Premiere Neuer Toyota Land Cruiser

3. August 2023
Keine Kommentare
2.588 Views
Aktuelles

Toyota hat den neuen Land Cruiser erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert. Seit mehr als 70 Jahren steht der Name Land Cruiser weltweit für Einsatz auf jedem Terrain. Der Vorverkauf in Europa startet im Herbst 2023. Die ersten Fahrzeuge werden voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2024 ausgeliefert.

Ein stolzes Erbe

Die Geschichte des Land Cruiser reicht zurück bis ins Jahr 1951, als der „Toyota BJ“ erstmals auf die Straßen rollte. Kurze Zeit später stellte das Modell erstmals unter Beweis, dass es für die rauesten Umgebungen gemacht ist und seine Insassen stets sicher an ihr Ziel bringt: Als erstes Fahrzeug überhaupt erreichte der Land Cruiser die sechste Bergstation an den Hängen des Mount Fuji.

 

Seitdem steht der Offroader von Toyota weltweit für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit auf jedem Untergrund. Die vielfältigen Erfahrungen der Kunden sind in den vergangenen Jahrzehnten in die kontinuierliche Weiterentwicklung des Modells eingeflossen, von dem bis heute mehr als 11,3 Millionen Einheiten in über 170 Ländern verkauft wurden. Das macht den Land Cruiser zu einem der erfolgreichsten Toyota Modelle.

Noch stärker dank neuer GA-F Plattform

Der neue Land Cruiser behält seine klassische, robuste Leiterrahmenkonstruktion bei. Genau wie sein großer Bruder Land Cruiser 300 (nicht erhältlich in Westeuropa) baut er auf der GA-F Plattform von Toyota auf, die im Vergleich zu den Vorgängergenerationen eine deutlich bessere Geländegängigkeit ermöglicht.

Gleichzeitig ist das neue Modell leicht zu manövrieren und bietet mehr Komfort beim konventionellen Fahren auf der Straße – ganz im Sinne von Toyotas Anspruch, ein praktisches und auf die alltäglichen Bedürfnisse der Kunden zugeschnittenes Fahrzeug zu schaffen.

Der neue Rahmen ist 50 Prozent steifer, die kombinierte Karosserie- und Rahmensteifigkeit ist um 30 Prozent höher. All dies soll Ansprechverhalten, Handling und Fahrkomfort verbessern. Durch die optimierte Radaufhängung konnte der Federweg der Räder nochmals erhöht werden – ein Schlüsselfaktor für die noch bessere Geländegängigkeit des Modells.

Neue elektrische Servolenkung

Zum ersten Mal verfügt ein Land Cruiser über eine elektrische Servolenkung (Electric Power Steering, EPS), was Schläge bei Fahrten auf unebenem Gelände reduziert. Die Technik sorgt auch für eine sanftere und direkte Lenkung bei allen Geschwindigkeiten und ermöglicht darüber hinaus den Einsatz eines Spurhalteassistenten, der als Teil von Toyota Safety Sense Einzug im Land Cruiser hält.

Entkoppelbarer vorderer Stabilisator – erstmals bei Toyota

Noch geländegängiger wird der neue Land Cruiser durch einen neuen, entkoppelbaren vorderen Stabilisator (Stabiliser with Disconnection Mechanism, SDM). Diese Technologie kommt erstmalig bei Toyota zum Einsatz und ermöglicht es dem Fahrer, die Einstellung des Stabilisators über einen Schalter am Armaturenbrett zu ändern. Dadurch lässt sich das Fahrverhalten auf unebenen Straßen anpassen und Komfort und Handling bei Straßenfahrten verbessern.

 

Upgrades für den Multi-Terrain Monitor und Multi-Terrain Select bieten weitere Unterstützung abseits befestigter Wege. Dank einer hochauflösenden Kamera bietet der Multi-Terrain Monitor dem Fahrer eine klare Sicht auf die unmittelbare Umgebung und den Untergrund des Fahrzeugs; das Multi-Terrain Select System passt das Fahrverhalten des Fahrzeugs automatisch an die Anforderungen des Geländes an.

Neue Antriebe

In Westeuropa bietet Toyota den Land Cruiser mit einem 2,8-Liter-Turbodieselmotor an. Das Aggregat leistet 204 PS und ist an ein Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt. Die maximale Anhängelast beträgt 3.500 Kilogramm. Anfang 2025 folgt ein elektrifizierter Antriebsstrang, der den leistungsstarken und effizienten Dieselmotor mit einem 48-Volt-Mildhybrid-System kombiniert (das Fahrzeug ist noch nicht bestellbar und noch nicht homologiert).

Design: Tradition trifft auf Moderne

Der robuste Look des neuen Land Cruiser folgt den Traditionen der Baureihe und dem Prinzip „Form follows function“. Kurze Überhänge, ausgeprägte Kanten und ein schmalerer Unterbau unterstützen die überzeugende Performance des Modells im Gelände. Die Karosserieteile sind so konzipiert, dass sie im Falle einer Beschädigung leicht ausgetauscht werden können.

Der neue Land Cruiser ist 4.920 Millimeter lang, 1.980 Millimeter breit und 1.870 Millimeter hoch; der Radstand beträgt 2.850 Millimeter. Im Profil zeigt das Modell eine klassische Land Cruiser Silhouette mit starken horizontalen Linien. Ein besonderer Fokus lag auf der Rundumsicht des Fahrers: Dazu tragen die flache Motorhaube und Gürtellinie sowie tiefliegende Seitenscheiben bei.

 

Der Innenraum ist wahlweise mit fünf oder sieben Sitzen ausgestattet und wie das Außendesign darauf ausgelegt, die Offroad-Eigenschaften des Land Cruiser zu perfektionieren. Davon zeugen Details wie die horizontal angeordnete Instrumententafel und die Schalter, die so geformt sind, dass sie auch bei Fahrten in schwierigem Gelände leicht zu bedienen sind.

Land Cruiser First Edition

Zur Markteinführung des neuen Modells legt Toyota eine First Edition auf, die Kunden in der ersten Vorverkaufsphase ab Herbst 2023 reservieren können. Die Version ist in Europa auf rund 3.000 Exemplare limitiert und verfügt über spezielle Styling-Merkmale wie klassische Rundscheinwerfer und die zwei Zweifarb-Lackierungen Sand und Smoky Blue. Weitere Einzelheiten werden zum Verkaufsstart bekannt gegeben.