des polarisierenden Chris Bangle, bevor er sich an diversen BMW probieren durfte. Von 1994 an wurde der Zweitürer sechs Jahre gebaut, und das bei Pininfarina – wovon entsprechende Embleme zeugen. Der hier gezeigte Wagen stammt also aus den letzten Monaten, hat damit schon den umgemodelten Innenraum – leider ohne Ledersitze. Auf jeden Fall wichtig beim Besichtigen: checken, ob die Klimaanlage funktioniert. Und vor allem, wann der letzte Zahnriemenwechsel war, der geht nämlich ziemlich ins Geld.