Jaguar XK8 Cabrio

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Cabrio-Version des Jaguar XK8 definiert luxuriöses Offenfahren auf traditionell britische Art. Der bullige, extrem laufruhige V8 sorgt in perfektem Zusammenspiel mit der ruckfrei schaltenden Fünfstufen-Automatik bei Bedarf für ordentlichen Biß. Das ausgesprochen komfortable Fahrwerk macht dabei keinen Strich durch die Rechnung, es eignet sich zusammen mit dem agilen Handling, der geschwindigkeitsabhängigen Servolenkung und den potenten Bremsen ganz hervorragend zum Kurven-Schnupfen. Erfreulich alltagstauglich: der geringe Sprit-Verbrauch, die hohe Verwindungssteifigkeit, der geräumige Kofferraum. Das elektrisch betätigte Verdeck muß man zwar im geschlossenen Zustand mit Druckknöpfen am Gestänge festmachen, dafür herrscht dann im luxuriösen Inneren ruhige Coupé-Atmosphäre. Trotz reichhaltiger Ausstattung bleibt einigermaßen […]

Mercedes E 230 Classic

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Elegant-dynamische und übersichtliche Karosserie mit guten Platzverhältnissen. Großer Kofferraum, als Erweiterungs-Möglichkeit steht aber nur ein Aufpreis-Skisack zur Verfügung. Der 150 PS starke Vierzylinder taugt fürs gemütliche Gleiten, entsprechende Honorierung erfolgt an der Tankstelle. Für ansprechende Fahrleistungen benötigt der Vierventiler hohe Drehzahlen, standes-ungemäß laut wird dann allerdings das Betriebsgeräusch. Das Getriebe ist gut abgestuft, die Schaltung jedoch ein wenig unexakt. Überzeugend dagegen: die feinfühlige Lenkung – sie sorgt zusammen mit dem gutmütigen Fahrwerk für überraschend agiles Handling, die elektronische Traktionskontrolle bewahrt den Hecktriebler vor bösen Ausrutschern. Komfortable Federung, nur auf kurzen Schlägen ist der E-Benz stoßig. Classic-Ausstattung ohne aufdringlichen Luxus, alles […]

Nissan Almera 2,0 GTi

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Ein dezenter, fast schon zu seriöser Vertreter des GTI-Genres, der in allen wesentlichen Punkten zu überzeugen vermag. Der Motor etwa läßt in jedem Drehzahlbereich die Muskeln spielen und findet im gut abgestuften und leicht schaltbaren Getriebe einen idealen Verbündeten. Neutralität und gerechte Härte zeichnen das Fahrwerk aus, in Verbindung mit den exzellenten Sitzen sind hohe Kurvengeschwindigkeiten erfahrbar. Dazu passend: die ausgezeichnete Sitzposition. Die Bremsen gehen kompromißlos zu Werke, die direkte, sportlich-schwergängige Servolenkung ist hochpräzise. Plus: günstiger Preis, übersichtliche, wenn auch wenig aufregende Armaturen-Landschaft, makellose Verarbeitung, gute Ausstattung – ABS und das Airbag-Doppel sind neben allerlei Elektro-Helfern aufpreisfrei dabei. Minus: Die […]

Peugeot 406 SV 2,1 TD

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Die stärkere der beiden Turbodiesel-Varianten für Peugeots Mittelklasse-Modell schafft bemerkenswerte Leistungsdaten, nur unter 2000 Touren lauert ein spürbares Turboloch. Feines Leben im Selbstzünder-406: dezente Sound- und Vibrations-Kulisse, besonders komfortables, dabei sehr standfestes Fahrwerk, zielgenaue Lenkung, leichtgängige Schaltung. Trotz hohem Gewicht gutes Handling, auch bei Nässe zufriedenstellende Traktion, fein dosierbare, wirkungsvolle ABS-Bremsen. Die hübsche Karosserie wartet mit einem großzügigen Raumgefühl auf, der große Kofferraum bietet als Doppel-Variabilität Durchreiche und Umlege-Sitze. Minus: die kleinen Tür-Ablagen. Überkomplette SV-Ausstattung – in Österreich sogar mit aufpreisfreier Klimaanlage -, einige Details zeigen aber Praxis-Schwächen (Regensensor hat nicht alle Situationen im Griff, umständliche Code-Wegfahrsperre). Kein Grund zur […]

Saab 900 SE 2,0 Turbo Cabrio Sensonic

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Der kräftige und kultivierte Turbomotor stellt die motorische Spitze der 900er-Baureihe. Angenehmer Drehmomentverlauf – praktisch kein Turboloch vorhanden – und brave Verbrauchswerte kennzeichnen das Zweiliter-Aggregat. Für entsprechenden Fahrspaß sorgen auch die exakte Lenkung und das Fahrwerk, das – obwohl durchaus komfortabel – für viel Kurvenstabilität sorgt. Die nur für den Turbo und gegen Aufpreis lieferbare Sensonic-Halbautomatik erspart das Kuppeln, der Griff zum Ganghebel bleibt aber dem Fahrer vorbehalten. Die elektronische Kupplung werkt sanft und prompt, nur bei Park-Manövern kann´s der durchschnittlich geübte linke Autofahrer-Fuß gefühlvoller. Bis auf Klimaanlage überkomplette SE-Ausstattung, gediegene Leder-Einrichtung, aber nur durchschnittliche Verarbeitung. Das E-Verdeck schließt perfekt […]

Toyota Paseo 1,5

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Toyotas kleiner Sportler wird von einem munteren, drehfreudigen und sensibel am Gas hängenden 90-PS-Vierzylinder angetrieben, der sogar das Zeug zum Sparen hat. Straffe, aber nicht zu harte Fahrwerks-Abstimmung – der Paseo umrundet enge Ecken zügig und sicher. Ausgezeichnet: quicke, präzise Schaltung, angenehm-direkte Lenkung, sehr gute Sportsitze. Minus: Bremsen mit starker Fading-Neigung. Typische Coupé-Schwächen: schlechte Übersicht, zu geringe Kopffreiheit, enger und schwer zugänglicher Fond. Akzeptabler Kofferraum mit Umklapp-Lehne, ausreichend großes Handschuhfach, insgesamt sind jedoch zu wenig Ablagen vorhanden. Nüchterne Einrichtung, die weiß unterlegten Armaturen bringen ein wenig Pepp ins 08/15-Cockpit. Knister-freie Verarbeitung, gute Serienausstattung. Wegen der starken Innenraum-Aufheizung im Sommer wärmstens […]

Ford Mondeo 2,5i V6 Ghia

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Beim 97er-Facelift für den Mondeo bewies Ford einmal mehr Mut und Eigenständigkeit. Die Meriten des Vorgänger-Modells wurden 1:1 übernommen, so etwa das komfortable und spurstabile Fahrwerk. Es überzeugt durch tadellose Spurtreue und geringe Lastwechselanfälligkeit, Schluck-Schwächen zeigt die Federung nur bei langen Wellen. Wie gehabt: gutes Platzangebot innen – Ausnahme: Kniefreiheit im Fond – geräumiges, variabel erweiterbares und gut zugängliches Gepäckabteil. Plus: effiziente Sitz- und Lenkrad-Verstellung, funktionelles Cockpit. Exakte, wenn auch etwas langwegige Schaltung, nicht zu leichtgängige, aber präzise Servo, standfeste Bremsen, wirkungsvolle Traktionskontrolle. Das motorische Top-Modell, ein 2,5-Liter-V6, erfreut durch ruhigen und weichen Lauf sowie sanften und kräftigen Durchzug. Ab […]

Jeep Wrangler 4,0 Sport Softtop

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Die 97er-Generation das Offroad-Klassikers erhielt wieder runde Scheinwerfer. Weitere Veränderungen: Die Verwindungssteifigkeit wurde erhöht, der Innenraum überarbeitet, die Armaturen-Landschaft aufgeräumt und auch Airbags bietet das neue Modell. Beim Fahrwerk wurden die bisherigen Blatt- durch Schraubenfedern ersetzt, wodurch die Onroad-Fahreigenschaften, und da vor allem der Komfort profitierten. Paralell dazu optimiert: die Gelände-Tauglichkeit. Der Vierliter-Sechszylinder wird unverändert vom Vorgänger übernommen, nach wie vor ungebrochen, sein bärenstarker Auftritt – leider aber auch seine Trinkgewohnheiten. Handling-Minus: die geländewagen-typisch indirekte Lenkung. Platzangebot auf den Rücksitzen ausreichend, der Kofferraum ist zwar knapp bemessen, aber immerhin effizient zu vergrößern. Verarbeitung: noch lange nicht perfekt. Technik 6-Zylinder-Reihe, 3960 […]

Mercedes E 50 AMG

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Sonderklasse-Topmodell der aktuellen Mercedes E-Klasse wird beim Haus-Tuner AMG gefertigt. Neben einer anständigen Motor-Kraftkur gibt´s jede Menge optischen Fitness-Aufputz außen und innen. Dazu kombiniert man ein Sport-Fahrwerk, das – bis auf Filter-Schwächen bei Kanalgitter und Co – sogar durchaus Komfort-Ansprüchen gerecht wird und – zumindest auf trockener Fahrbahn – kaum Grenzen kennt. Weitere AMG-Zugabe: Die Bremsanlage, sie bietet Verzögerungswerte à la Porsche Turbo. Die lernfähige Fünfgang-Automatik stellt sich schnell auf den Fahrstil des jeweiligen Piloten ein und arbeitet absolut ruckfrei – die Fahrleistungen der geräumigen Limo erreichen auch ohne Handschaltung Sportwagen-Niveau. Die Ausstattung erfüllt höchste Komfort-Wünsche, die Einrichtung ist […]

Nissan Primera 2,0 TD SLX

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Karosserie-Wagnisse des Mittelklasse-Nissan halten sich in Grenzen. Ein Mix aus den Geschwistern Almera und Maxima – so präsentiert sich der Primera-Jahrgang 1997. Das Platzangebot wuchs leicht gegenüber dem passablen Niveau des Vorgängers, ebensowenig imposant: die zehn Zusatz-Liter beim Kofferraum-Volumen. Fahrwerks-Finesse: Adaptiert wurde die Aufhängung vom großen Bruder Maxima – der Primera gleitet ebenso angenehm wie spurstabil über den Asphalt und bleibt gutmütig in schnellen Kurven. Die Armaturen-Landschaft begeistert durch ihre Übersichtlichkeit, Designer-Preise gewinnt das Cockpit-Styling aber nicht. Motorischer Neuzugang: Der Zweiliter- Turbodiesel – wobei das hauseigene Saug-Aggregat als Basis diente. Antritt, Lärmpegel und Praxis-Verbrauch haben in der heißumkämpften Diesel-Liga […]

Peugeot 806 SV 2,1 TD

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Der französische 2,1-Liter-Turbodiesel ist eine absolute Bereicherung für die PSA-Fiat-Minivan-Kooperation. Er sorgt – nach Einsatz des Turbos bei etwa 2500 Touren – für spürbar mehr Power als das 1,9-Liter-Aggregat, läuft sehr kultiviert und ist im Verbrauch dem schwächeren Selbstzünder fast ebenbürtig. Bei drei eingebauten Fond-Sitzen bleibt genug Stauraum, als Siebensitzer – gegen Aufpreis werden zwei Einzelstühle geliefert – wird es allerdings knapp fürs Gepäck. Praxis-Minus: Es gibt zu wenig Ablagen, außerdem knabbert der Beifahrer-Airbag am Handschuhfach. Übersichtliche Karosserie, der große Wendekreis schränkt die Handlichkeit aber ziemlich ein. Pkw-artig exakt und leichtgängig: Lenkung und Schaltung. Sinnvoll: Die hohe Sitzposition schafft guten […]

Saab 9000 CSE 2,3i Anniversary

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Saab gratuliert sich mit dem Sondermodell Anniversary selbst zum 50. Geburtstag. Die Erkennungsmerkmale des Jubiläums-9000er: dezentes Spoilerwerk, Acht-Speichen-Leichtmetallfelgen sowie großzügige Verwendung von Holz und Leder im Inneren. Das getestete 170-PS-Turbo-Triebwerk werkt fast unhörbar, durch einen Tritt aufs Gaspedal meldet es sich aber sofort spürbar zu Stelle: Power satt, viel Drehmoment ab 1500 Touren, angemessener Verbrauch. Äquivalent das Fahrwerk: Durch komfortable Federung und straffe Dämpfung gleitet man souverän über Unebenheiten aller Art. Minus: mäßige Traktion, u. a. bei Nässe. Sehr präzise, ausreichend direkte Lenkung, exakte Schaltung, langstrecken-taugliche Sitze, angesichts der Größe nicht gerade üppiger Innenraum. Das Gepäckabteil des Saab: großzügig bemessen, […]

Toyota Celica GT-4

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Top-Celica ist gewissermaßen ein Ralley-Auto für jedermann, und das mit einer vernünftigen Portion Alltagstauglichkeit. Die Motor-Basis bildet ein reinrassiges Sportgerät: Das 16V-Turbo-Aggregat mit 242 PS, das ab 3000 Touren kräftig loszieht und seine Kraft bis zum Begrenzer (7200 Umdrehungen) kontinuierlich aufbaut. Dazu gibt´s kernige Sound-Untermalung, bei flotter Fahrweise klettert der Verbrauch aber locker über die 15-Liter-Marke. Das perfekte Fahrwerk und der permanente Allradantrieb verzeihen praktisch alle Fehler und lassen den Wagen förmlich auf der Straße kleben. Gefühlvolle Lenkung, exaktes Getriebe, sehr effiziente Bremsen. Der GT-4 liefert aber nicht nur Fahrspaß pur, er verwöhnt die Insassen auch mit einer absoluten […]

Ford Scorpio 2,3 16V Highlight

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Der 2,3-Liter-Vierzylinder stellt die Goldene Mitte im Scorpio-Programm und löst – PS- und Hubraum-gestärkt – die etwas unglückliche Zweiliter-16V-Variante ab. Der neue Sechzehnventiler ist leiser, drehfreudiger und spritziger als sein Vorgänger, obwohl auch er mit dem hohen Fahrzeuggewicht zu kämpfen hat. Fazit: passable Fahrleistungen aber verhältnismäßig hoher Spritverbrauch. Scorpio-Stärke: viel Reise-Komfort dank angenehmer Fahrwerks-Abstimmung – nur Kanalgitter poltern spürbar durch -, hervorragender Sitze, enormen Platzangebots für alle Insassen. Geräumig ist auch der variabel erweiterbare Kofferraum. Im Gegensatz zum gewöhnungsbedürftigen Äußeren herrscht im Innenraum wohnliche Alltäglichkeit, die großzügige Ausstattung und solide Verarbeitung runden den positiven Wohlfühl-Eindruck ab. Rangier-Plus: kleiner Wendekreis. Die […]

Kia Sephia GSE

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit der Einführung des Schrägheck-Sephia wurde auch die Motorisierung abgeändert: weiterhin 80 PS, allerdings nur mehr aus 1,5 Liter Hubraum. Überraschend daher: besserer Drehmoment-Verlauf und niedrigerer Geräuschpegel. Die Leistung ist ausreichend, die Verbrauchswerte aber nicht berauschend. Neutral bis untersteuernd ausgelegtes Fahrwerk, durchschnittliche Traktion, komfortable Federung, die nur bei kurzen Wellen Schwächen zeigt. Etwas unpräzise, wenn auch sehr leichtgängige Lenkung, exakte Schaltung mit relativ langen Wegen. Plus: feinfühlige ABS-Bremsen. Platzangebot: OK, für drei Erwachsene wird die Rückbank aber eng, Kofferraum nicht übermäßig groß, aber leicht zu beladen und variabel erweiterbar. Übersichtlicher Arbeitsplatz, hervorragende Ausstattung, das Verarbeitungs-Finish ist jedoch verbesserungswürdig. Sicherheits-Check ohne […]

Mercedes E 290 TD Classic

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Diesel-Pionier Mercedes spielte schon immer eine Vorreiterrolle in der Selbstzünder-Kultivierung, die TDI-Technik hat allerdings Audi salonfähig gemacht. Doch die Stuttgarter holten auf und legten die Latte in Sachen Geräuschkulisse sowie Maximal-Drehmoment bei niedrigen Touren noch ein Stückchen höher, beim Verbrauch hat der Ingoldstädter Direkteinspritzer aber noch immer die Nase vorn. Gut motorisiert ist man also im E-Klasse-TDI, und auch bei der Ausstattung zeigt man sich alles andere als knausrig – überkomplett sind dabei die Sicherheits-Features. Wie erwartet, tadellos: die Verarbeitung. Sehr sicheres, komfortabel abgestimmtes Fahrwerk. Sportliche Piloten würden sich aber eine etwas härtere Abstimmung wünschen, ebenso wie etwas mehr […]

Nissan Maxima QX 2,0 V6 SE

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Japanische Luxus-Limousinen haben es traditionell schwer in Europa, egal wieviel Ausstattung und Technik sie um vergleichsweise wenig Geld bieten. Dem Nissan Maxima geht es nicht anders, mit der Einstiegsversion wird jedoch ein vernünftig motorisiertes, preislich attraktives Fahrzeug geboten, das durchaus zu überzeugen vermag. Der hubraum- und drehmoment-schwache Sechszylinder dreht munter hoch, ohne dabei laut zu werden. Die kurze Getriebe-Übersetzung verhilft dem großen Wagen zu überraschender Spritzigkeit, ist aber auch verantwortlich für den doch recht hohen Verbrauch. Die Lenkung funktioniert exakt und mühelos, die Schaltung ist etwas knochig, das straffe Fahrwerk bietet hohen Komfort und sicheres Kurvenverhalten. Gutes Platzangebot für die […]

Porsche 911 Carrera 4S

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Die Zutaten des 4S: Der Motor stammt vom normalen Carrera, die Optik wurde dem Turbo nachempfunden, dem Antrieb spendierte man das hauseigene Allrad-Konzept. Der 3,6-Liter-Boxer ohne Aufladung beschleunigt den schweren Sportwagen nahezu unbemerkt in 5,3 Sekunden auf Tempo 100. Unproblematisch und exakt funktioniert die Bedienung des rasanten Klassikers, sieht man vielleicht von den gewöhnungsbedürftigen, stehenden Pedalen ab. Ein ebenso liebenswertes Relikt aus 911er-Urzeiten: die Zündschloß-Plazierung links vom Lenkrad. Das Fahrwerk: Basis ist die Turbo-Aufhängung, allerdings etwas komfortabler abgestimmt. Fazit: Der 4S besitzt durchaus ernstzunehmende Reise-Qualitäten. Vorausgesetzt es sind nur zwei, die das Fernweh plagt, dann kann aber auch der kleine […]

Seat Cordoba 1,8 GLX

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Cordoba-Rezept: Man nehme einen Seat Ibiza und kombiniere – stylistisch gekonnt – ein Stufenheck dazu. Der daraus resultierende Kofferraum ist dank hohem Heck voluminös, durch die enge Luke aber nicht ganz einfach zu beladen. Ein weiteres Tribut ans Styling: die schlechte Sicht nach hinten. Das Platzangebot im Innenraum ist vergleichsweise gut, nur die Kopffreiheit hinten ist etwas knapp bemessen. Konzern-Hilfe: Im Cockpit und unter der Haube steckt viel Gutes aus dem VW-Regal. Der 1800er mit 90 PS arbeitet nicht ganz so ruhig und sparsam wie im Golf, ist aber durchaus spritzig und elastisch. Exzellent: Schaltung und (servounterstützte) Lenkung. Straffes, […]

Toyota RAV 4 GX

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Toyotas Fun-Cruiser punktet mit seiner pfiffigen Optik – Nachteil: Die Übersicht ist nicht perfekt – und seinem agilen Antriebs-Konzept. Der bissige Zweiliter-16V stellt stets genug Kraft zur Verfügung, ist sportlich-kernig im Klang und ziemlich sparsam. Dank Einzelradaufhängung und permanentem Allradantrieb taugt der kleine Geländewagen auch wunderbar fürs flotte Kurven-Flitzen, zu wenig Bodenfreiheit und Verschränk-Spielraum sowie fehlende Untersetzung setzen ambitionierten Offroad-Trieben allerdings recht rasch ein Ende. Komfort-Plus: Die Federung dämpft harte Stöße durchaus bequem. Schalten und Lenken funktioniert vergnüglich-leicht, die Sitze sind angenehm, das Cockpit ergonomisch vorbildlich. Vier Personen finden im Dreitür- RAV 4 ausreichend Platz, viel Basis-Volumen bietet der erweiterbare […]

Ford Galaxy GLX 2,0 Automatik

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Eigenständigkeit gegenüber den Schwestermodellen von VW und Seat demonstriert der Galaxy nicht nur durch kleine Optik-Dertails, sondern im Falle des Basis-Benziners auch durch das hauseigene Zweiliter-Aggregat. Mit dem schweren Van hat der Vierzylinder sichtlich Mühe, auch die – immerhin ruckfrei arbeitende – Aufpreis-Automatik raubt einiges an Temperament und Sparsamkeit. Dreht man den Motor hoch, wird er außerdem ziemlich laut. Galaxy-Plus: der riesige, variable Innenraum. In der GLX-Version sind beide Vordersitze drehbar, die drei Einzelsitze hinten können ohne viel Aufwand ausgebaut werden. Gegen Aufpreis bekommt man weitere Sessel für die dritte Reihe, wodurch aber fürs Gepäck wenig Restplatz bleibt. Fahren im […]

Kia Sportage 2,0 TCI

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Der in Deutschland gefertigte Gelände-Kombi bietet großzügige Platzverhältnisse für Passagiere und Gepäck, der Zugang zum variablen Kofferraum ist aber wegen des ungeschickt angebrachten Reserverades umständlich. Sportage-Innenraum: gute Bedienbarkeit, jedoch spannungslose Grau-in-Grau-Atmosphäre. Trotz Diskontpreis reichhaltige Komfort-Ausstattung – ABS, Airbags und Gurtstrammer fehlen aber beim Sicherheits-Check, und auch beim Umwelt-Test gibt´s keine Bestnoten. Die vernünftigste Motorwahl im Sportage-Programm: der Selbstzünder. Der gut gedämmte Zweiliter-Turbodiesel überzeugt durch ruhigen Lauf und gute Elastizität. Ab Einsetzen des Laders ist ausreichend Temperament vorhanden, wie seine Benziner-Brüder ist aber auch der Diesel nicht gerade sonderlich sparsam. Präzise Schaltung mit kurzen Wegen, Lenkung indirekt und um die Mittellage […]

Mercedes S 300 DT

08. Jan 2001Keine KommentareTests

Das überdimensionale Mercedes-Flaggschiff bekommt durch den bulligen Turbodiesel einen Hauch Umweltbewußtsein. Der im Zuge des letzten Facelifts optimierte Dreiliter-Sechszylinder erreicht sein maximales Drehmoment bereits bei unglaublichen 1600 Umdrehungen. Der gleichermaßen elastische wie drehfreudige Selbstzünder kommt mit dem schweren Automatik-Auto erstaunlich leicht zurecht, der Sprit-Konsum hält sich dabei stets in Grenzen, die Geräuschdämmung gelang Mercedes perfekt. Hervorragend auf den Motor abgestimmt: die elektronisch gesteuerte, ruckfrei schaltende Fünfgang-Automatik. Leichtgängig und präzise sowie mit viel Fahrbahn-Kontakt: die Servolenkung. Heck-zähmend in flotten Kurven: die serienmäßige Antriebs-Schlupfregelung. Absolut Oberklasse: üppig bemessener Passagier- und Kofferraum – Erweiterung allerdings nur via Aufpreis-Skisack -, maximaler Sitzkomfort, über alle […]