Premiere Cupra Tavascan

24. April 2023
Keine Kommentare
1.370 Views
Aktuelles

Premiere Cupra Tavascan: Der erste rein elektrische SUV soll Impulsgeber für eine neue Designsprache sein, die den Weg für zukünftige E-Autos der Marke Cupra vorgibt. Der Tavascan orientiert sich am Concept Car von 2019. Das Außendesign unterscheidet sich deutlich vom kleineren Born und ist mit seinen sportlichen Proportionen eher am Formentor angelehnt. Von vorn sind die Matrix-LED-Scheinwerfer mit den dreieckigen Lichtelementen zu erkennen. Die neue Persönlichkeit zeigt sich auch in der Farbpalette für die Außenfarben: Tavascan Blau, White Silber, Atacama Beige, Urano Grau, Hypernova Rot und Century Bronze Matt.

Innendesign

Der Innenraum ist dank der prägnant geformten Mittelkonsole und der schlanken Lüftungsschlitze designtechnisch auffallend. Denn sie sind nahezu unsichtbar. Die aufwendig gestaltete Sitzarchitektur verwendet eine leichte Struktur, die ein neues Konzept des Sitzdesigns schafft.  Trotzdem gibt es keine Kompromisse beim Seitenhalt. Die Eleganz der Sitze wird durch die Farbauswahl noch weiter betont: Soul Black, Dark Night Blau oder Enceladus Grau. Der letztgenannte Farbton wurde ausschließlich für die exklusiven CUP Bucket-Schalensitze entwickelt.

Der Tavascan basiert auf dem Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) des Volkswagen Konzerns und vereint die neuesten Technologien – Antrieb, Fahrwerk, Sicherheit und Komfort – in einem Gesamtpaket, das für eine neue Generation von Fahrer*innen entworfen wurde. Als auf Fahrspaß ausgerichteter SUV bietet der CUPRA Tavascan ein Sportfahrwerk mit DCC-Technologie und eine Progressivlenkung. Diese Attribute sowie 21-Zoll-Leichtmetallräder sorgen für Agilität. Ebenso ein gut abgestimmtes Gleichgewicht aus Dynamik und Proportionen. Das zeigt sich an seinen Abmessungen: Er ist 4.644 mm lang, 1.861 mm breit, 1.597 mm hoch und hat einen Radstand von 2.766 mm. 540 Liter an Kofferraumvolumen sollen übrigens verfügbar sein, das ist deutlich mehr als beim Cupra Formentor.

Antriebe und Reichweite

Das erste vollelektrische SUV-Coupé der Marke ist in zwei Leistungsstufen erhältlich: mit 210 kW (286 PS) und 250 kW (340 PS). Die leistungsstärkere Version ist ein vollelektrischer Allrad und bietet hohe Performance mit guter Durchzugskraft (von 0 auf 100 km/h in nur 5,6 Sekunden). Darüber hinaus hat der Tavascan dank eines Batteriepacks mit einer Nettokapazität von 77 kWh eine Reichweite von rund 550 Kilometern. In nur sieben Minuten gibt es eine zusätzliche Reichweite von 100 Kilometern. Wenn der Ladestand auf zehn Prozent abfällt, ist es möglich, die Batterie an einer 135-kW-Ladestation in etwas weniger als einer halben Stunde auf 80 Prozent zu erhöhen.

Multimedia und Assistenzsysteme

Laut Hersteller steht Digitalisierung beim Tavascan im Mittelpunkt: Er verfügt über ein 15 Zoll großes Infotainment-System – das größte bislang in einem Cupra-Modell –, das in hohem Maße personalisiert werden kann. Es verfügt über eine neu gestaltete und neu entwickelte Bedienoberfläche. Außerdem hat der Tavascan zum allerersten Mal überhaupt ein HiFi-Soundsystem mit zwölf Lautsprechern verbaut. Es wurde erstmals in Zusammenarbeit mit dem deutschen Premium-Audiounternehmen Sennheiser entwickelt.

 

Eine Vielzahl an modernsten Fahrassistenzsystemen sind verfügbar. Die neue Version des Connected Travel Assist verbessert die Leistung des Systems durch Daten aus der Cloud vor allem auf schlecht beschilderten Straßen. Auch ein automatischer Spurwechsel ist verfügbar. Das soll den Fahrkomfort auf Autobahnen deutlich erhöhen. Darüber hinaus bietet der Tavascan moderne Parkfunktionen einschließlich des Remote-Parkassistenten.

Der neue Cupra wurde in Barcelona designt und entwickelt und wird im Werk des Volkswagen Konzerns in Anhui (China) produziert. Es handelt sich dort um ein hochmodernes Innovationszentrum für Elektromobilität. Er kommt 2024 auf den Markt.  Ein jährlicher Absatz von mehr als 50.000 Fahrzeugen wird angestrebt, Preise sind noch keine bekannt. Soweit die wichtigsten Infos zu Premiere Cupra Tavascan.