Test Opel Grandland Plug-In-Hybrid GSe

8. Oktober 2023
Keine Kommentare
1.575 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Hybrid
Leistung:300 PS
Testverbrauch:3,6–6,9 l/100km
Modelljahr:2023
Grundpreis:59.999 Euro

Test Opel Grandland: Neben dem noch recht neuen Astra ist auch der 2022 aufgefrischte Grandland seit kurzem als sportlicher GSe verfügbar – wobei sich „sportlich“ auf die Optik und das straffe Fahrwerk, am meisten jedoch auf die Systemleistung bezieht. Dank Hybrid-Power aus einem Vierzylinder-Verbrenner und zwei Elektromotoren schiebt der große Rüsselsheimer kräftig an. Und das bei Bedarf bis deutlich über Tempo 200 – nicht schlecht für einen Plug-In-Hybrid. 

Fahrdynamische Höhenflüge sollten sich Kaufinteressenten jedoch nicht erwarten. Dass es sich beim GSe am Ende des Tages eher um eine Ausstattungslinie und weniger um ein sportliches Topmodell handelt, untermauen etwa die aufgezogenen Reifen: Auf unserem Testwagen waren nämlich Eco-Pneus montiert. Kurvenräubern ist also nicht so des Grandlands Ding, auch wenn das Sportfahrwerk die Wank-Neigung gekonnt in Grenzen hält. Attraktiv ist der GSe dennoch, vor allem für jene, die auf die scharfe Optik stehen. Mit dem frechen Marken-Gesicht und der gegen 347 Euro in schwarzer Kontrastfarbe lackierten ­Motorhaube schaut dieser Opel beinahe aggressiv aus der Wäsche. Auch die serienmäßig in ­Alcantara gehüllten Sitze gefallen – obwohl sie sich bei genauerem Hinsehen als Möbelstücke aus dem Peugeot-Regal entpuppen. Die genaue Bewertung des Test Opel Grandland lesen Sie unten.Dieser Test erschien übrigens mit vielen weiteren in der Ausgabe September 2023 von Alles Auto, hier online zu bestellen.

Foto: Robert May

Motor & Getriebe

Weitgehend harmonisches Zusammenspiel aus Vierzylinder-Benziner und den beiden E-Motoren – im Verbund ziemlich kräftig. Tadellose Achtgang-Automatik, ein verstärkter Rekuperations-Modus wird über den Getriebewahlhebel aktiviert.  

Fahrwerk & Traktion

Für einen Familien-SUV grenzwertig straff abgestimmt, dafür wankt der Aufbau in schnellen Kurven nicht. Sicheres Fahrverhalten, wachsame Regelsysteme. Ausreichend direkte Lenkung, gute Bremsen, dank Allrad in Sachen Traktion souverän.  

Bedienung & Multimedia

Altmodisches (heißt: logisches) Bedienkonzept über Knöpfe, Drehregler & Schalter sowie ­großen Touchscreen. Hochauflösende Bildschirme, simple Sprachsteuerung, Smartphone-Inte­gration nur über Kabel. Ausreichend Ablagen, passable Rundumsicht.

Innen- & Kofferraum

Gute Platzverhältnisse in beiden Sitzreihen (gute Ell­bogenfreiheit vorne). Hybrid-Kofferraum mit Einschränkungen: über 100 Liter weniger im Vergleich zum reinen Verbrenner. Nicht ganz ebene ­Ladefläche nach dem Umlegen der 2:1-Fondlehnen, zusätzlich gibt es eine Skidurchreiche. Recht hohe Ladekante. 

Dran & Drin

Als GSe mit Ausstattungs-Fokus auf die Optik: Sportsitze, spezielle Felgen und Schürzen sind Serie, dazu einige Komfort-Features wie Navi, schlüsselloser Zugang und E-Heckklappe. Eher pragmatisch anmutende Materialien, immerhin sauber verarbeitet.   

Schutz & Sicherheit

Basis-Luftpolster-Aufkommen, unterdurchschnittliches Angebot an Assistenzsystemen – Spurführung ist beispielsweise nicht zu haben. 

Reichweite & Laden

E-Reichweite deutlich unter der Werksangabe, fast 50 Kilometer gehen trotzdem in Ordnung. Akkus bei 3,7 kW in knapp vier Stunden voll, gegen Aufpreis mit 7,4 kW in genau zwei.

Preis & Kosten

Spürbar teurer als Bruder Peugeot 3008, der BMW X1 xDrive 30e mit sportlichem M-Paket ist stärker und dennoch günstiger, jedoch schlechter ausgestattet. Spritverbrauch auch mit leeren Akkus OK. Jahresservice Pflicht. Nur zwei Jahre Garantie.

Bis auf das beim GSe unten abgeflacht Lenkrad sowie die Sportsitze zeigt sich der Innenraum das Grandland wie gewohnt konservativ.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Test Opel Grandland: Neben dem noch recht neuen Astra ist auch der 2022 aufgefrischte Grandland seit kurzem als sportlicher GSe verfügbar – wobei sich „sportlich“ auf die Optik und das straffe Fahrwerk, am meisten jedoch auf die Systemleistung bezieht. Dank Hybrid-Power aus einem Vierzylinder-Verbrenner und zwei Elektromotoren schiebt der große Rüsselsheimer kräftig an. Und das bei Bedarf bis deutlich über Tempo 200 – nicht schlecht für einen Plug-In-Hybrid.  Fahrdynamische Höhenflüge sollten sich Kaufinteressenten jedoch nicht erwarten. Dass es sich beim GSe am Ende des Tages eher um eine Ausstattungslinie und weniger um ein sportliches Topmodell handelt, untermauen etwa die aufgezogenen Reifen: Auf unserem Testwagen waren nämlich Eco-Pneus montiert. Kurvenräubern ist also nicht so des Grandlands Ding, auch wenn das Sportfahrwerk die Wank-Neigung gekonnt in Grenzen hält. Attraktiv ist der GSe dennoch, vor allem für jene, die auf die scharfe Optik stehen. Mit dem frechen Marken-Gesicht und der gegen 347 Euro in schwarzer Kontrastfarbe lackierten ­Motorhaube schaut dieser Opel beinahe aggressiv aus der Wäsche. Auch die serienmäßig in ­Alcantara gehüllten Sitze gefallen – obwohl sie sich bei genauerem Hinsehen als Möbelstücke aus dem Peugeot-Regal entpuppen. Die genaue Bewertung des Test Opel Grandland lesen Sie unten.Dieser Test erschien übrigens mit vielen weiteren in der Ausgabe September 2023 von Alles Auto, hier online zu bestellen. Foto: Robert May [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class="amazon-zeile"][vc_column][vc_raw_html el_class="amazon-bild-text"]JTNDaWZyYW1lJTIwc2FuZGJveCUzRCUyMmFsbG93LXBvcHVwcyUyMGFsbG93LXNjcmlwdHMlMjBhbGxvdy1tb2RhbHMlMjBhbGxvdy1mb3JtcyUyMGFsbG93LXNhbWUtb3JpZ2luJTIyJTIwc3R5bGUlM0QlMjJ3aWR0aCUzQTEyMHB4JTNCaGVpZ2h0JTNBMjQwcHglM0IlMjIlMjBtYXJnaW53aWR0aCUzRCUyMjAlMjIlMjBtYXJnaW5oZWlnaHQlM0QlMjIwJTIyJTIwc2Nyb2xsaW5nJTNEJTIybm8lMjIlMjBmcmFtZWJvcmRlciUzRCUyMjAlMjIlMjBzcmMlM0QlMjIlMkYlMkZ3cy1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tJTJGd2lkZ2V0cyUyRnElM0ZTZXJ2aWNlVmVyc2lvbiUzRDIwMDcwODIyJTI2T25lSlMlM0QxJTI2T3BlcmF0aW9uJTNER2V0QWRIdG1sJTI2TWFya2V0UGxhY2UlM0RERSUyNnNvdXJjZSUzRHNzJTI2cmVmJTNEYXNfc3NfbGlfdGlsJTI2YWRfdHlwZSUzRHByb2R1Y3RfbGluayUyNnRyYWNraW5nX2lkJTNEYWxsZXNhdXRvLTIxJTI2bGFuZ3VhZ2UlM0RkZV9ERSUyNm1hcmtldHBsYWNlJTNEYW1hem9uJTI2cmVnaW9uJTNEREUlMjZwbGFjZW1lbnQlM0RCMDBWVEE5RjZVJTI2YXNpbnMlM0RCMDBWVEE5RjZVJTI2bGlua0lkJTNEY2I3MTY2ZmQ5NzVkZmRjZjg2NDdiZTc2YzY5ZTRiYzYlMjZzaG93X2JvcmRlciUzRHRydWUlMjZsaW5rX29wZW5zX2luX25ld193aW5kb3clM0R0cnVlJTIyJTNFJTNDJTJGaWZyYW1lJTNF[/vc_raw_html][vc_raw_html el_class="amazon-bild-text"]JTNDaWZyYW1lJTIwc2FuZGJveCUzRCUyMmFsbG93LXBvcHVwcyUyMGFsbG93LXNjcmlwdHMlMjBhbGxvdy1tb2RhbHMlMjBhbGxvdy1mb3JtcyUyMGFsbG93LXNhbWUtb3JpZ2luJTIyJTIwc3R5bGUlM0QlMjJ3aWR0aCUzQTEyMHB4JTNCaGVpZ2h0JTNBMjQwcHglM0IlMjIlMjBtYXJnaW53aWR0aCUzRCUyMjAlMjIlMjBtYXJnaW5oZWlnaHQlM0QlMjIwJTIyJTIwc2Nyb2xsaW5nJTNEJTIybm8lMjIlMjBmcmFtZWJvcmRlciUzRCUyMjAlMjIlMjBzcmMlM0QlMjIlMkYlMkZ3cy1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tJTJGd2lkZ2V0cyUyRnElM0ZTZXJ2aWNlVmVyc2lvbiUzRDIwMDcwODIyJTI2T25lSlMlM0QxJTI2T3BlcmF0aW9uJTNER2V0QWRIdG1sJTI2TWFya2V0UGxhY2UlM0RERSUyNnNvdXJjZSUzRHNzJTI2cmVmJTNEYXNfc3NfbGlfdGlsJTI2YWRfdHlwZSUzRHByb2R1Y3RfbGluayUyNnRyYWNraW5nX2lkJTNEYWxsZXNhdXRvLTIxJTI2bGFuZ3VhZ2UlM0RkZV9ERSUyNm1hcmtldHBsYWNlJTNEYW1hem9uJTI2cmVnaW9uJTNEREUlMjZwbGFjZW1lbnQlM0RCMDc2NDJQMlI2JTI2YXNpbnMlM0RCMDc2NDJQMlI2JTI2bGlua0lkJTNEYzZjYjZmODBmYzVkZTdkMjQ0ZmNmZjZlOTE0NzU4ZDIlMjZzaG93X2JvcmRlciUzRHRydWUlMjZsaW5rX29wZW5zX2luX25ld193aW5kb3clM0R0cnVlJTIyJTNFJTNDJTJGaWZyYW1lJTNF[/vc_raw_html][vc_raw_html el_class="amazon-bild-text"]JTNDaWZyYW1lJTIwc2FuZGJveCUzRCUyMmFsbG93LXBvcHVwcyUyMGFsbG93LXNjcmlwdHMlMjBhbGxvdy1tb2RhbHMlMjBhbGxvdy1mb3JtcyUyMGFsbG93LXNhbWUtb3JpZ2luJTIyJTIwc3R5bGUlM0QlMjJ3aWR0aCUzQTEyMHB4JTNCaGVpZ2h0JTNBMjQwcHglM0IlMjIlMjBtYXJnaW53aWR0aCUzRCUyMjAlMjIlMjBtYXJnaW5oZWlnaHQlM0QlMjIwJTIyJTIwc2Nyb2xsaW5nJTNEJTIybm8lMjIlMjBmcmFtZWJvcmRlciUzRCUyMjAlMjIlMjBzcmMlM0QlMjIlMkYlMkZ3cy1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tJTJGd2lkZ2V0cyUyRnElM0ZTZXJ2aWNlVmVyc2lvbiUzRDIwMDcwODIyJTI2T25lSlMlM0QxJTI2T3BlcmF0aW9uJTNER2V0QWRIdG1sJTI2TWFya2V0UGxhY2UlM0RERSUyNnNvdXJjZSUzRHNzJTI2cmVmJTNEYXNfc3NfbGlfdGlsJTI2YWRfdHlwZSUzRHByb2R1Y3RfbGluayUyNnRyYWNraW5nX2lkJTNEYWxsZXNhdXRvLTIxJTI2bGFuZ3VhZ2UlM0RkZV9ERSUyNm1hcmtldHBsYWNlJTNEYW1hem9uJTI2cmVnaW9uJTNEREUlMjZwbGFjZW1lbnQlM0RCMDdRN1pEMjNNJTI2YXNpbnMlM0RCMDdRN1pEMjNNJTI2bGlua0lkJTNEMDMxYWQzYjA0NTllZTY3NDljZDlhOTc3NDUxYTg5NmIlMjZzaG93X2JvcmRlciUzRHRydWUlMjZsaW5rX29wZW5zX2luX25ld193aW5kb3clM0R0cnVlJTIyJTNFJTNDJTJGaWZyYW1lJTNF[/vc_raw_html][vc_raw_html el_class="amazon-bild-text"]JTNDaWZyYW1lJTIwc2FuZGJveCUzRCUyMmFsbG93LXBvcHVwcyUyMGFsbG93LXNjcmlwdHMlMjBhbGxvdy1tb2RhbHMlMjBhbGxvdy1mb3JtcyUyMGFsbG93LXNhbWUtb3JpZ2luJTIyJTIwc3R5bGUlM0QlMjJ3aWR0aCUzQTEyMHB4JTNCaGVpZ2h0JTNBMjQwcHglM0IlMjIlMjBtYXJnaW53aWR0aCUzRCUyMjAlMjIlMjBtYXJnaW5oZWlnaHQlM0QlMjIwJTIyJTIwc2Nyb2xsaW5nJTNEJTIybm8lMjIlMjBmcmFtZWJvcmRlciUzRCUyMjAlMjIlMjBzcmMlM0QlMjIlMkYlMkZ3cy1ldS5hbWF6b24tYWRzeXN0ZW0uY29tJTJGd2lkZ2V0cyUyRnElM0ZTZXJ2aWNlVmVyc2lvbiUzRDIwMDcwODIyJTI2T25lSlMlM0QxJTI2T3BlcmF0aW9uJTNER2V0QWRIdG1sJTI2TWFya2V0UGxhY2UlM0RERSUyNnNvdXJjZSUzRHNzJTI2cmVmJTNEYXNfc3NfbGlfdGlsJTI2YWRfdHlwZSUzRHByb2R1Y3RfbGluayUyNnRyYWNraW5nX2lkJTNEYWxsZXNhdXRvLTIxJTI2bGFuZ3VhZ2UlM0RkZV9ERSUyNm1hcmtldHBsYWNlJTNEYW1hem9uJTI2cmVnaW9uJTNEREUlMjZwbGFjZW1lbnQlM0RCMEMxSkdSM0ZHJTI2YXNpbnMlM0RCMEMxSkdSM0ZHJTI2bGlua0lkJTNEN2VlMDgxMmZjNWFlZTM2Y2I3YzIxNzUwNGE5ZGU1ZjUlMjZzaG93X2JvcmRlciUzRHRydWUlMjZsaW5rX29wZW5zX2luX25ld193aW5kb3clM0R0cnVlJTIyJTNFJTNDJTJGaWZyYW1lJTNF[/vc_raw_html][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"] Motor & Getriebe Weitgehend harmonisches Zusammenspiel aus Vierzylinder-Benziner und den beiden E-Motoren – im Verbund ziemlich kräftig. Tadellose Achtgang-Automatik, ein verstärkter Rekuperations-Modus wird über den Getriebewahlhebel aktiviert.   Fahrwerk & Traktion Für einen Familien-SUV grenzwertig straff abgestimmt, dafür wankt der Aufbau in schnellen Kurven nicht. Sicheres Fahrverhalten, wachsame Regelsysteme. Ausreichend direkte Lenkung, gute Bremsen, dank Allrad in Sachen Traktion souverän.   Bedienung & Multimedia Altmodisches (heißt: logisches) Bedienkonzept über Knöpfe, Drehregler & Schalter sowie ­großen Touchscreen. Hochauflösende Bildschirme, simple Sprachsteuerung, Smartphone-Inte­gration nur über Kabel. Ausreichend Ablagen, passable Rundumsicht. Innen- & Kofferraum Gute Platzverhältnisse in beiden Sitzreihen (gute Ell­bogenfreiheit vorne). Hybrid-Kofferraum mit Einschränkungen: über 100 Liter weniger im Vergleich zum reinen Verbrenner. Nicht ganz ebene ­Ladefläche nach dem Umlegen der 2:1-Fondlehnen, zusätzlich gibt es eine Skidurchreiche. Recht hohe Ladekante.  Dran & Drin Als GSe mit Ausstattungs-Fokus auf die Optik: Sportsitze, spezielle Felgen und Schürzen sind Serie, dazu einige Komfort-Features wie Navi, schlüsselloser Zugang und E-Heckklappe. Eher pragmatisch anmutende Materialien, immerhin sauber verarbeitet.    Schutz & Sicherheit Basis-Luftpolster-Aufkommen, unterdurchschnittliches Angebot an Assistenzsystemen – Spurführung ist beispielsweise nicht zu haben.  Reichweite & Laden E-Reichweite deutlich unter der Werksangabe, fast 50 Kilometer gehen trotzdem in Ordnung. Akkus bei 3,7 kW in knapp vier Stunden voll, gegen Aufpreis mit 7,4 kW in genau zwei. Preis & Kosten Spürbar teurer als Bruder Peugeot 3008, der BMW X1 xDrive 30e mit sportlichem M-Paket ist stärker und dennoch günstiger, jedoch schlechter ausgestattet. Spritverbrauch auch mit leeren Akkus OK. Jahresservice Pflicht. Nur zwei Jahre Garantie.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1696792155484{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1696791758962{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Bis auf das beim GSe unten abgeflacht Lenkrad sowie die…

6

FAZIT

Antrittsstarker und optisch dynamischer ­SUV.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Bedienung & Multimedia
Innen- & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Reichweite & Laden
Preis & Kosten
User-Wertung : Keine Bewertungen bisher!
6

R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 200 PS (147 kW) bei 6000/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 3000/min, E-Motor v: 110 PS (81 kW) bzw. 320 Nm, E-Motor h: 113 PS (83 kW) bzw. 166 Nm, Systemleistung 300 PS (221 kW) bzw. 520 Nm, Akku 14,2 kWh, Achtgang-Automatik, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.)

L/B/H 4477/1906/1609 mm, Radstand 2675 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Reifendimension 255/50 R 19, Tankinhalt 43 l, Reichweite 625 km (plus elektr. 48), Kofferraumvolumen 390–1528 l

Leergewicht (EU) 1876 kg, zul. Gesamtgewicht 2370 kg, max. Anh.-Last 1250 kg, 0–100 km/h 6,1 sec, Spitze 235 (el. 135) km/h, Steuer (jährl.) € 777,60, Werkstätten in Österreich 165, Service alle 30.000 km (mind. 1x/Jahr), WLTP-Normverbrauch kombiniert 1,2 l, Testverbrauch 3,6–6,9 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 27/83–159 g/km

 sechs Airbags, Notbrems- und Spurhalte-Assistent, Adaptiv-Tempomat mit Stop & Go, Verkehrszeichenerkennung, Müdigkeitswarner, Matrix-LED-Scheinwerfer inkl. Kurvenlicht und autom. Fernlicht, digitale Instrumente 12,3 Zoll, Audiosystem mit 6 LS und USB/AUX-Anschluss, 10 Zoll-Touchscreen, DAB-Tuner, Navigationssystem, Zweizonen-Klimaautomatik, Alcantara-Polsterung, Vordersitze und Lederlenkrad heizbar, Außenspiegel elektrisch klappbar, automatisch abblendender Innenspiegel, Standheizung, Rückfahrkamera, Einparkhilfe v+h, sensorgesteuerte E-Heckklappe, E-Parkbremse, schlüsselloser Zugang, abgedunkelte Fondscheiben, Aluräder 19 Zoll etc.

Park & Go Premium (Rundumkamera, Einpark-Automatik, Außenspiegel autom. abblend., Toterwinkel-Warner) € 407,–, Alarmanlage € 359,–, 7,4 kW-Lader € 503,–, induktives Handyladen € 155,–, Lederpolsterung € 815,–,  Anhängerkupplung € 875,–, Metallic-Lack ab € 659,– etc.