Test: Opel Corsa 1,3 CDTI ecoFLEX Edition

10. September 2009
Keine Kommentare
3.373 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:75 PS
Testverbrauch:4,9 l/100km
Modelljahr:2009
Grundpreis:16.240 Euro

Die einfachen Dinge sind oft die besten. Um etwa den Verbrauch wirksam zu sen­ken, verbaut man einfach ein länger übersetztes Getriebe. Logisch: Die Dreh­zahl sinkt dadurch, der Verbrauch somit auch. Und genau das macht Opel beim Corsa ecoFLEX 1,3 CDTI – Spritersparnis laut Werk: im Mittel fast ein halber Liter. Zu­sätzlich bleibt der 75 PS-Diesel aber auch weiterhin mit der herkömmlichen Getriebe-Abstimmung Pro­gramm.

Die braucht aber keiner, denn in der Praxis funktioniert die Spar-Kombination ohne grobe Einschränkungen. Und das liegt vor allem an der entspannten Kraftent­fal­tung des 1300ers. Dessen Drehzahlband ist derart elastisch, dass man selten einen Gang zurückschalten muss. Zum Cruisen ist praktisch immer genug Kraft vorhanden, so kann man schon bei 50 km/h in die Fünfte schalten.

Kein Wunder also, dass der „lange“ Corsa ecoFLEX einen niedrigeren NoVA-Wert einheimst, 4 Prozent stehen 5 Prozent bei der Normal-Variante gegenüber. Ver­wunderlich, um nicht zu sagen ärgerlich: Opel gibt diesen Bonus nicht an die Kun­den weiter – beide 1,3 CDTI-Versionen kosten exakt gleich viel.

Fahren & Fühlen – Nur beim Anfahren müht sich der kleine Vierzylinder mit der langen Übersetzung ein wenig – einmal in Schwung, geht es aber zügig dahin. Dezentes Nageln bestimmt die Geräuschkulisse, Fahrleistungen absolut ausreichend. Knochige Schaltung, präzis-direkte Lenkung, fast zu straffes Fahrwerk mit agilem Setup und untersteuernder Auslegung. Bremsen: standfest und sanft dosierbar, sehr straff gepolsterte Sitze mit wenig Seitenhalt.

Platz & Nutz – Geräumig in Reihe eins, im Fond herrscht ordentlich Bewegungs­freiheit nur für zwei Personen. Kofferraum durchschnittlich groß, erweiterbar mittels 2:1 Umlege-Fondlehnen – es entsteht dabei eine nicht ganz ebene Ladefläche. Wenige, wenn auch gut nutzbare Ablagen, schlechte Sicht nach schräg hinten, relativ großer Wendekreis. Ergonomie und Sitzposition ohne Tadel.

Dran & Drin – Nur zwei Varianten zur Wahl. Als besserer „Edition“ schon ab Werk mit den wich­tigsten Features gesegnet, inklusive Klima und Kopfairbags. Robuste Verarbeitung, Materialien nicht sonderlich hochwertig. Sachlich-funktioneller Innenraum, gefälliges Äußeres.

Sicher & Grün – Gängige Airbag- und E-Fahrhilfen-Bestückung, gegen Aufpreis gibt es Kurvenlicht. Dank langer Übersetzung bei gefühlvoller Fahrweise richtig sparsam.

Preis & Kosten – Preislich auf einem Niveau mit den gleich starken VW Polo, Ford Fiesta oder dem brandneuen Citroën C3. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie inkl. Mobilitäts-Schutz, zwölf gegen Durchrosten. So vernünftig motorisiert, spricht nichts gegen eine gute Werthaltung.

IMG_0870

Opel wie gewohnt: nüchtern und funktionell, die Sitze fast zu straff

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die einfachen Dinge sind oft die besten. Um etwa den Verbrauch wirksam zu sen­ken, verbaut man einfach ein länger übersetztes Getriebe. Logisch: Die Dreh­zahl sinkt dadurch, der Verbrauch somit auch. Und genau das macht Opel beim Corsa ecoFLEX 1,3 CDTI – Spritersparnis laut Werk: im Mittel fast ein halber Liter. Zu­sätzlich bleibt der 75 PS-Diesel aber auch weiterhin mit der herkömmlichen Getriebe-Abstimmung Pro­gramm. Die braucht aber keiner, denn in der Praxis funktioniert die Spar-Kombination ohne grobe Einschränkungen. Und das liegt vor allem an der entspannten Kraftent­fal­tung des 1300ers. Dessen Drehzahlband ist derart elastisch, dass man selten einen Gang zurückschalten muss. Zum Cruisen ist praktisch immer genug Kraft vorhanden, so kann man schon bei 50 km/h in die Fünfte schalten. Kein Wunder also, dass der „lange“ Corsa ecoFLEX einen niedrigeren NoVA-Wert einheimst, 4 Prozent stehen 5 Prozent bei der Normal-Variante gegenüber. Ver­wunderlich, um nicht zu sagen ärgerlich: Opel gibt diesen Bonus nicht an die Kun­den weiter – beide 1,3 CDTI-Versionen kosten exakt gleich viel.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Nur beim Anfahren müht sich der kleine Vierzylinder mit der langen Übersetzung ein wenig – einmal in Schwung, geht es aber zügig dahin. Dezentes Nageln bestimmt die Geräuschkulisse, Fahrleistungen absolut ausreichend. Knochige Schaltung, präzis-direkte Lenkung, fast zu straffes Fahrwerk mit agilem Setup und untersteuernder Auslegung. Bremsen: standfest und sanft dosierbar, sehr straff gepolsterte Sitze mit wenig Seitenhalt. Platz & Nutz - Geräumig in Reihe eins, im Fond herrscht ordentlich Bewegungs­freiheit nur für zwei Personen. Kofferraum durchschnittlich groß, erweiterbar mittels 2:1 Umlege-Fondlehnen – es entsteht dabei eine nicht ganz ebene Ladefläche. Wenige, wenn auch gut nutzbare Ablagen, schlechte Sicht nach schräg hinten, relativ großer Wendekreis. Ergonomie und Sitzposition ohne Tadel. Dran & Drin - Nur zwei Varianten zur Wahl. Als besserer „Edition“ schon ab Werk mit den wich­tigsten Features gesegnet, inklusive Klima und Kopfairbags. Robuste Verarbeitung, Materialien nicht sonderlich hochwertig. Sachlich-funktioneller Innenraum, gefälliges Äußeres. Sicher & Grün - Gängige Airbag- und E-Fahrhilfen-Bestückung, gegen Aufpreis gibt es Kurvenlicht. Dank langer Übersetzung bei gefühlvoller Fahrweise richtig sparsam. Preis & Kosten - Preislich auf einem Niveau mit den gleich starken VW Polo, Ford Fiesta oder dem brandneuen Citroën C3. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie inkl. Mobilitäts-Schutz, zwölf gegen Durchrosten. So vernünftig motorisiert, spricht nichts gegen eine gute Werthaltung.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1489143593066{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1489143621844{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Opel wie gewohnt: nüchtern und funktionell, die Sitze fast zu straff[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-3247ccc0-aba6"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1248 ccm, 55 kW (75 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 170 Nm bei 1750–2500/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v (bel.), L/B/H 3999/1713/1488 mm, Radstand 2511 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,6 m, Reifen­dimension 185/65 R 15, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 820 km, Koffer­raumvolumen 285–1100 l, Leergewicht 1100 kg, zul. Gesamtgewicht 1545 kg, max. Anh.-Last –, 0–100 km/h 14,9 sec, 60–100 km/h (im 4. Gang) 10,4 sec, Spitze 168 km/h, Steuer (jährl.) € 204,60, Werkstätten in Österreich 219, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,3/3,4/4,1 l, Testverbrauch 4,9 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 109/129 g/km[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab title="Serienausstattung" tab_id="f1a43670-69b9-103e84-3247ccc0-aba6"][vc_column_text]Front-, vordere Seiten- und Kopfairbags, ESP, Bremsassistent,…

6.8

FAZIT

Kleiner Erwachsener mit kleinem Diesel-Durst

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
7

R4, 16V, Turbo, 1248 ccm, 55 kW (75 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 170 Nm bei 1750–2500/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v (bel.), L/B/H 3999/1713/1488 mm, Radstand 2511 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,6 m, Reifen­dimension 185/65 R 15, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 820 km, Koffer­raumvolumen 285–1100 l, Leergewicht 1100 kg, zul. Gesamtgewicht 1545 kg, max. Anh.-Last –, 0–100 km/h 14,9 sec, 60–100 km/h (im 4. Gang) 10,4 sec, Spitze 168 km/h, Steuer (jährl.) € 204,60, Werkstätten in Österreich 219, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,3/3,4/4,1 l, Testverbrauch 4,9 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 109/129 g/km

Front-, vordere Seiten- und Kopfairbags, ESP, Bremsassistent, Ser­volenkung, FB-Zentralsperre, E-Fensterheber v, Klima, CD-Radio mit 7 LS und Lenkrad-FB, E-Außenspiegel etc.

Kurvenlicht € 342,–, beheizb. E-Außenspiegel € 126,–, integrierter Radträger € 572,–, Nebelscheinwerfer € 182,–, Einparkhilfe h € 351,–, Isofix-Beifahrersitz € 91,–, Aluräder € 619,–, Navigation ab € 1082,–, Technik-Paket (Tempomat, Bordcomputer) € 351,–, Winter-Paket (beheizb. Außenspiegel, Sitzheizung v, Lenkrad-Heizung, Leder­lenkrad) € 498,– etc.