Citroen C-Aircross concept: C3 auf Stelzen

7. Februar 2017
2.412 Views
Aktuelles

Spätestens seit der neue C3 am Markt ist wurde klar: Die alten Derivate wie der C3 Picasso haben ebenfalls bald ausgedient. Es wird also Zeit für Nachfolger. Und die Zeichen der Zeit stehen reichlich schlecht für Vans – vor allem im PSA-Konzern. So wurden beim Citroen-Geschwisterl Peugeot erst unlängst mit 3008 und 5008 gleich zwei ehemalige Vans bzw. Crossovers durch SUVs ersetzt. Schaut man sich nun das C-Aircross concept an, scheint bei Citroen etwas ganz ähnliches zu passieren.

Vorgestellt werden soll das Modell Anfang März in Genf – allerdings nach wie vor als Konzeptauto mit Suicide-Doors, Kameras statt Spiegeln und ohne B-Säule … Nichts davon ist ehrlicherweise für die Serienversion zu erwarten. Wohl aber die Airbumps, die auch dem C-Aircross concept wieder einen sehr eigenen und auch kontroversiellen Look verleihen. Vor allem in Kombination mit den Verplankungen und der deutlichen Höherlegung, die dem Konzeptauto zuteil wurden.

Wir sind jedenfalls sehr gespannt wie der hochbeinige Franzose in Natura aussehen wird … bzw. wie sein Serien-Ableger daherkommt. Dieser soll dann übrigens nächstes Jahr (2018) enthüllt und auf den Markt gebracht werden.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben