Mazda

Mazda 626 1,8i

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Trotz geringem Hubraum sorgt das 90-PS-Triebwerk in Mazdas Mittelklasse-Modell für ansprechende Fahrleistungen. Dabei arbeitet es erfreulich kultiviert und begnügt sich mit wenig Normalbenzin. Nur bergauf sollte man – vor allem vollbeladen – durch rechtzeitiges Zurückschalten dem drohenden Leistungstief vorbeugen. Das 626-Fahrwerk: recht komfortabel und untersteuernd ausgelegt, nicht ganz immun gegen Lastwechsel. Fein dosierbare, jedoch fadinganfällige Bremsen, Schalten und Lenken funktioniert leichtgängig und exakt. Der Innenraum versprüht zwar wenig Esprit, bietet einer vierköpfigen Familie aber genug Platz, das geräumige Ladeabteil läßt sich variabel erweitern. Plus: sehr gute Ergonomie, solide Verarbeitung, hohe Zuverlässigkeit. Im Grundmodell etwas magere Komfort-Ausstattung, das serienmäßige Sicherheitspaket beinhaltet […]

Mazda MPV 2,5 TD

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Mazda-Minivan wird schon seit 1988 gebaut, nach Europa kam er erst vor zwei Jahren. Das Raum-Konzept: zwei Sitzreihen hinter den Vorderstühlen, beide sind – nicht ganz mühelos – ausbaubar, die hinterste zudem klappbar. Grund-Kofferraum Durchschnitt, aber auf Riesen-Format vergrößerbar. Minus: hinten geringe Sitztiefe, umständlicher Zugang zur letzten Reihe. Plus: separate Fondheizung. Die Ausstattung des MPV ist überhaupt ziemlich umfangreich, die Verarbeitung vertrauenswürdig. Der 2,5-Liter-Turbodiesel: enorm drehmomentstark und elastisch, allerdings nicht ganz leise. Gut abgestuftes, fallweise hakeliges Getriebe, sehr handlich dank gefühlvoller Servo und relativ kleinem Wendekreis. Komfort: zufriedenstellend bis auf Schlagloch-Schwächen. Fahrwerks-Auslegung: neutral bis kontrollierbar übersteuernd. Kritikpunkte: Seitenwindempfindlichkeit, labiler […]

Mazda MX-5 1,8 SE

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Roadster-Boom-Auslöser der Neunziger hat zwar inzwischen reichlich Konkurrenz bekommen, doch mit seinem Grundprinzip – offen und ehrlich, hart aber herzlich – ist der MX-5 nach wie vor gut im Rennen. Der stärkere der beiden lieferbaren Vierzylinder-Motoren – ein Sechzehnventiler mit 131 PS – liefert genug Power für viel Fahrspaß, das sportlich-straffe Fahrwerk und die joystick-artige Schaltung passen perfekt dazu. Leicht spaßverderbend: die etwas indirekte Servolenkung. Die 1,8-Liter-Version offeriert neben vielen Verwöhn-Goodies auch die Sicherheits-Faktoren ABS und Fahrer-Airbag. Langstreckentauglich: die Sitze. Ausgereift: die Verarbeitung, Übersichtlich: das Cockpit. Offen kaum Windverwirbelungen, Verwindungssteifigkeit OK, das Verdeck ist schnell und simpel auf- und […]

Mazda Demio 1,3i

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Die schwächere Variante des 1300er-Sechzehnventilers liefert ausreichende Fahrleistungen, ist relativ drehfreudig und nur höhertourig brummig. Die Abstimmung des Baby-Vans geriet ziemlich komfortabel – außer auf kurzen Schlägen -, dennoch benimmt sich der Demio in flotten Kurven gutmütig. Mäßig direkte Lenkung mit relativ wenig Servo-Unterstützung, an der präzisen Schaltung ist nichts auszusetzen. Trotz geringer Außenabmessungen erstaunlich großzügiger Innenraum, die verschiebbare Rückbank schafft Platz für längere Beine. Plus: ordentlicher Grund-Kofferraum, ebener Boden, tiefe Ladekante, variable Erweiterbarkeit. Übersichtliche Karosserie, aber zu wenig brauchbare Ablagen. Ergonomisch durchdachtes, schlichtes Interieur, solide Verarbeitung. Karge Basis-Ausstattung, ABS ist nur in teureren Versionen dabei, bis auf Wasserbasis-Lacke komplette […]

Mazda 323 F 2,0 DITD 16V TE

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Mazdas Kompakter bietet fast durchwegs Platz à la Mittelklasse, die Fond-Kopffreiheit ist aber nur Durchschnitt. Plus: Die längs verschiebbare Rückbank bevorzugt je nach Bedarf Insassen oder Gepäck, der Kofferraum ist gut nutzbar und variabel erweiterbar. Über- und Rundumsicht passen, das Cockpit ist sinnvoll eingerichtet, als TE ist der 323 umfangreich ausgestattet. Thema Turbodiesel-Direkteinspritzer: Er zieht jederzeit kraftvoll durch und liefert tolle Verbrauchswerte, nur Leisetreter ist er keiner. Ausgewogen-straffe Federung, sicher-neutrales Fahrverhalten. Die präzise Lenkung ist nicht zu leichtgängig, die Schaltung nicht ganz hakel-frei, die Bremsen verzögern standfest. Tadellose Sicherheits-Ausrüstung bis hin zu großen vorderen Seitenairbags, komplett erledigter Umwelt-Check. Technik R4, […]

Mazda 323 Sedan 1,5i

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Vierventil-Benziner arbeitet kultivert, aber im Drehzahlkeller etwas verhalten, ab dem mittleren Bereich wird er munterer. Leistungs-hemmend: die lange Übersetzung des exakt zu schaltenden Getriebes. Angenehm präzise Lenkung, die Bremsen dagegen sind etwas schwammig zu dosieren. Langstrecken-taugliche, straffe Sitze, ausgewogene Federung, weit gehend neutrales Kurvenfahrverhalten. Sehr gutes Raumangebot auf allen Plätzen, die Rückbank ist aber nicht – wie beim Fünftürer F – längs verschiebbar. Ausreichendes Ladevolumen, geteilte Umlege-Lehnen ermöglichen Erweiterung. Nüchtern-solide Fernost-Einrichtung, nicht zu billige Kunststoff-Gestaltung, tadellose Ergonomie. Feine Ausstattung bis hin zur Klimaanlage, auch alle gängigen Sicherheits-Details sind aufpreisfrei dabei. Positive Umwelt-Checklist, guter Platz in der Pannenstatistik, ordentliche Werthaltung. […]

Mazda 626 2,0 DITD TE

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der moderne, direkt einspritzende Selbstzünder zieht ab 2000 Touren kontinuierlich und kräftig durch, bis auf den rauhen Kaltlauf wirkt der stets präsente Diesel-Klang nie störend. Das Fahrwerk ist straff, fast sportlich abgestimmt, im Grenzbereich bleibt der 626 leicht beherrschbar. Dennoch werden bis auf kurze Wellen Unebenheiten recht kommod gefiltert. Positiv: exakte, leichte Bedienung. Die Karosserie ist nicht ganz übersichtlich, ihr Innenraum wird dem einer ausgewachsenen Mittelklasse-Limousine gerecht, der große und variable Kofferraum wird allerdings durch die Heckdeckel-Scharniere eingeengt. Die TE-Version hat alle gängigen Ausstattungs-Details inklusive, das Ambiente ist eher sachlich, man findet sich aber auf Anhieb zurecht. Plus: gute Qualität, […]

Mazda MX-5 1,8i Anniversary

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der stärkere MX-5-Motor hängt munter am Gas, produziert kernigen Sound, braucht aber Drehzahlen für volle Leistungsentfaltung. Das kurzwegige Sechsgang-Getriebe verhilft zu etwas besseren Fahrleistungen als die Standard-Schaltung. Roadster-Vergnügen, wie es sich gehört: knackig-präzise zu bedienen, agil zu bewegen, die Übersteuer-Tendenz ist auf trockener Straße lustig, auf nasser weniger. Straffe Abstimmung, kurze Schläge kommen ungefiltert durch. Plus: null Verwindung, simpler Manuell-Verdeck-Mechanismus, geschlossen wenig Windgeräusche. Eingeschränkter Längs-Verstellbereich der Sitze, das Gepäckvolumen liegt unter dem der Konkurrenz. Mankos: wenig (Versperr-)Ablagen, schlechte Sicht nach hinten. Ordentliche Verarbeitung, reichhaltige Serien-Mitgift – ABS und zwei Airbags sind Standard -, als Sonder-Edition gefragt am Second-Hand-Markt. Technik R4, […]

Mazda Premacy 1,8i 16V TE

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Top-Motor für den Premacy ist nur mit der teuersten Ausstattung kombinierbar. Das läppert sich zwar zum stolzen Preis, dafür kriegt man etliche Verwöhn- und Safety-Goodies, dem durchzugsstarken Motor wird sogar eine Antriebsschlupf-Regelung spendiert. Nur bei hohen Touren wird das Aggregat zäh und verliert seine ansonsten braven Manieren. Ausgewogen-komfortabel abgestimmt, in flotten Kurven neutral bis leicht untersteuernd, geringe Karosserie-Seitenneigung. Sehr direkte, zielgenaue Lenkung, leichtgängige, fallweise hakelige Schaltung, kräftige, doch ungenau dosierbare Bremsen. Raum-Talent: üppig Platz auf allen fünf Plätzen, vielseitige Möblage, genug Grund-Kofferraum, tiefe Ladekante, viele praktische Ablagen. Freundlich-helle, funktionelle Einrichtung, robuste Verarbeitung, Dreijahres-Garantie, Verbrauch noch im Rahmen. Technik R4, […]

Mazda MX-5 1,6i

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Und der Verbrauch ist allemal günstiger als beim 131 PS starken 1800er. Beiden gemeinsam: ehrliche, aber nicht ungemütlich harte Federung fürs pure Roadster-Vergnügen sowie das sichere Fahrwerk, welches auch Heck-Spielchen ungestraft zuläßt. Perfekt dazupassende, joystick-artige Schaltung. Einziger Spaßverderber: die etwas zu indirekte Lenkung. Dank tiefer Sitzposition wenig Windverwirbelungen, das Verdeck wird manuell flott und simpel bedient. Knapp gehaltener Raum für die Insassen und deren Gepäck. Auch die Ausstattung orientiert sich an den spärlichen Bedürfnissen eingefleischter Roadster-Fans. Ausgereift dagegen gibt sich die Verarbeitung. Bis auf die fehlenden Wasserbasis-Lacke keine Umwelt-Patzer. Was aber selbst Puristen im Ernstfall vermissen könnten: ABS oder Airbags […]

Mazda 121 D

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 121 ist nicht nur baugleich mit dem Fiesta, die Power kommt ebenfalls aus Köln. Laut nagelnd und mitunter qualmend erwacht der Selbstzünder nach dem Kaltstart, er beruhigt sich aber bald und arbeitet dann zügig und erstaunlich kultiviert. Der Treibstoff-Konsum bleibt stets im Rahmen. Karosserie-Plus: zumindest vorne viel Platz, genügend Ablagen, großes Handschuhfach. Leicht zu beladender, variabler Kofferraum. Innen freundlich eingerichtet, penible Verarbeitung, gar nicht magere Serien-Mitgift. Zentralsperren-Minus: Tankdeckel und Heckklappe muß man separat öffnen. Leichtgängige, zielgenaue Serien-Servo, exakte Schaltung. Fahrverhalten: harmlos-untersteuernd, überwiegend komfortabel gefedert. Sicher und Grün: bis auf nicht erhältliches ABS und fehlende Wasserbasis-Lacke zeitgemäß. Plus gegenüber Ford: […]

Mazda 323 P 2,0 D SE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nur auf der Beifahrerseite gleiten Sitzlehne und -fläche nach vorne (leider ohne Memory-Funktion). Recht knapp: der Kofferraum – zwar variabel erweiterbar, durch große Radkästen und unebene Ladefläche dennoch kein Hit. Solide Technik unter der Haube: Der neue Zweiliter-Saugdiesel läuft kultiviert und vibrationsarm. Nur Durchschnitt: Temperament und Verbrauch. Harmlos untersteuerndes Fahrverhalten, straffe Federung, bei kurzen Stößen ruppig. Präzise, gut abgestimmte Schaltung. Leichtgängige, etwas indirekte Lenkung. Die nur mäßig bissigen ABS-Bremsen lassen sich fein dosieren. Der 323 ist solid verarbeitet, durchwegs funktionell und in der SE-Version auch noch reichhaltig ausgestattet. Sehr modern bei den Checklisten (Ausnahme: Lacke nicht auf Wasserbasis). Mazda-Plus: geringe […]