Honda Civic 2,0i Sport

24. September 2005
Keine Kommentare
2.031 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Honda
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:160 PS
Testverbrauch:8,3 l/100km
Modelljahr:2004
Grundpreis:25.050 Euro

Neu mit 160 PS-Benziner: fünftüriger Honda Civic, erhältlich nur in der Version Sport”

Seit einiger Zeit wird die Differenzierung zwischen fünf- und dreitürigen Versionen in der Kompaktklasse immer stärker. Während die erste Gattung mehr Wert auf Raumangebot legt, soll Variante zwei die sportliche Liga abdecken. Honda versucht nun, mit dem fünftürigen Civic 2,0i Sport die Vorzüge beider Welten zu vereinen – so bezeichnen die Japaner selbst dieses Modell als “Raum-Riese im GTI-Segment”.
Kernstück des Pakets ist ein Zweiliter-Benziner, der zwar 160 PS leistet, diese aber marken-typisch erst bei hohen Drehzahlen an die Räder schickt. Damit ist nun auch die Lücke zwischen dem 110 PS starken 1600er-Aggregat und dem 200 PS-Topmodell Type-R geschlossen. Interessant: Die goldene Mitte wird es nicht für den Dreitürer geben, und allein dem 2,0i Sport bleibt das elektronische Stabilitätsprogramm namens VSA (Vehicle Stability Assist) vorbehalten.
Die übrigen Änderungen des neuen Civic-Jahrgangs betreffen dafür alle Karosserie-Varianten: Neben wuchtigeren Stoßstangen und geänderten Scheinwerfern sowie Rücklichtern im Klarglas-Look hat der Kompakt-Honda vor allem im Innenraum deutlich dazugewonnen. Neu gestaltete Instrumente, noblere Materialien und bequemere Sitze lassen diesen Civic zur echten Premium-Alternative avancieren – wenngleich selbst beim neuen 2,0i die Stärken weniger beim Sport als beim Raumangebot liegen.

TECHNIK
R4, 16V, 1998 ccm, 118 kW (160 PS) bei 6500/min, max. Drehmoment 179 Nm bei 5000/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabi-lisator, Federbeine, hinten: Doppelquer-lenker, Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4285/1715/1495 mm, Radstand 2685 mm, 5 Sitze, Wendekreis 12,4 m, Servo, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankreserve) 520 km, Kofferraumvolumen 370 l, Leergewicht 1356 kg, zul. Gesamtgewicht 1755 kg, max. Anh.-Last 1200 kg, 0-100 km/h 8,8 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 9,3 sec, Spitze 210 km/h, Steuer (jährl.) EUR 620,40, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 10,1/6,1/7,5 l, Testverbrauch 8,3 l ROZ 95
Preis: EUR 25.050,-

FAHREN & FÜHLEN
Der 16V springt prompt an und läuft im Leerlauf nahezu lautlos. Leistung und Lautstärke steigern sich mit der Drehzahl, ordentlich Vortrieb gibt`s erst im oberen Drehzahlbereich. Agil-straffes, aber nicht unkomfortables Fahrwerk mit weitgehend neutraler bis untersteuernder Abstimmung, geringe Lastwechsel-Tendenz. Sanft eingreifendes ABS und ESP, Traktion nicht optimal. Lenkung: etwas gefühllos mit ausreichenden Rückstellkräften, aber relativ hohen Antriebseinflüssen. Knackig-kurzwegige Schaltung mit auffallend nah am Volant positioniertem Hebel, eng gestuftes Getriebe. Bremsen standfest und gut dosierbar. Sitze: bequem und ausreichend weit verstellbar, für ein Sport-Modell aber zu schwach konturiert.

PLATZ & NUTZ
Raum-Riese: Vor allem die Kopf- und Beinfreiheit überzeugt auf allen fünf Plätzen, dank fehlendem Mitteltunnel im Fond ausreichend Bewegungsfreiheit für drei Passagiere. Ebenfall überm Klassenschnitt: das Laderaum-Volumen. Rückbank im Verhältnis 2:1 vorklappar, zahlreiche, wenn auch nur zum Teil gut nutzbare Ablagemöglichkeiten. Sitzposition nicht optimal, da Lenkrad lediglich in der Höhe verstellbar. One Touch-Fensterheber ausschließlich vorne links. Gute Cockpit-Ergonomie dank großer Schalter, ordentliche Übersicht. Durch Riesen-Wendekreis und bei Standgas schwergängiger Lenkung schlechte Rangier-Eigenschaften.

DRAN & DRIN
Überkomplette Serienausstattung: Klimaautomatik, FB-Zentralsperre, E-Außenspiegel, Tempomat, E-Glas-Schiebedach, Aluräder, Bordcomputer, vier E-Fensterheber, CD-Radio, Alu-Dekor. Einziges Extra: Metallic-Lack. Kein Automatik-Getriebe erhältlich. Gute Verarbeitung, nicht überall hochwertige Materialien, gefälliges Außen-Design.

SICHER & GRÜN
Serienmäßig: (adaptive) Front- und Seitenairbags vorne, ABS, Bremsassistent, elektronische Stabilitätskontrolle VSA, Dreipunktgurte und Kopfstützen (reichen vorne bis 1,85 und hinten bis 1,75 m Körpergröße) für alle fünf Sitzplätze, Isofix-Kindersitzhalterung. Nicht lieferbar: Kopfairbags. Umwelt-Check bestanden, angemessener Verbrauch.

PREIS & WERT
Preislich im Mittelfeld der kräftigen Kompakten, immerhin fast lückenlos ausgestattet. Drei Jahre Fahrzeug-Garantie inklusive Mobilitäts-Schutz, nur sechs gegen Durchrosten. Werthaltungs-Prognose eher düster, dafür Top-Zuverlässigkeit. Dünnes Werkstatt-Netz, Service und Ölwechsel alle 20.000 km.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Geräumiger Kompakt-Japaner mit zarten Sport-Allüren.


Foto: Len Vincent

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 10/2004