Peugeot

Peugeot 306 1,8 16V Sport Break

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Volumen des (zerklüfteten) Kofferraums bietet mit 442 Litern keinen Bestwert, der Franzose wirft aber sinnvolle Lade-Details in die Waagschale, so etwa 2:1-Variabilität, Dachreling, Gepäckraum-Abdeckung, Verzurr-Ösen und Spann-Netz. Das Passagier-Platzangebot reicht vorne aus, hinten wird´s zu dritt eng. Minus: Sitztiefe generell zu kurz. Sport-Attribute: Die straffe Federung ist selbst mit 445 Kilo Zuladung nicht zu überfordern, der aus dem 406 bekannte 1,8-Liter-Vierzylinder dreht quirlig und elastisch hoch, im oberen Touren-Bereich wird er allerdings brummig. Knackig-exakte Schaltung, schwergängige, um die Mittellage ein wenig unpräzise Lenkung, jedoch ohne Antriebseinflüsse. Bremsen: giftiges Ansprechverhalten, taugliche Wirkung. Bis auf den Schulter-Bereich gut dimensionierte Sportsitze mit […]

Peugeot 306 Cabrio 1,6i St. Tropez

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Innen haben vier Personen locker Platz, der Kofferraum geriet durch das versenkbare Verdeck ziemlich flach. Der Zweiventil-1600er zieht schon von unten angenehm durch, er beschleunigt harmonisch und läuft kultiviert – völlig ausreichend für Stadt- und Oben-Ohne-Partien. Für Sport-Fans oder Vielfahrer wird der offene 306 auch mit mehr PS angeboten. Die Saint Tropez-Ausstattung knausert nicht mit Verwöhn-Details: Radio, vier E-Fensterheber, Elektro-Verdeck und sogar Lederausstattung sind u. a. Serie. Dafür ist der Franzose weder besonders verwindungssteif noch perfekt verarbeitet, auch diverse kleinere Mängel können nerven. Der attraktive Anschaffungspreis, das ausgewogene Fahrwerk und die problemlose Bedienung versöhnen freilich wieder. Angemessener Verbrauch, auch sonst […]

Peugeot 406 ST 1,9 TD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach Überwindung des kleinen Turbolochs geht es dafür zügig voran. Das komfortable Fahrwerk pariert selbst kurze Stöße sauber und hält den Wagen in flotten Kurven stabil. Gutes Handling, Lenkung und Schaltung arbeiten leichtgängig-präzise. Fein dosierbare, nicht allzu kräftige Bremsen. Einziges Dauer-Ärgernis: die umständliche Code-Wegfahrsperre. Sonst herrscht Wohlfühl-Atmosphäre: geschmackvolles, aufgeräumtes Cockpit, großzügige Ablagen und einwandfreie Material-Qualität. Die Sitze sind etwas zu kurz, einen Tick zu weich, aber dennoch langstreckentauglich. Im Klassenvergleich gutes Raumangebot, der 430-Liter-Gepäckraum ist zwar nicht groß, aber mit geteilt umlegbarer Fondlehne samt Durchladeklappe besonders variabel. Der Selbstzünder-406 ist keine Okkasion, aber fein ausgestattet und penibel verarbeitet. Ohne Schwächen: […]

Peugeot 406 Kombi SVE 3,0 24V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Beachtliche 1741 Liter Maximal-Volumen, aber bescheidene 420 Kilogramm Nutzlast. Der V6-Motor läuft temperamentvoll, drehmomentstark und leise, aber nicht besonders sparsam – Stadt- und Kurzstrecken-Fahrten sind ziemlich sprit-intensiv. Leichtgängige, etwas gefühllose Lenkung, die exakte Schaltung verlangt mitunter Nachdruck. Fahrwerk: straffer als bei der Limousine, aber fast genauso komfortabel, der Kombi bleibt auch vollbeladen neutral. Innen findet man ordentlich Platz und zahlreiche Ablagen, die Sitze sind jedoch etwas kurz und weich geraten. Als SVE exzellent ausgestattet: jede Menge Luxus, viele Nutz-Details, alles wohnlich-elegant und mit hochwertigen Materialien eingerichtet. Ambitionierte Verarbeitung, moderne Sicherheits-Ausrüstung. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 2946 ccm, 140 kW (190 PS) bei […]

Peugeot 106 Open 1,5 D

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Vorne wohnt man im hübschen 106 recht bequem, die Fond-Kniefreiheit ist aber ziemlich eingeschränkt. Nicht zu üppig, aber variabel und gut nutzbar: der Kofferraum des kleinen Franzosen. Auf der Habenseite finden sich das freundliche Innen-Ambiente und die recht gute Verarbeitung. Ziemlich mager dafür: die Basis-Ausstattung. Das Fehlen von Drehzahlmesser oder Zentralverriegelung kann man ja noch verschmerzen, die servolose Lenkung ist aber recht mühsam und nur mäßig direkt zu bedienen. Problemlose Schaltung, im Klassenvergleich komfortables und dabei kurvensicheres Fahrwerk. Nichts für längere Strecken: die zu weichen Sitze. Der Saugdiesel werkt wenig elastisch oder spritzig und ist auch warmgefahren kein Muster an […]

Peugeot 206 1,9 D XR

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der attraktive 205-Nachfolger ist top in Sachen Verarbeitung und Raumausnutzung: Kopf-, Ellbogen- und Beinfreiheit liegen auf bestem Kleinwagen-Niveau, die große, weit nach vorne gezogene Frontscheibe läßt beinahe Minivan-Feeling aufkommen. Bescheiden dimensioniert, doch beachtlich (variabel) erweiterbar: der 206-Kofferraum. Nette Draufgabe: das Ablagefach in der Beifahrer-Sitzfläche. Der XR ist passabel ausgestattet, die Einrichtung wirkt qualitativ hochwertig. Ein Novum in dieser Klasse: das gegen Aufpreis erhältliche Navigationssystem. Der Armaturenträger ist geschmackvoll und ohne große Ergonomie-Patzer gestaltet, Lenkung und Schaltung funktionieren problemlos. Straff komfortables Fahrwerk, im Grenzbereich muß man jedoch mit plötzlichen Heck-Schwenks rechnen. Kultivierter, durchschnittlich sparsamer und mäßig agiler Zweiventil-Selbstzünder. Kaum Patzer beim […]

Peugeot 306 Break Sport 1,8 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der drehfreudige, durchzugsstarke Sechzehnventiler agiert temperamentvoll, wird bei höheren Touren aber relativ laut. Getriebe: knackig-exakt, aber etwas zu lang übersetzt. Nicht besonders leichtgängige, um die Mittellage wenig präzise Lenkung, großer Wendekreis. Giftig dosierbare Bremsen mit tauglicher Wirkung. Ordentlich dimensionierte Sportsitze, straffe Abstimmung mit hoher Filter-Kompetenz. In flotten Kurven bleibt der Kompakt-Kombi lange neutral, schiebt dann aber stark über die Vorderräder. Ausreichendes Platzangebot vorne, hinten wird´s zu dritt etwas eng. Durchschnittlich geräumiges, variabel erweiterbares, aber zerklüftetes Gepäckabteil. Praxis-Plus: hohe Zuladung, niedrige Kante, ebener Boden, Dachreling, Verzurrösen. Minus: wenig Innen-Ablagen, kurze Sitzflächen. Der Sport-Kombi ist chic eingerichtet, passabel ausgestattet, aber nur mäßig […]

Peugeot 406 SV 2,0

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Zweiliter-Sechzehnventiler werkt kraftvoll, elastisch und ist nur bei hohen Touren etwas brummig. Sicheres, weitgehend neutrales Kurvenverhalten, für das ausgezeichnete Handling zeichnen die direkte Lenkung und die exakt-kurzwegige Schaltung verantwortlich. Das 406-Fahrwerk bügelt selbst schlechteste Pisten glatt. Großzügig bemessener Passagier-Raum, im Fond hat man es selbst zu dritt bequem. Der Durchschnitts-Kofferraum ist über die niedrige Ladekante leicht zu beladen, gut nutz- und erweiterbar. Feines Ambiente dank zeitlos-attraktiver Karosserie sowie eleganter, holz-dekorierter Innen-Einrichtung. Als SV kein Sonderangebot, mit sämtlichen Elektro-Helfern, Klimaanlage und Regensensor für die Scheibenwischer aber komplett ausgestattet. Seltenes, doch nützliches Feature bei einem Viertürer: der Heckscheibenwischer. Sicherheits-Check in Ordnung. […]

Peugeot 406 Coupé V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der V6 überzeugt mit feinem Klang und beachtlicher Agilität, er taugt für entspanntes Gleiten genauso wie für temperamentvolle Reiseschnitte. Dazu paßt das perfekte Handling: Das Peugeot-Coupé durchfährt Kurven höchst spurstabil, das gut abgestufte Getriebe läßt sich knackig und exakt schalten. Nicht weich, doch im richtigen Maß komfortabel: die Federung des agilen Franzosen. Das geräumige Innere – selbst im Fond sitzt man verhältnismäßig bequem – und der voll reisetaugliche, zudem variable Kofferraum machen den zweitürigen 406 zum echten Gran Turismo. Minus-Punkte: schlechte Karosserie-Übersicht, großer Wendekreis. Die elegante, wohnliche Einrichtung vermittlet gleichermaßen Luxus-Flair wie Sportlichkeit, auf hohem Niveau bewegen sich Verarbeitungs- und […]

Peugeot Partner Fam. Komf. 1,4

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das eigenständige Konzept mit steiler Stirn, hoher Dachlinie und senkrechtem Heckabschluß ermöglicht gewaltige Kopffreiheit und ein überragendes Ladevolumen. Die Rückbank läßt sich geteilt umklappen, eine seitliche Schiebetür bekommt man gegen Aufpreis. Angenehm straffe, großzügig dimensionierte Sitze, klares Cockpit, freundliches Ambiente – der Innenraum ist fast frei von Lieferwagen-Feeling. Wie auch das Fahrverhalten: Trotz hohem Aufbau zeigt der Partner keinerlei Wank-Neigung, Fahrbahn-Unebenheiten werden kompetent glattgebügelt. Der 1,4-Liter-Zweiventiler läuft kultiviert und relativ durchzugsstark, Beschleunigung und Spitze leiden etwas unter dem hohen Aufbau. Um die Mittellage gefühllose Lenkung, gut dosierbare, halbwegs standfeste Bremsen. Akzeptable Komfort- und Sicherheits-Mitgift, Klima und ABS gibt´s gegen Aufzahlung. […]